Cloud mit Direktlinks zu Webseiten analog Dropbox

User unknown

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2019
Beiträge
105
Hallo,
Dropbox hat das bekannte Problem, nur 3 Geräte zuzulassen.
Reicht mir wegen der Anzahl meiner Tablets und Smartphones nicht.

Auf der Suche nach Alternativen scheiterte in an folgender Thematik:

Aus jedem Androidbrowser kann ich über Teilen die aktuelle URL einer Webseite zu Dropbox senden und einfach in Verzeichnisse verschieben. Del link kann ich auch umbenennen.
Dann kann ich von Dropbox direkt durch anklicken der URL direkt über einen Browser auf die entsprechende Seite gelangen.

Ich habe etliche Alternativen getestet, das kann keine der getesteten.

Hat jemand eine Idee, welche Alternative das leistet?

Danke!
 
Geht auch mit Onedrive. Dort wird der Link aber in ene .txt geschrieben.

Und wenn es keiner kann. Die 3 Geräte Limitierung gilt nur für den nicht Zahler.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: new Account()
Hört sich für mich so an als würdest du gerne Lesezeichen mit unterschiedlichen Geräten synchronisieren. Das macht inzwischen jeder Browser und muss nur aktiviert werden, dafür brauchst du kein Dropbox.
 
Zitat von User unknown:
Dropbox hat das bekannte Problem, nur 3 Geräte zuzulassen.
Das stimmt einfach nicht. Du bist nur nicht bereit Geld für eine Dienstleistung auszugeben...

Ansonsten miete dir nen Server und hoste deine eigene Cloud, gibt ja genug wie owncloud oder so. Und ja, es kostet Geld und muss dann auch ab und zu gewartet werden.

Oder du brauchst wie schon erwähnt beides nicht, falls du nur Lesezeichen verwalten willst. Dann nutze die Infrastruktur vom Browser deiner Wahl. Oder meinst du was anderes mit den Links?
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: new Account()
Mit Nextcloud(fork von Owncloud) gibt es tatsächlich keine Einschränkungen oder Gerätelimits. Kann ich nur empfehlen. Den Share-Link gibts da genau so nur Umbenennen des Links habe ich noch nicht entdeckt, könnte aber mittels Plugin möglich sein.

Für Hosting können natürlich kosten anfallen oder Stromkosten/DynDNS, wenn man es Zuhause laufen lässt.
 
Warum reagieren manche gleich so aggressiv...willst kein Geld ausgeben....
Habe ich nicht geschrieben.

Aber wenn mich z.B. für ein Produkt interessiere, sammle ich Informationen, also links, mal von dem, mal von dem anderen Device, schiebe es von welchem Browser auch immer zu dropbox.
Dazu ggf eine Bedienungsanleitung als PDF, alle schiebe ich dann in einen neuen Ordner.

Das geht fantastisch und schnell...ja, ich kann auf Bezahlvariante umsteigen, weiß ich.
 
@User unknown
Vielleicht weil Manche selbst Entwickler sind und es ihnen sauer aufstößt, wenn jemand kein Geld für Standard Funktionen zahlen möchte oder Funktionen die es wo anders kostenlos gibt (Open Source).

Mein Vorschlag ist ebenfalls Nextcloud zu verwenden. Es hat so weit mir bekannt ist von allen Cloud Anbietern die meisten Funktionen (kostenlos), wenn man den ersten ebenfalls kostenlosen Hoster mit 5 GB wählt. (Webo.Hosting)
 
Zurück
Top