Dauerhaft kurze Lagspikes während des Spielens, CPU Turbo schuld?

paddy!

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
56
Hallo zusammen,

ich habe seit einiger Zeit einen schönen Gaming-Laptop, der mir jedoch ein kleines Problem bereitet. Beim Spiel RIFT habe ich - unabhängig von den Grafikeinstellungen (gleich bei niedrig und ultra) Lagspikes. Nachdem ich von WLAN auf Kabel (DSL 50k) umgestiegen bin und eine Latency von ca 47ms habe, habe ich Verbindungsprobleme ausgeschlossen (andere Spieler haben auch keine Lagspikes wenn ich sie habe).

Ich vermute nun, da RIFT sehr CPU lastig ist und nur einen Kern nutzen kann, dass der CPU Turbo Boost immer diesen kurzen Ruckler verursacht, nämlich wenn er wenn viel los ist (viele Spieler, Partikeleffekte etc.) boostet und dann später wieder abschaltet.

Nun habe ich gelesen es gibt Software, mit denen man die CPU auf eine Bestimmte Leistung fixieren kann, z. B. Throttlestop.

Wäre das eine Idee oder hat vielleicht jemand einen anderen Plan? Ist Throttlestop seriös?

Mein System:

GTX880m
i7-4810mq
8GB RAM

Wäre toll wenn mir jemand nen tipp geben kann :)
 

Sasi Black

Admiral
Dabei seit
Jan. 2013
Beiträge
7.540
das kanns ja machen......aber...
Intel hat sich das mit dem Throttle nicht ausgedacht um dich zu ärgern.
1. damit die CPU wenn die mal nichts zu tun hat bei 800mhz sich langweilt statt bei 3ghz, (stromersparnis)
2. unter umständen wenns der CPU zu heiß wird, wird die leistung wegenommen wodurch die CPU nicht mehr so heiß wird (besonders bei laptops kommt das dazu)

ich würd ma die temps prüfen, wie heiß GPU CPU ist, ein laptop ist kompakt dementsprechen auch die kühlung, wodurch die schnell beim gamen auch ma überfordert ist (besonders wenn der kühlkörper verstaubt ist; Prüfen)
 

paddy!

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
56
Also SpeedStep ausschalten hat schonmal nix gebracht.

Bei RIFT wird die CPU sicher warm, der Lüfter arbeitet jedenfalls auf Fönlautstärke. Verschmutzt sollte nichts sein, da nichtmal 1/2 Jahr alt.
 
Top