News Comet Lake-U: Notebook-Hersteller machen das Bild nahezu komplett

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.645
Ob es wohl auf Ice Lake-U basierende NUCs mit Thunderbolt 3 geben wird?
Bisher las ich nämlich immer nur von kommenden Intel NUCs mit CPUs, welche deutlich höherer TDP-Werte als die U-Modelle mit maximal 15 Watt aufweisen sollen.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.403
1,1 GHz Baseclock und 4,6 GHz Boostclock. Wieso hat man 6 Kerne im 15W bereich? Wer auf die Multicoreleistung angewiesen ist hat dann 1,1 GHz Takt und wäre mit dem 4 Kern i5 mit 1,8 GHz vermutlich besser bedient. Der i5 hat auch theoretisch mehr Singlecoreleistung. Wieso sollte man dann den i7 nehmen? Ich finde es sehr verwirrend, das Zwei sehr unterschiedliche Architekturen unter ähnlichem Namen laufen, aber bei Coffelake->Coffelake Refresh ein anderer Name Gewählt wird.
Gerade wer viele Threads Verwenden kann, fährt mit dem 6 Kerner besser, da effizienter. Wer die nicht auslasten kann, hat keinen Vorteil (außer etwas mehr L3 Cache) aber außer dem Preis auch keinen Nachteil. Bei Nutzung von 4 Kernen sollten die auch etwa gleich hoch takten.
Ergänzung ()

6kern 12 fred 1.1ghz im real life rendern^^ da werden einige cad anwender wohl einen großen bogen um diese cpu´s machen.
Selten so einen Stuss gelesen. Das ist der Base Takt, ohne AVX wird der deutlich höher takten. Wartet doch mal Tests ab, wie hoch der Takt ausfällt. Natürlich ist der Base Takt niedrig, da eben AVX512 und eine dickere GPU hinzu gekommen sind. Wird beides nicht genutzt, ist der Takt höher. Ist das die erste CPU mit turbo und Base Takt die du siehst?
 
Zuletzt bearbeitet:

Transistor 22

Lt. Commander
Dabei seit
März 2018
Beiträge
1.415
Gerade wer viele Threads Verwenden kann, fährt mit dem 6 Kerner besser, da effizienter. Wer die nicht auslasten kann, hat keinen Vorteil (außer etwas mehr L3 Cache) aber außer dem Preis auch keinen Nachteil. Bei Nutzung von 4 Kernen sollten die auch etwa gleich hoch takten.
Ich bezweifle das 6 Kerne@1,1 GHz schneller als 4 Kerne@1,8 GHz sind. Der Sweet Spot scheint bei Cometlake bei über 1,1 GHz zu liegen. Nicht ausgelastete Kerne benötigen auch Strom.
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.403

Infi88

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
538
Also besteht Intels mobile 10er-Generation aus einem bunten Gemisch aus CPUs mit neuer Architektur, besserer IPC aber weniger Cores und Takt und somit unterm Strich weniger CPU-Leistung, aber dafür neuen, stärkeren iGPUs, und dazwischen CPUs mit alter, aber dank mehr Takt und/oder Cores stärkerer CPU-Architektur und dazu alter und schwächerer iGPU.

Ich hoffe, da blickt jeder gut durch, der sich ein Notebook mit 10er-CPU kaufen will. Die neuen Bennenungen scheinen dabei auch nicht wirklich hilfreich zu sein. :freak:
Leseschwäche ? Ice Lake landet eigentlich trotz niedrigem Takt unterm Strich immer vor "Skylake++++" Architektur, mit deutlich stärkerer iGPU, so hab ich es zumindest gelesen, wenn auch nicht der große Wurf gelungen ist.

Was logisch ist Desktop und Sever und Workstations sind wichtiger als Lapi.
Ich denke die PR ist mit die schlechteste von Intel, der klassische Desktop macht fast keinen Markt aus, im Vergleich zu dem was Intel an Laptops rausballert absolut winzig.
Daher bei 10nm meiner Meinung nach auch etwas zu wenig von "Team Israel", wenn man den Takt noch etwas hochschraubt ok, aber zu 7nm muss auch im Mobile Segment mehr kommen, auch wenn bis Weihnachten das ein oder andere Notebook sicherlich noch an den Mann oder die Frau gehen wird.
 

Herdware

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
15.916
Ice Lake landet eigentlich trotz niedrigem Takt unterm Strich immer vor "Skylake++++" Architektur, mit deutlich stärkerer iGPU, so hab ich es zumindest gelesen, wenn auch nicht der große Wurf gelungen ist.
In den Benchmarks, die ich bisher gesehen habe, sah es, bei gleich eingestellter TDP, eher nur nach Gleichstand bei der CPU aus.

Die GPU ist allerdings wesentlich besser geworden. Um so wichtiger den Überblick zu behalten, was sich hinter der 10er-CPU verbirgt, die man sich anschaffen will. Und genau da sehe ich halt das Problem. Intel hätte bei so einem Gemisch wenigstens eine klare Benennung wählen können.
 

