DELL inspiron 660> grafikkarte, ersatzmainboard?

Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1
hallo,
ich habe den denn inspiron 660 mit i5 intel quadcore und integr grafikchip.
da bei meinem vorigen dell das mainboard nach drei jahren hinüber war, würd ich gern wissen,
a) was für grafikkarten kann ich hier ergänzen?
ich hätte gern etwas das mindestens der nvidia gt 630 o 640 entspricht.
und
b) welches nicht-dell-mainboard könnte ich als ersatz nehmen, sollte dies auch aufgeben, oder wo bekomme ich das notwendige dell-ersatzteil her, da dell ja leider sehr restiktiv ist?

würde mich über hilfe riiiesig freuen,
vielen lieben dank,
sara
 

jan4321

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
1.928
Natürlich bekommst du das Mainboard auch direkt von dell, nur, da der sicher Out of Support ist, musst du das bezahlen. Dell hatte letztens sogar noch für ein 6 Jahre altes Notebook ein neues LCD Panel. Hat mich 50€ gekostet, so musste ich den nicht wegschmeißen.

Für eine Grafikkarten empfelung müsste ich erstmal wissen, was du damit vor hast ;-) Rein surfen und Videos schauen, oder auch spiele?
 
Zuletzt bearbeitet:

Lawnmower

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2011
Beiträge
11.799
Bei dem Modell wurde beim Minitower bloss ein 250W Netzteil verbaut, vermutlich gibts da nicht mal ein PEG Stromkabel.
Wenn Du ein i5 hast müsste es dann der i5-3330 sein, der reicht natürlich problemlos für Spiele.

Was sicher passen dürfte wäre eine Mittelklasse Grafikkarte ohne zusätzliche Stromversorgung, also z.B. AMD 6670 oder eine 7750 (die 7770 braucht bereits ein 6-Pin Stromkabel).
Da bestimmt bei dem Netzteil auch alle Kabel genaustens abgemessen sind und es bestimmt keines zuviel hat, wird die Option 2 SATA Stromkabel zu einem 6 Pin zu kombinieren vermutlich nicht möglich sind d.h. stärke Grafikkarten wäre dann nur mit dem Austausch des Netzteils möglich (und selbst das ist ggf nicht möglich wenn Spezialanfertigung mit Spezialhalterungen etc).

Das was Du sicher noch abklären müsstest, wäre ob da eine 2 Slot Grafikkarte überhaupt reinpasst und welche maximale Länge die haben darf ohne dass sie an andere Bauteile anstösst.
Du kannst auch gerne Fotos vom geöffneten Gehäuse machen (achte auf genug Licht und die Schärfe damit man was erkennt) damit wir da einen Blick reinwerfen können, nachmessen musst allerdings selber.

Andere Mainboards als die vom Hersteller da reinbauen ist nicht zu empfehlen bei Komplettsystemen, oft sind es Spezialanfertigungen die keiner Norm entsprechen (es gibt sogar Varianten da ist dann der Sockel für die CPU um 45 Grad (!) gedreht oder umplaziert damit es besser mit dem Kühlsystem harmoniert).
 
Zuletzt bearbeitet:
Top