Compact 17 (2020): Tastatur-Ausfälle unter Linux

Locutus2002

Ensign
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
221
Hallo,

Ich habe mit meinem neuen Compact 17 das Problem, dass unter Linux (von mir getestete Varianten: Manjaro-KDE, Kubuntu, Mint) die Tastatur oft nicht funktioniert, d.h. nach dem Booten von einem USB-Stick oder nach erfolgter Installation kann ich nichts eintippen. Das passiert gefühlt in ca. 2/3 aller Bootvorgänge, d.h. nach etwa 1-3 Neustarts klappt es dann. Funktioniert die Tastatur nach dem Booten, dann auch weiter bis zu einem Neustart, Herunterfahren, Standby oder Hibernate, egal wie lange. Das Trackpad ist übrigens nicht betroffen, das funktioniert immer. Nur nach Aufwachen, Neustart oder erneutem Einschalten beginnt die Lotterie dann wieder von vorne. Ich hatte erst vermutet, dass es an einem "älteren" Kernel des Installationsmediums liegen könnte (Kubuntu und Mint verwenden da Kernel der 5.4-Serie), aber auch ein aktuelles Manjaro mit Kernel 5.7 hat das gleiche Problem.

Beim ersten Mal als ich einen Linux-Stick bootete, trat das Problem nicht auf, erst nach der Installation kam ich nicht in mein frisch installiertes System. Dabei scheint die Distribution (von mir getestete Varianten: Manjaro-KDE, Kubuntu, Mint) bzw. die Desktop-Umgebung (KDE, Cinnamon) keine Rolle zu spielen. Bei Kubuntu und Mint kam es aber vor, dass das System einfach mal eingefroren ist, was aber möglicherweise tatsächlich mit dem älteren Kernel zusammenhängen kann. Derzeit ist Manjaro-KDE installiert.

Wenn ich eine USB-Tastatur anschließe, dann läuft die problemlos und zwar immer. Betroffen ist also nur die eingebaute Notebook-Tastatur. Nur ist das leider keine Lösung für unterwegs oder die Arbeit auf dem Sofa.

Das neuere BIOS brachte leider keine Abhilfe. Undervolting habe ich noch nicht probiert, das scheidet als Quelle also aus. Im BIOS selbst ist das meiste auf Standard, lediglich das XMP-Profil des RAM wurde eingestellt (ein Verzeicht darauf brachte aber auch keine Abhilfe) und sowohl die Management Engine als auch SGX wurden von mir deaktiviert, da beide als Sicherheitslücken bekannt sind.

Ist das Problem hier sonst jemandem begegnet oder dem Support eventuell schon bekannt?

Vielen Dank und viele Grüße

EDIT: Ich vergaß zu erwähnen, dass die Tastatur im Bootloader vor dem Linux-Boot noch normal funktioniert (d.h. ich kann das gwünschte OS ganz normal auswählen), erst in Linux selbst funktioniert sie nicht mehr. Unter Windows 10 treten keinerlei Probleme auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
Anzeige
Top