Test Control mit RTX & DLSS im Test: Von sehr hübsch bis fehlerhaft ist alles dabei

kaxi-85

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
804
Faketracing zieht ja mal wieder richtig gut Leistung für einen Zweifelhaften Mehrwert.
Raytracing sieht in den meisten Titel die es anbieten schon gut aus - ist aber momentan komplett irrelevant, da selbst High-End Karten keine ausreichende Performance liefern. Nvidia hätte lieber noch eine Generation gewartet - denen muss von Anfang an klar gewesen sein, dass die Performance für heutzutage gängige Auflösungen im High-End-Bereich (mindestens WQHD) nicht ausreicht - und man kauft sich ja keine RTX 2080TI um dann letztendlich grafische Abstriche machen zu müssen damit zumindest Raytracing flüssig läuft - wäre ja sinnfrei.
 

Strikerking

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2015
Beiträge
1.323
Ich hoffe AMD haut morgen pünktlich noch einen optimierten Treiber raus. Ich bin gespannt wie meine Radeon VII und die RX 5700xt performt mit neuem Treiber in 1440p.

Wird es einen Day 1 Patch geben wisst ihr da schon was @Jan ?
 

Skatch

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.832
*Remedy setzt bei Control wie bei Quantum Break auf die hauseigene, aber weiterentwickelte Northlight-Engine ein. *

Entweder auf oder ein ist zuviel, jenachdem wie man den Satz liest..
Sie setzen auf die eigene Engine oder sie setzen die eigene Engine ein. :)
 

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.085
Deutlich? Auffällig ist maximal die Transparenzeffekte, weil die in der normalen Version schlicht komplett eingespart wurden. Das ist wieder eine Frage des Sponsors und nicht der Technik.

Raytracing sieht in den meisten Titel die es anbieten schon gut aus
Darum geht es nicht. Echtes Raytracing ist der Sparversion hier deutlich überlegen, schon weil der Einsatz viel weiter reicht.
 

benneq

Admiral
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
8.903

kaxi-85

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
804
@Botcruscher:
Echtes, vollumfängliches, Raytracing werden Grafikprozessoren auf der Basis der seit Jahren nur immer weiter optimierten Architekturen aber in absehbarer Zeit in ausreichender Leistung NICHT darstellen können. Daher ist es doch zumindest schon einmal schön anzusehen, wie Spiegelungen und dynamische Beleuchtung durch raytracing aufgewertet werden - das hat auch nix mit Fake zu tun, das ist ja auch via raytracing realisiert.
 

ZeroZerp

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.581
Also bei aller Toleranz.
Wer sich beim Titel Control noch hinstellt und seine auswendig gelernten Sprüche von wegen kein deutlicher Unterschied ablässt, hat einfach tatsächlich einen Sehfehler.

Wen will man denn mit solchen Aussagen veräppeln? Sich selbst, die Anderen?
Ein großes Rätsel

Sorry, da fehlt mir das Verständnis.

LG
Zero
 

Enigma

Captain
Dabei seit
Apr. 2004
Beiträge
3.149
Das Spiel erinnert mich irgendwie an Max Payne. Um ehrlich zu sein, ich hab die Grafik von Max Payne genau so in Erinnerung - war aber bestimmt viel, viel schlechter ;)
 

fahr_rad

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2018
Beiträge
694

Botcruscher

Commander
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
2.085
Geschenkt. Am Ende ist es eben wie bei PhysX: Content und Technologie sind zwei total verschiedenen Dinge die schön vermischt werden. Der Boden in Unreal anno 1998 hatte mehr Spiegelungen als die Scheibe da... Sponsoring eben...
 

kaxi-85

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
804
@fahr_rad: Ihm sind die Spiele wahrscheinlich zu abgedreht ... ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Kenshin_01

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
1.308
Verfolge das ganze nur am Rande, da ich nicht mehr soviel (und auch nix aktuelles) zocke. Aber mir scheint auch, das die "Einfrickelei" von RT und dergleichen in vorhandene Engines nicht so wirklich gut hinhaut. Ich vermute, wenn man (der extreme Aufwand ist mir bewusst) von Grund auf eine neue Engine erstellen würde, bei der die ganzen neuen Sachen wie Raytraycing sauber mit eingebaut sind, wäre vermutlich sogar die Performance auf den Karten der 1. Generation besser.

Aber das ist nur eine Glaskugelvermutung.
 

eRacoon

Commander
Dabei seit
Aug. 2007
Beiträge
2.158
Bilder mit RT gesehen und gedacht "Geil, will ich haben!", dann die Performance gesehen... :freak:
Mal sehen ob ich daran selbst mit meiner 2080Ti Spaß haben werde auf meinem 4K Screen, dass Game zieht ja richtig böse aus der Dose.

Aber DLSS könnte hier die Rettung sein, immer noch besser als in nicht nativer Auflösung zu zocken.
Naja mal sehen, werde es denke in paar Wochen mal im ersten Sale mir anschauen.
 

Silverangel

Captain
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
3.938
Also bei aller Toleranz.
Wer sich beim Titel Control noch hinstellt und seine auswendig gelernten Sprüche von wegen kein deutlicher Unterschied ablässt, hat einfach tatsächlich einen Sehfehler.

Wen will man denn mit solchen Aussagen veräppeln? Sich selbst, die Anderen?
Ein großes Rätsel

Sorry, da fehlt mir das Verständnis.

