Creativ Soundblaster X-Fi Sorround, Defekt?--> upgrade

Spooch

Cadet 1st Year
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
14
Hi
Da es in einem anderen Thread wohl untergeht wiederhole ich hier nochmal mein Problem :)
Ich habe eine Creative X-Fi 5.1 Sorround ( das ist die USB Karte), weil ich früher Laptop hatte ( jetzt habe ich Desktop PC)
Bisher war ich damit zufrieden genug keine neuinvestition zu tätigen. Seit ein paar tagen erkennt die Karte leider das mikrophon nicht mehr richtig und wenn ich irgendwo doch mal sehe das sie es bekommt ( und ich weiss nicht wie ich das schaffe) dann ist dafür der sound komplett tot . Bisher behlefe ich mir damit das die Boxen an der karte stecken und das mic onboard läuft
Wriklich Glücklich bin ich damit nicht
Treiber hab ich schon de-und neu installiert , ebenso die zusatzprograme ( alchemy etc.( auch wenn cih die nicht nutze)
eingestellt hab ich auch alles finde also keinen Software Fehler soweit ich das überhautp durchschaue.
Frage ist jetzt ob jmd eine lösung kennt oder ob die Karte putt ist und ich mir besser eine neue Kaufen sollte
Ich Tendiere aufgrund der Preisleitsung + aktuellen Treiber support ( auch wenn der bei creative eh nicht das Wahre ist) auch zu Soundblaster Z ( bulk wenn ich damit nichts falsch mache, ich versteh da nicht ganz worauf ich dann verzichte im vergleich zur normalen) würde aber gerne mehr Meinungen hören da reviews schwanken zwischen "schrott kauf lieber was für 250 €" und " für Gaming ideal"
Ich selbst brauche sie vor allem fürs Gaming und Skypen, sowie filme und musik in FLAC, mein Mainboard ist das ASUS p67 Pro Rev. 3 und meine Boxen sind das Concept E 400 von Teufel (soll u.u später noch an eine Decoderstation)
Dank schonmal im vorraus.
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
14.939
Da schlage ich die Asus Xonar DX http://geizhals.at/de/asus-xonar-dx-7-1-90-yaa060-1uan00z-a334553.html vor für 65€.

Ideal für Spiele, Filme und besonders für Musik. Sie ist wunderbar geeignet wenn du dein Concept E 400 analog anschließen willst und später kannst du problemlos die Decoderstation digital anschließen.
Auch wenn es einem überzeugten Creative-Nutzer sicher schwer fallen wird über den Tellerrand zu schauen, wirst du mehr als positiv überrascht sein wie gut plötzlich alles klingt...

Zumal du auch die wirklich schlechten Creative-Treiber anmerkst.
 
Zuletzt bearbeitet:
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
Spar dir die Anschaffung der überteuerten, veralteten Bauernfängerdecoderstation, kauf dir einen Einsteiger AVR und du kannst auf die Soundkarte ebenfalls verzichten, wenn du den AVR digital anschliesst.
 

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.842
Vergiss die Decoderstation. Das Ding ist überteuert und ist technisch knappe 10 Jahre veraltet. Absolut schlechtes Produkt

Wenn du später einen AVR kaufst, dann brauchst du gar keine Soundkarte. Du gehst dann einfach per HDMI in den AVR. Der AVR spielt dann Soundkarte
 

Spooch

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
14
Danke schonmal für die Antworten, also wenn ich das richtig verstehe ist ein A reciever für mich die beste wahl an den ich dan meine Boxen anschließe sowie meinen PC und die PS 4 dann? Da kenn ich mich leider noch weniger aus was wäre da denn empfehlenswert so bis 150, maximal 200 euro?
danke^^
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
Neu geht es erst ab ~190-200€ los. Darunter findest du nichts. ;)


Schau dir mal die aktuellen Yamaha oder Pioneer Modelle an!
 

Spooch

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
14
Geht das denn überhaupt mit den Boxen weil als PC boxen ist im Subwoofer ja schon ein Vorverstärker
 
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
8.616
Ja, du schliesst die Sats per Kabel direkt an den AVR an und den Sub mit einem Y-Cinch Kabel an den Sub-Pre out des AVR.
 
Top