Core I7 870 schneller als I7 960 ?

R1c3

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.522
Hi Leute
ich bin gerade dabei mir ein neues System zu erstellen und hatte vor einen Core I7 zu verbauen bzw vlt auch einen Core I5, nachdem ich gestern bereits ausgiebig auf CB Tests gelesen habe, ist mir ein etwas verwunderliches ergebnis aufgefallen, in diesem Test von CB schneidet der I7 870 im Endeffekt beim Spiele Performance Rating genauso gut ab wie der I7 960, obwohl dieser höher getaktet ist. Liegt das nur daran das der 870 mit DDR 3 1333 und der 960 nur mit 1066 Speicher betrieben wird oder wieso ist die vermeintlich langsamere CPU gleichschnell ?
 

darkfate

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
612
Die S1366 Plattform ist doch extra für Benchmarks und Workstations erfunden worden. Wenn du Leistung haben willst und nicht aufs Geld zu schauen brauchst dann geh auf S1366 über. Merk die aber gleich dass du dann so gut wie nie wieder ein Prozessorupdate bekommst. Zumindest sah es in den Jahren bisher nicht anders aus.
 

FrittenFett

Captain
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
3.772
Liegt auch vielleicht am Turbo vom 870, der etwas höher dann etwas höher taktet als der 960
 

Sunnyvale

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.562
Der i7 870 hat den moderneren Turbo, je nachdem wieviele Kerne wirklich gefordert sind, taktet die vermeintlich kleinere CPU dann doch wieder höher als der teure Bruder.

Bei Nominaltakt laufen sowieso beide nie, v.a. in Spielen lautet der Vergleich eher:
i7 960 @ 3,3 GHz
i7 870 @ 3,46 GHz

Ich denke so wirds deutlicher.
 
B

Bender Bieger

Gast
Fragt sich nur zum welchen Preis. Entweder auf 1366 setzen oder doch ein AMD-System und für das letztere spricht zurZeit soeiniges.
 

R1c3

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.522
Ah ok ^^ das macht das ganze dann etwas verständlicher. Ich werd wohl eher zum Sockel 1156 greifen da mir der Aufpreis nicht ganz gerechtfertigt scheint, zumal ich den PC hauptsächlich zum Zocken verwende, wobei ein Amd System natürlich nochmal günstiger wäre...
 

darkfate

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
612
S1366: Überschaubare 8 Prozessoren verfügbar.
http://geizhals.at/deutschland/?cat=cpu1366
S1156: Obwohl wesentlich jünger, gibt es doch schon 13 Prozessoren

Ich weiß nicht warum jeder mit dem Sechskernprozessor komm wenn man über ein mangelndes Update spricht. Es zählen bei Updates von Prozessoren nicht nur die Kerne sondern auch die Steppings.
Ergänzung ()

Ah ok ^^ das macht das ganze dann etwas verständlicher. Ich werd wohl eher zum Sockel 1156 greifen da mir der Aufpreis nicht ganz gerechtfertigt scheint, zumal ich den PC hauptsächlich zum Zocken verwende, wobei ein Amd System natürlich nochmal günstiger wäre...
Der 1055T von AMD ist im Moment die beste Lösung für vernünftiges Geld.
 

serra.avatar

Banned
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
4.448
S1366: Überschaubare 8 Prozessoren verfügbar.
http://geizhals.at/deutschland/?cat=cpu1366
S1156: Obwohl wesentlich jünger, gibt es doch schon 13 Prozessoren

Ich weiß nicht warum jeder mit dem Sechskernprozessor komm wenn man über ein mangelndes Update spricht. Es zählen bei Updates von Prozessoren nicht nur die Kerne sondern auch die Steppings.
Naja S1366 sind nunmal für Enthusiasten ... soviel Updates braucht man da nicht ... Enthusiasten wechseln da nicht nur die CPU ... sonders das System gleich mit ... :D
 

R1c3

Rear Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.522
Ok dann schonmal vielen Dank für die vielen und flotten Antworten :) ich werd mir das ganze nochmal durch den Kopf gehen lassen, aber zumindest steht schonmal fest das es definitiv kein Sockel 1366 System wird da sich das meiner Meinung nach nicht rentiert. Obs dann letztendlich ein Amd oder Intel System wird muss ich noch überlegen :D
 

Dominion

Commodore
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
4.396
S. 1366-Systeme lohnen sich, wenn hauptsächlich für Gamingzwecke eingesetzt, nur für Langzeituser (User, die ihr System ausserordertlich lange nutzen möchten, sagen wir mal ab 3 - 4 Jahren geplanter Nutzungszeit oder länger) und /oder für Aufrüster.

Die von Dir angeführten CPUs, also der i7-870 bzw. der i7-960, sind die denkbar schlechteste Wahl. Sie sind viel zu teuer für den minimalen Performancegewinn gegenüber den empfehlenswerten CPUs, die da wären
- der i7-860 für den S1156
- der i7-930 für den S1366.

Alles andere ist Geldverbrennerei. Ein AMD-System wäre natürlich eine Alternative.


Ich weiß nicht warum jeder mit dem Sechskernprozessor komm wenn man über ein mangelndes Update spricht. Es zählen bei Updates von Prozessoren nicht nur die Kerne sondern auch die Steppings.
Hinsichtlich einer CPU-Aufrüstung lohnt NUR die Investition in mehr Kerne, niemals die in ein neueres Stepping. Eine Aufrüstung muss, um rentabel zu sein, einen mehr als spürbaren Zusatznutzen bringen. Nicht einmal die Aufrüstung innerhalb einer Serie, innerhalb der man ein höher getaktetes Produkt wählt, ist lohnenswert.

MfG,
Dominion.
 

-tRicks-

Captain
Dabei seit
März 2008
Beiträge
3.717
Ich würde ein Intel core i7 870 nehmen allein wegen der bessern Gesamtperformance.
 

Sunnyvale

Commander
Dabei seit
Nov. 2008
Beiträge
2.562
i7 860 und für die Differenz zum i870 / i960 'ne SSD kaufen - wenn das gesparte Geld unbedingt wieder dem Wirtschaftskreislauf zugeführt werden soll ;)
 

Boombastic

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
899
[...] aber zumindest steht schonmal fest das es definitiv kein Sockel 1366 System wird da sich das meiner Meinung nach nicht rentiert. [...]
Also mal ganz ehrlich, die CPU´s (i7-930 u. i7-860) nehmen sich so gut wie nichts, preislich gesehen. Bleibt das Mainboard. Da liegen im Schnitt 50 Teuronen dazwischen. Also nicht die Welt, bedenkt man dann noch das man mehr Lanes zur Verfügung hat ist der 1366 die bessere Wahl.
 
Top