LG
Zero
Wenn man nur die Wahl zwischen "Gar nichts" und "RTX" bekommt ist freilich nen großer unterschied zu sehen.
Wenn morgens auf dem Frühstückstisch nen Brötchen liegt, ist das ja auch mehr als wenn keines da ist.
Bekomm ich allerdings 2 verschiedene Brötchen auf den Tisch... (geh ich jedenfalls Satt ausm Haus. :) )

Anders sieht es aus wenn es auch ohne RTX vernünftig umgesetzt wurde. Und das haben bisherige Spiele ja gezeigt, dass dies durchaus möglich ist und dabei gut aussehen.
Da kannste dann den Vergleich ziehen, ob deutlicher Unterschied oder nicht.
Aber nicht wie hier, zwischen gar nicht umgesetzt und via RTX umgesetzt.
 

Replay86

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2015
Beiträge
501
Raytracing überzeugt mich bisher nicht. Hätte Nvidia lieber mal so viel Energie und Geld in PhysX gesteckt. Da sah selbst eine alte Oma ein Unterschied.
 

hroessler

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
3.033

ZeroZerp

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.581
Verfolge das ganze nur am Rande, da ich nicht mehr soviel (und auch nix aktuelles) zocke. Aber mir scheint auch, das die "Einfrickelei" von RT und dergleichen in vorhandene Engines nicht so wirklich gut hinhaut.
Remedy hat da schon sehr viel und gute Arbeit geleistet.

Ich vermute, wenn man (der extreme Aufwand ist mir bewusst) von Grund auf eine neue Engine erstellen würde, bei der die ganzen neuen Sachen wie Raytraycing sauber mit eingebaut sind, wäre vermutlich sogar die Performance auf den Karten der 1. Generation besser.
Derzeit ist es nunmal so, dass man sich den Klotz der alten Grafikkarten noch ans Bein binden muss.
In der Tat wäre ein von Grund auf auf Raytracing ausgelegtes Produkt schneller.

Aber das ist nur eine Glaskugelvermutung.
Nein- Das ist rein logisch.

Ich frag mich immer, was die Leute erwarten.

Anfangs bei den Demos hiess es:
-Lahm, weil auf 1080P nur 30FPS und nur ein Effekt und Multieffekt Titel wird es sowieso in dieser Generation nicht geben

Bei den fertigen Produkten hiess es
-Lahm, weil auf 1080P nur 90-110 FPS und nur ein Effekt und Multieffekt Titel wird es sowieso in dieser Generation nicht geben

Und jetzt baut man alle relevanten Effekte ein, hat einen deutlichen Grafikqualitätsschub und meckert, dass das für am Anfang für unmöglich bedachte Szenario, nämlich alle Effekte zu vereinen keine 100FPS hat?

Freunde, wie gehen hier in einer RASENDEN Geschwindigkeit in Sachen dieser Technologie voran. Sowas gabs schon lange nicht mehr.
Ich weiss, dass inzwischen vielen Leuten nichts mehr gut genug ist, aber ein BIßCHEN Realsimus muss doch in den Köpfen stecken!

LG
Zero
Ergänzung ()

Wenn man nur die Wahl zwischen "Gar nichts" und "RTX" bekommt ist freilich nen großer unterschied zu sehen.
Wenn morgens auf dem Frühstückstisch nen Brötchen liegt, ist das ja auch mehr als wenn keines da ist.
Bekomm ich allerdings 2 verschiedene Brötchen auf den Tisch... (geh ich jedenfalls Satt ausm Haus. :) )
Die Argumentation zog auch bei allen anderen RT Titeln schon nicht.
Man benutzt RT, weil die Effekte auf Rasterebene wirklich so schlecht aussehen.

Anders sieht es aus wenn es auch ohne RTX vernünftig umgesetzt wurde. Und das haben bisherige Spiele ja gezeigt, dass dies durchaus möglich ist und dabei gut aussehen.
Da kannste dann den Vergleich ziehen, ob deutlicher Unterschied oder nicht.
Aber nicht wie hier, zwischen gar nicht umgesetzt und via RTX umgesetzt.
Wie willst Du denn Raytraced Spiegelungen, AO, GI etc. OHNE Raytracing via Rasterisierung in vernünftiger Performance umsetzen, wenn Du ein volldynamisches Setting generierst?

Ich sags Dir:Es geht mit Rasterisierung nicht. Oder ist so lahm, dass Du plötzlich die Raytracingperformance dankend annehmen würdest.

Raytracing überzeugt mich bisher nicht. Hätte Nvidia lieber mal so viel Energie und Geld in PhysX gesteckt. Da sah selbst eine alte Oma ein Unterschied.
Siehe oben- Wenn Du die Unterschiede nicht sehen willst, ist das eher ein Fall für den Neurologen/Augenarzt als ein Problem der Software.

Sorry, aber bei der Performance die mit RTX hier geboten wird, erübrigt sich mMn die Beurteilung wie gut es aussieht.
DAS ist was anderes- Warum dann dieses ganze "Geschwurbel" im Vorfeld?
Dir ist es halt nicht performant genug. Die geilere Grafik hättest Du zu 100% auch gern.

LG
Zero
 
Zuletzt bearbeitet:

AleksZ86

Captain
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
3.136
Top