Datentarife: Wie viel MB Verbraucht man so ca. ...

Bobbyhansen

Ensign
Registriert
Dez. 2008
Beiträge
210
Hi,
ich überlege gerade einen Datentarif für mein Smartphone zu buchen.
Mich würde mal so interessieren was für einen Traffic man denn so ca. verursacht z.b Bei.:

1. Emailsabrufen, ich sag mal mit 5 neuen Emails (keine Anhänge, keine Bidlerverseuchten html emails)
2. 1h Surfen (kein youtube etc , "normale" homepages, bei durchschnittsverhalten)


Dankbar wäre ich über kb / mb Zahlen angaben nich sowas wie "viel", "wenig".^^

Danke schonmal
 
Dafür sollten die 200mb/250mb "kleinen" Datentarife der Provider völlig ausreichen, auch wenn dir hier alle mal wieder zu ner Flat raten würden. Zu dieser würde ich dir nur bei einem Android Gerät raten, da dies mehr saugt als ein Win-Mobile Gerät.


Gruß
 
Aus eigener Erfahrung kann ich auch nur zu den 200MB Tarifen raten. Wobei ich O2 Kunde bin, da ist es so, das man bei 200MB UMTS hat und danach auf GPRS runter getaktet wird. Was aber ohne zusätzliche Kosten geschieht.

Also ein Preis.

Werde aber wohl noch auf die 5GB Flat umsteigen, da ich noch ein Netbook besitze wo ich auch UMTS nutze. Da rattern die 200MB schnell durch, gerade bei Youtube Videos.

Auch da, bei Überschreitung wird auch GPRS gedrosselt.
 
Ich kann nciht genau sagen, es kann viel sein aber auch wenig je nach dem was für Seiten du ansurfst. Bei mehr Bildern wirds natürlich auch mehr.
 
Ich hab das P1i von Sony also Symbian und vom Format her eher etwas kleiner im Vergleich zu andern Smartphones.

Die richtigen Flatrates stehen gar nciht zur debatte. Ich bin am Überlegen ob so eine 200mb "Flatrate" oder ob vielleicht auch einfach eine "günstige" Bezahlung pro mb wie 19ct / mb (mp3.de) oder 24 ct/ mb (blau.de) reichen.

Zum surfen: ma angenommen ich surfe 1h auf computerbase rum was dürften das denn so an datenmengen sein?
Aber vorallem interessiert mich eigentlich was so an daten beim abrufen von emails ansteht
 
Zuletzt bearbeitet:
Auf die MB/pro x solltest du dich gar nicht erst einlassen... da hast du nur die Gefahr irgendwann richtig blechen zu dürfen.
Am attraktivsten sind zur Zeit die O2 Datentarife, da sie mit GPRS Geschwindigkeit unlimited sind, du also nie ohne dastehst...
 
Da das doch sehr individuell ist, gerade auch bei CB (Bilderthreads tec.) würde ich mit einen Trafficmonitor besorgen und mein surfverhalten mal eine Woche protokollieren und dann auswerten.

LG
 
Ich verbrauche mit meinem iPhone bei uneingeschränkter Nutzung (achte nicht drauf) weniger als 200MB im Monat. E-Mails laufen über Push/Exchange (=Verbindung besteht auf gewisse Weise dauerhaft), surfe jeden Tag an der Uni / in der Bahn etc. E-Mails werden alle auch übers Gerät geladen (> 5 am Tag), surfen wird in Summe auch mehr als ne Stunde sein...
 
Ich habe 200MB monatlich und die reichen locker zum ansurfen von Webseiten.
Gerade wenn man den Opera Mini Browser verwendet. Der komplette Datenverkehr wird über deren Server gleitet, die die Bilder nochmals deutlich komprimieren. Ein durchschnittlicher Seitenaufruf hat daher 25 KB.
Umgerechnet bedeutet das, dass du 8000 Seiten/monatlich aufrufen kannst.
 
Beim O2-Tarif könntest du mit 200MB anfangen und dann einfach mal nach einem Monat schauen bei wie viel MB du angekommen bist. Passiert ja bei Überschreiten nichts außer das deine Geschwindigkeit gedrosselt wirst.

Wenn es dir nicht reicht musst du halt einen teureren Vertrag wählen.

Ich denke aber mit 200MB könnte man hinkommen. Mir persönlich reichen die 200MB für E-Mails und zur Synchronisation von Kontakten und Kalendereinträgen locker aus. Surfen auf dem Handy ist eh nur eine Notlösung in "meinen Augen".

MfG Hanussen
 
Ich habe die Handyflat von t-mobile. Bei den 2 Monaten wo ich die schon habe war mein monatlicher Verbrauch so ca 150mb. Dabei habe ich jeden Tag knapp 2h im Internet gesurft.

So wie du das berschreibst wirst du weniger surfen, von daher werden dir die 200MB auch reichen.
 
Zurück
Oben