Infi88

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
538
Kenne ich, die kommen auch nicht zum Ergebnis sie seien "unterm Strich langsamer" oder das Gleichstand herrschen würde ;), ein kleines Performance Plus bleibt insgesamt meist immer übrig auch ohne AVX512. Und jedem sollte klar sein das Intel immer noch mit dem Yield kämpft wenn man so niedrig taktet und wenig Kerne bringt in 10nm, da braucht es keinen Foren Einstein.

Kann speziell bei AMD und Nvidia auch nicht wirklich immer Logik erkennen was Modellreihen angeht, das ist allgemein Katastrophe, oder sollte Intel 10nm Angeben ich versteh nicht was du meinst.
Viele Modelle mit vielen "Power-Features" und unterschiedlichen Grafikeinheiten führen halt zu Chaos.
 
Zuletzt bearbeitet:

Hilfe2019

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
84
Jetzt mal Butter bei de Fische.

Um wielviel Prozent sind die neuen CPUs schneller als ein i7-4900MQ? Das ist die CPU , die zur Zeit in meinem Lenovo W540 werkelt. Unter 50 % mehr an Integer Thread Performance lohnt sich ein neues Gerät nicht.
Wer hat aktuelle Zahlen?
 

v_ossi

Captain
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
3.801
@Herdware und @Infi88

Gerade in der 10ten Generation kommt es wohl mehr denn je auf das Gesamtpaket an. Comet Lake liest sich nach dem nächsten "Aufguss" der aktuellen Cores, während Ice-Lake durch die integrierten Features evtl. doch den ein oder anderen Vorteil ausspielen kann.
Nicht bei der absoluten Leistung, aber durch integriertes Thunderbolt 3, WIFI 6 oder (durch die niedrigeren Taktraten bei höherer IPC) sogar bei den Akkulaufzeiten.

So ein 28 Watt Ice Lake kann man mit viel gutem Willen auch in ein Surface packen und kühlen.

@Hilfe2019 Google ist dein Freund.
 

EadZ1

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2014
Beiträge
701
Nicht nur im Notebook Bereich spielt die Kühlung mittlerweile eine deutlich größere Rolle um die beste Leistung zu Erzielen, im Desktop Bereich ist dies im Verhältnis auch viel mehr der Fall, als es früher der Fall war. Meiner Meinung nach steigt die Bedeutung sehr guter Kühlung, je geringer der Herstellungsprozeß ist.
Das sehe ich nicht so. Beispiel:
AMD Phenom II X6 1100T = 125W TDP
AMD FX-6350 = 125W TDP
AMD Ryzen 5 1600/X = 65W/95W TDP

Alle Modelle sind 6-Kerner (ok, beim FX kann man diskutieren). Die TDP ging bei Ryzen runter, die Leistung dafür rapide nach oben.

Wichtig ist hier natürlich der Sweetspot. Beim 9900K hat Intel es übertrieben und wird auch beim 9900KS noch einmal mehr die Brechstange ansetzen. 9000er Serien scheinen für beide Hersteller kein gutes Omen zu sein.

Im Notebook haben wir seit einiger Zeit die 15W-Klasse als gutes Mittelmaß. Whiskey Lake zeigte zuletzt aber, dass die thermischen Grenzen hier schnell erreicht werden können.
In mobilen Geräten, die ja auch immer kompakter und leichter werden sollen, muss vielleicht ein anderes Kühlkonzept her, damit die Leistungssteigerungen nicht nur auf dem Papier stehen.
 

Infi88

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
538
Das istn AVX512 Benchmark :freak:. Konfigurierbare TDP gibt es schon etwas länger. Wenn man halt keine Ahnung hat sollte man keine Fehlinformationen verbreiten. Natürlich fällt der Verbrauch bei sowas etwas höher aus, zeigt aber nicht das sie allgemein mehr verbraucht, schon gar nicht deutlich.

Im Fazit heißt es übrigens; "but with higher IPC at lower frequency, you should arguably be more power efficient as well " :o

Case closed.
 

[wege]mini

Commodore
Dabei seit
Juli 2018
Beiträge
4.205
Selten so einen Stuss gelesen. Das ist der Base Takt
Mh frage mich grade kann man Intel da vielleicht Verklagen, da AMD sich ja grade ab gesichert hat was Boost angeht zum 4,5 GHz Boost null Nanosekunden vielleicht wenn überhaupt.
ich habe mal den king zitiert....der schießt natürlich massiv über das ziel hinaus :D

stehen bleibt, intel garantiert 1.1ghz bei 15 watt. nicht mehr nicht weniger.

ob dein "last scenario" jetzt mehr takt bringt oder nicht, ist schön für dich, oder nicht. klar wirst du mit "games" nicht ins cpu limit laufen und die register, die für ein .zip verfahren nötig sind, sind auch eher zu vernachlässigen.

mehr als 1.1ghz garantiert intel bei 15 watt nicht....nicht mehr, nicht weniger. :bussi:

mfg
 

bensen

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2003
Beiträge
19.403
Top