crt monitor & stromverbrauch - schwankend oder gleichbleibend?

IRID1UM

Commodore
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.591
hi leute

hab mal eine kurze frage:
da ich ab und zu zu viel zeit habe, überlege ich mir seltsame dinge, auf die ich dann keine antwort mehr weiß :D letzt zwischen zwei uni vorlesungen kam mir der gedanke, ob mein crt monitor (samstung syncmaster 957p, 19") eigentlich immer genau gleich viel strom braucht im betrieb, oder ob der stromverbrauch abhängig von den angezeigten inhalten am monitor oder von der auflösung ist.
also etwa so: auflösung 1280x960, schwarzer hintergrund -> stromverbrauch gering :cool_alt:
1600x1200, weißer hintergrund -> stromverbrauch hoch :freak:
2048x1536, rot-grün-blau gemusterter hintergrund -> stromverbrauch extrem :grr:

ist da was dran, oder ist das komplett egal, welches wallpaper ich verwende und in welcher auflösung ich spiele?
ich will auch noch kurz anmerken, dass es mir nicht darum geht, dass ich stromsparen will, dann würde ich mir vielleicht einen TFT kaufen, die frage interessiert mich einfach der neugierde wegen :)
mfg
IRID1UM
 

phil.

búho retirado
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
28.949
Ein CRT-Monitor hat bei einem weißen Hintergrund einen höheren Stromverbrauch als mit schwarzem Hintergrund.
Bei Weiß (zusammengesetzt aus den 3 Grundfarben) benötigen die Kathodestrahlen mehr Energie.
Wie hoch der Unterschied im einzelnen ist kann ich nicht genau sagen.
Bei meinem alten ELSA 20E40 lag der Unterschied m. W. bei ca. 7-8Watt.

Unterschiede bei verschiedenen Auflösungen konnte ich nicht feststellen.
 

kisser

Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
8.250
Zitat von IRID1UM:
hi leute

hab mal eine kurze frage:
da ich ab und zu zu viel zeit habe, überlege ich mir seltsame dinge, auf die ich dann keine antwort mehr weiß :D letzt zwischen zwei uni vorlesungen kam mir der gedanke, ob mein crt monitor (samstung syncmaster 957p, 19") eigentlich immer genau gleich viel strom braucht im betrieb, oder ob der stromverbrauch abhängig von den angezeigten inhalten am monitor oder von der auflösung ist.
also etwa so: auflösung 1280x960, schwarzer hintergrund -> stromverbrauch gering :cool_alt:
1600x1200, weißer hintergrund -> stromverbrauch hoch :freak:
2048x1536, rot-grün-blau gemusterter hintergrund -> stromverbrauch extrem :grr:



Nein, der Stromverbrauch eines CRT ist voellig unabhaengig von den angezeigten Inhalten, er kann aber leicht mit der Aufloesung (und Refrehrate) variieren, weil dabei die Endstufen der Horizontal-/Vertikalablenkung anders belastet werden (je hoeher die Aufloesung und Refreshrate, desto mehr haben diese Endstufen zu ackern).
 

IRID1UM

Commodore
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2003
Beiträge
4.591
ahja, wunderbar. zwei komplett entgegengesetzte meinungen :rolleyes:
also raus mit der sprache! wer lügt hier? ;)

kennt sich vielleicht noch ein dritter aus?
oder hat jemand so ein stromverbrauchsmessdingsda und kann schnell mal nachmessen?
mfg
IRID1UM
 

Sherman123

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2002
Beiträge
12.337
Zu minimalsten Schwankungen kann es schon kommen, allerdings bezweifle ich, dass diese bis zu "7-8 Watt" ausmachen.

Die Elektronen gehen nach wie vor ihren Weg und werden nach wie vor von der Kathode beschleunigt. Der Inhalt sollte eigentlich egal sein bezüglich Stromverbrauch.

Vor allem die Auflösung macht garantiert keinen Unterschied. Die Refreshrate kann schon eher einen kleinen Unterschied spielen. Inwieweit, weiß ich aber selber nicht.
 

Fu Manchu

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
5.604
Ich denke auch das ein weißes Bild im CRT mehr Strom verbraucht als ein schwarzes.

Mache mal folgenden Test. Bringe eine dunkles Bild auf den Schirm und lasse es eine Stunden laufen und lege die Hand oben auf den CRT - warm.
Das gleiche jetzt mit einem weißen Bild - heiß.
 
Top