News Cloud-Gaming: Nintendo denkt über Streaming-Service nach

tek9

Admiral
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
8.363
Oha. 99 Prozent...

Da sollte sich jemand ein neues Hobby suchen.
 

huluhulu

Lt. Junior Grade
Dabei seit
März 2019
Beiträge
443
gaming ist kein hobby von mir, dennoch zocke ich ~1 titel pro monat.
 

herbiW

Ensign
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
209
@herbiW Ja klar geht es ums Geld. Was sonst :)

Daher baut Sony ja auch ein Laufwerk in die PS5 ein um jeden Kunden mitzunehmen. Die Verkaufszahlen von Datenträgern scheinen diesen Aufwand zu rechtfertigen. So sicher scheinen sie sich damit offensichtlich nicht zu sein das Digital bereits jetzt von allen Käufern akzeptiert wird bzw überhaupt genutzt werden kann. Es gibt immer noch zu viele Leute die kein Internet haben das Downloads in heutigen und zukünftigen Dateigrößen handhabar gestaltet.

Die XBOX all digital edition ist ein interessanter Testballon mit dem Microsoft ausloten will wer so eine Konsole kaufen will und wie sie genutzt wird. Stichwort Gamepass...

Ein Blick in die Glaskugel :

Ich tippe drauf das die PS6 ohne Datenträger daher kommen wird weil Ende der 2020er endlich jeder schnelles Kabel oder Glasfaser nutzen kann.

Dann wird Streaming auch wieder interessant werden weil es dann jeder nutzen kann. Dienste wie Stadia etc werden bis dahin auch sicherlich so weit ausgereift sein das diese Anbieter direkt in den Netzwerken der ISP ihre Server stehen haben um das leidige Problem mit der Latenz auf ein Minimum zu reduzieren.

Bis dahin wird Gaming Hardware auch derart teuer geworden sein das der Kostenvorteil von Streaming durchschlagen wird.

Bis zu dahin ist es noch ein langer Weg.
Hi!
Dann sind wir ja eh einer Meinung... PS6 wahrscheinlich ohne Laufwerk, und danach (ich leg mich auf "PS7" fest - ohne zu wissen ob das eine Box oder ein USB-Stick oder nur eine App wird) kann man sich die HW sparen.

Es ist schon jetzt billiger sich Storage in der Cloud zu mieten, als sich ein paar Racks in ein Rechenzentrum zu stellen. Was fehlt ist einfach das Internet überall im erforderlichen Umfang.
Für "Laufwerklos" reicht ein wenig Speed, dann ladet halt ein Spiel über Nacht, für Streaming braucht man aber echte Bandbreite. Sollte mit (in der Breite verfügbarem) 5G erledigt sein. Dann sind auch die Leitungen egal.
 
Top