cpu unabhängig von ram übertaktet

der_david

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.107
hallo und so, seitdem ich mein ep45-ds mit zusätzlichen zusätzlichen 4gb ram bestückt habe, bekomme ich ständig probleme mit dem q9550@3,75ghz. das war vorher nicht so und es muss einfach am neuen 800er ram liegen (weil als vorher nur der 1000er drauf war, waren 3,75ghz und darüber kein problem). ich hab bereits die spannung auf bis zu 2,1V angehoben aber das hat keine besserung gebracht. weil ich keine lust auf ständige freezes mehr hatte, läuft das system derzeit nur noch auf mit 3,5ghz..

meine frage wäre nun, ob es bei meinem board irgendwie möglich ist, die cpu weiter nach oben zu takten, ohne dass der ram gleich mit getaktet wird. ich habe hier in diversen threads von anderen boards gelesen, bei denen das möglich ist. achso, den kleinsten ram-teiler (2:1) habe ich bereits ausgewählt.
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.761
Für 3,75Ghz brauchst du nen FSB von 441Mmhz. Lass den Ram einfach 1:1 laufen, die 882Mhz müßte er doch mit Vollbestückung packen. Der Ram-Multi müßte bei dir 2.0B heißen.
Erhöhe die NB-Spannung mal um 0,1V. Bei Vollbestückung brauch man da oft ein wenig mehr.

Was ich bei mir festgestellt habe, nicht in allen Slots oced es gleich gut. In den schwarzen pack ich 4Ghz, in den gelben nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_david

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.107
tut er aber nicht. nb-spannung hatte ich bereits um 0,3V angehoben und es hatte nichts gebracht :/
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.761
Öhm, der Mushkin is 800er Ram, hast du den getestet ob der das was du willst überhaupt mitmacht?

Mischbestückung is immer ungünstig, du hättest den gleichen wieder holen sollen.

Die haben unterschiedliche Timings. Du nimmst jetzt die Timings vom 1000er und stellst alle Timings manuell ein, auch die Subtimings, also net nur 5 5 5 15,sondern alle Timings manuell einstellen, aber die vom G.Skill.

Edit: Und nicht auf die Idee kommen, es soll doch aber mit 4 4 4 12 laufen, das kannst direkt knicken.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_david

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.107
hast du meinen eingangspost überhaupt gelesen?^^

ich gehe stark davon aus, dass es am mushkin-ram liegt, dass ich beim occen nicht weiter kommen. denn ohne ihn ist es kein problem. deswegen möchte ich es ja umgehen, den ram weiter mit zu takten.

ich habe im übrigen mal fotos im bios gemacht:

http://imageshack.us/photo/my-images/94/03032012093.jpg/

http://imageshack.us/photo/my-images/842/03032012095.jpg/

edit.: ja, das mit dem ram ist doof gelaufen ~_~, wo bekomme ich die timings her? auf der verpackung stehen sie nicht^^ --> channel a+b laufen derzeit auch mit den selben auto-timings
 
Zuletzt bearbeitet:

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.761
Mal ein paar grundsätzliche Dinge:
Frequency Latch bleibt auf 333, egal welchen FSB du einstellst.
Und der Ram-Multi auf 2.0B [Das B sind die Multis für 333er CPUs]
Die wichtigen Spannungen müssen gefixt werden, weil die Boards auf Auto zum Teil stark übervolten.
CPU Termination kannst mal auf 1.24 machen und MCH auf 1.26V.

Aber ... das Wichtigste wäre, dass du ermittelst, was der 800er Ram überhaupt kann. Dazu müßte der 1000er raus. Und bei FSB 333 und Ram 800 anfangen mit Memtest86+ [von CD oder Stick booten] den Ram zu testen.

Um die Advanced Timings zu sehen drückst du einfach auf ENTER. Aber um die richtigen zu sehen, muss dazu der 800er raus, das Bios resettet und neugestartet werden.

Ohje, ich bin sicher du blickst das net :(
 

der_david

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.107
frequency latch und ram-multi habe ich umgestellt. aber wie zeigt mir memtest was mein ram "kann"?

@casecooler91: das bios hatte das irgendwann mal gemacht (automatisch). habs danach aber wieder umgestellt weils mir nicht sinnvoll vorkam.
 
Zuletzt bearbeitet:

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
19.067
ganz einfach wenn memmtest sagt ohoh der Ram verliert sein Gedächtniss dann ist es sicher nicht gut .
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.761
Casecooler, derzeit 3,77 und Ram 1066. Aber 4Ghz gehen auch mit Ram auf 942 dann.


David, wenn du mit memtest86+ testest, fängst mit fsb333 an und ram auf 800 [multi is dann 2.4B] Dann ziehst den fsb in 10er schritten hoch und läßt immerwieder memtest laufen bis fehler kommen. Damit es net ewig dauert nimmst test nr 5. Dafür drückst du, wenn memtest läift c 1 3 5 0 , dann läuft test 5 das is der wo am schnellsten fehler auftreten.

Edit: Um den 800er zu testen, muss der 1000er natürlich raus, is ja klar.
Edit2: Den 800er aber mit 5 5 5 15 testen, so wie er später auch laufen soll.
 
Zuletzt bearbeitet:

der_david

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.107
@xxmuahdibxx: aber das würde mir gewiss nicht die frage beantworten, ob ich ihn im selben rahmen übertaktet kann wie der 1000er.


achso, gibts einen speziellen grund, warum ich memtes86+ nehmen soll? reicht der "normale" nicht aus?
edit: hat sich erledigt.

edit2: ok, ab dem fsb wo es fehler gibt, dürfte für den 800er dann wohl ende-gelände sein, richtig? und was meinste wie lange das dauert?
 
Zuletzt bearbeitet:

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.761
Das hängt vom Ram ab, da es cl4 is könntest du mit cl5 über 900 kommen. Ich hoffe für dich, dass es lange dauert, bis fehler kommen.
 

der_david

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.107
ok, ich versuche mich jetzt mal daran eine bootbare cd zu erstellen (beim es-tool gings auch ohne extra brenn-programm, für mem86+ brauche ich allerdings scheinbar eins +_+)
 

meckswell

Admiral
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
7.761
einfach die iso entpacken rechts klicken, da kommt n menü iso auf datenträger brennen oder so, im win 7,
kein brennprogramm.
 

der_david

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.107
nö. irgendwie nicht. ka was da los ist, hab das sonst immer so gemacht.
naja über usb sollte ja auch gehen, allerdings weiß ich nicht, was ich da als als first boot device auswählen muss: usb-fdd oder usb-zip oder was ganz anderes?

edit.: mittlerweile wird mir angezeigt, dass "die ausgewählte datenträgerabbilddatei ungültig" sei und sich deswegen nicht brennen ließe
 
Zuletzt bearbeitet:

der_david

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
1.107
joa, komme da nicht weiter. vllt. doch über usb?

http://imageshack.us/photo/my-images/580/unbenanntvc.png/


edit.: habs jetzt mit nero gebrannt und pc bootet auch von cd. baue jetzt dem ram raus und mache das, was du vorhin beschrieben hast. mal schauen wie langs dauert...


vielen, vielen dank schon mal für die tips, anleitungen usw!


edit.: pc hängt sich bei fsb:490 @ramteiler=2 auf. bei fsb:480 gabs auch im fünften durchlauf keinen error.
 
Zuletzt bearbeitet:
Top