CPU Kühler inkl. Pumpe für nCase M1

Oliver.Z

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
124
#1
Hallo Zusammen

ich plane eine ähnlich Wasserkühlung wie in diesem Build zu bauen :

[Build Log] NCTEKM1 - NCASE M1 Dual Radiator Watercooling - Overclock.net - An Overclocking Community.


Eine seperate Pumpe wird in dem kleinen Gehäuse keinen Platz finden, daher wird im Build auch eine apogeedrive2 eingebaut.
Die Pumpe ist in Deutschland kaum zu bekommen, daher habe ich bei den AIO Waküs nachgesehen, welche eine variable Einbindung der Pumpe ermöglichen sollten und bin auf folgende gestoßen:

1.) Alphacool Eisbaer
2.) Fractal Design Kelvin
3.) SilverStone Tundra
4.) be quiet! Silent Loop
5.) Raijintek Triton

Ich denke Leistungsmäßig sollten es alle schaffen, nur welche ist eurer Meinung nach die leiseste, bzw. gibt es andere Vorschläge.

MFG Had3s
 
Zuletzt bearbeitet:

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.902
#2
Von den oben genannten würde ich persönlich zu Alphacool tendieren, immerhin bekommst du die Eisbaer auch einzeln ohne Radi und Schläuchen und kannst dann alles andere komplett individuell gestalten.

Mit 2x240mm sollte die Pumpleistung ausreichen (zumindest laut den Antworten im AT Forum), mehr Fläche und/oder Einbindung der GPU scheinen die Pumpe an ihr Limit zu bringen.

Letzteres ließe sich durch eine zweite Pumpe (zB integriert im Alphacool Eiswolf) kompensieren.

Viel mehr kann ich dir hier nicht sagen, dazu fehlen Informationen.
Überarbeite doch mal bitte den Link (?) zu dem Buildlog bei Overclock.net und sag uns, welches Gehäuse und welche Hardware (sowohl PC als auch WaKü) du verbauen willst, eventuell findet sich ja noch eine andere elegante Lösung.
 

Oliver.Z

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
124
#3
Der link sollte nun funktionieren. Eine externe Pumpe passt aufgrund der Platzverhältnisse nicht in das doch sehr kleine Gehäuse. Hardware ist ähnlich der verlinkten.
 

mykoma

Rear Admiral
Dabei seit
Sep. 2015
Beiträge
5.902
#4
Sieht alles ziemlich eng aus, eine interne Pumpe abseits der CPU/GPU ließe sich vermutlich nur anstelle der HDDs realisieren, aber dazu müsste man dann auch genau Maß nehmen.

Die frage ist jetzt nur: die im Link genutzte apogeedrive2 ist ziemlich flach, im Gegensatz zu, z.B., der Eisbaer.
Passt die denn dann mit den oben liegenden Anschlüssen auch zusammen mit dem seitlichen Radiator?
Ich kenne jetzt nicht die genauen Maße, aber wenn dann noch die Fittings oben drauf kommen, könnte es unter Umständen zu Problemen mit dem seitlichen Radi kommen, das würde ich auf jeden Fall in Betracht ziehen.
 
Top