PHP Cookie löschen

Schumiel

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
670
Hallo,

ich will ganz normal den Cookie löschen.

PHP:
setcookie ("testcookie", "", time() - 86400);
unset($_COOKIE["testcookie"]);
Dieser wird aber weder in der Laufzeit zurück gesetzt oder gelöscht. Das Skript kommt auf jeden Fall an diese Stelle, da ich direkt danach ein die(); mache. Kann sowas serverseitig oder von TYPO3 deaktiviert werden?
 

AndrewPoison

Admiral
Dabei seit
Jan. 2005
Beiträge
8.258
Hier stand erst Müll ^^

Musst du ggf. noch den Cookie-Pfad angeben als letzten Parameter?
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
25.063
Hi,

wie wurde der Cookie denn genau erstellt?

Cookies must be deleted with the same parameters as they were set with. If the value argument is an empty string, or FALSE, and all other arguments match a previous call to setcookie, then the cookie with the specified name will be deleted from the remote client. This is internally achieved by setting value to 'deleted' and expiration time to one year in past.
VG,
Mad
 

Schumiel

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
670
Ich habe das Cookie-Löschen in eine TYPO3-Extension gepackt. Wenn ich nun im Root-Verzeichnis meines Webspaces obiges ausführe, funktioniert es. Also muss es am TYPO3 liegen. Wo finde ich etwas dazu? Was muss ich bei TYPO3 einstellen?
 

Madman1209

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
25.063
Hi,

dann nochmal so herum: wie genau "in eine TYPO3-Extension gepackt"? Ist da alles richtig konfiguriert? Wird die Stelle aufgerufen?

VG,
Mad
 

Schumiel

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
670
Ich rufe eine Funktion im Repository auf. Das Cookie setzen funktioniert auch ohne Probleme. Jedoch das löschen nicht. Das Löschen des Cookies wird aufgerufen, weil ich dahinter ein die(); gesetzt habe. Zwischen Cookie löschen und die(); lasse ich mir den Cookie ausgeben. Er ist aktiv und auch in der Console (DevTools) noch drin.
 

ayngush

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.569
Cookies werden grundsätzlich vom Browser verwaltet, also auch gespeichert, geändert und und gelöscht.
Ein Cookie zu falsifizieren (das, was du da machst) ist nicht gleich ein Cookie zu löschen.

Deswegen speichert man vor der serverseitigen Falsifizierung des Cookies einen Leerstring in das Cookie, damit, falls es nicht gelöscht wird, zumindest keine relevanten Daten mehr drinnen stehen.
 
Top