Dell U2412M - Die optimalen Einstellungen

Grohli

Lt. Junior Grade
Registriert
Sep. 2006
Beiträge
288
Hallo Leute,


gestern ist mein Dell U2412M angekommen. Ich würde nun gern seine Farben einstellen/kalibrieren/profilieren ohne externe Hardware dafür zu verwenden.

Kalibriert ist er mit den prad.de Werten R98, G94, B100 im sRGB Farbraum. Ich hab allerdings nur eine Einstellung für RGB am Monitor gefunden.

Aber wie geht es jetzt weiter? Farben mit dem Grafikkarten Treiber weiter einstellen?
 
Also mit festen Werten zu kalibrieren halte ich nicht viel von. Einfach mit der einstellungshilfe des Treibers einstellen sodass es für dich am besten aussieht.
Feste Werte haben immer das Problem das sie zwar theoretisch richtig sein sollen, aber hierbei geht es ja nur um das subjektive Empfinden von daher.
 
Also kalibrieren kannst du ihn selbst ohne Hardware:
140 d/cm² bekommst du in etwa bei 32-40% hin
Gamma 2,2 und Weißpunkt 6500k wird da schon etwas schwieriger,
zur Hilfe nimmst du dir dafür Testbilder:
http://www.hardwareluxx.de/community/17577225-post140.html
Dafür musst du an den Farbkanälen am Monitor schrauben (RGB) und darauf achten keinen Farbstich zu erzeugen.

Profilierung ohne Hardware und entsprechende Software kannst du gleich knicken, das bekommst du als Anfänger niemals vernünftig hin.

Du solltest für den Zweck Hardware zur Kalibrierung kaufen. Es gibt günstige gebrauchte in der Bucht für ~50€
 
Welchen Farbstich hattest du denn vorher?
Standard Monitor Profil?
 
Etwas offtopic, aber wo ich nun den Dell als 3. Monitor habe (+ 1 jährigen Samsung + 5 jährigen BenQ, alle mit PVA/IPS-Panel) ist mir mehr als deutlich aufgefallen, dass jeder neue Monitor den nächstälteren TFT gelbstichig wirken lässt. Mit anderen Worten: Die Farbtreue lässt sehr früh sehr schnell nach. Von daher würde ich Farboptimierung nicht so eng sehen und einfach so einstellen, wie's dir gefällt.
Nur mein Eindruck...
 
Hallo ist nen alter Thread, aber wozu nen neuen wenns ums das gleiche geht :)

habe mir nun auch diesen Monitor besorgt und in der Standardeinstellung sind einige Grautöne eher gelblich.
Da ich keine Ahnung von professionellem Kalibrieren habe und auch keine Geräte hierzu kaufen möchte (ja ich weiß damit wäre es optimal), wäre ich doch sehr erfreut wenn mir jemand ein paar Tipps gibt oder so sein .icm File postet, damit ich das dann meinem "geben" kann. Das gepostete da vor mir kann man nicht mehr herunterladen.

EDIT: Habe jetzt mal den Link von oben zu HWLUXX bisschen gelesen und ziemlich brauchbare Einstellungen gefunden, also braucht sich hier niemand mehr zu bemühen :)
 
Zuletzt bearbeitet:
@ todesnudel: Einen Spyder 3 Express kann ich mir diesen Monat nicht mehr leisten, ergo welche Einstellungen hast Du denn schlussendlich geändert? :D
 
Yo also der Link in Beitrag #3 in diesem Thread hier führt ja zu HWLUXX. Da dann eine Seite im Thread zurück (also Seite 5) und dann Beitrag #119 die Einstellungen da hab ich ausprobiert und eine genommen (bin grade auf Arbeit, keine Ahnung welche genau^^)
Dann noch Beitrag #117 die Farbprofile da hab ich getestet und das für Custom Mode genommen. Aber ganz ehrlich weiß ich nicht ob ichs richtig gemacht habe, denn es hat sich absolut nichts verändert nach der Installation des Profils O_o
Erst als ich dann an den Farben geschraubt habe wurde das Bild geil! :D
Da geht 100% noch mehr mit so einem Spyder wie du sagst...aber kostet halt..gibt noch ne andere Firma..X-RITE, deren Geräte sollen noch besser sein für Kalibrierung.

Was ich noch bemerkt habe: Nach der ganzen "Kalibrierung" bei mir, konnte ich die Helligkeit gut runterdrehen und das Bild war dennoch sehr hell. Als ich ihn geholt habe wars auf 100 und nun sieht es genau hell aus, obwohl es nur noch bei 65-70 steht...wüsste gerne ob das jetzt das "installierte" Farbprofil bewirkt hat oder die Veränderung der Farbkanäle o_O
 
Zuletzt bearbeitet:
Profile und RGB Farbeinstellung kann man von anderen einfach nicht übernehmen, dafür ist jeder Monitor zu unterschiedlich.

Günstigste Methode und ein möglichst neutrales Bild zu bekommen, ist sich nen Spyder3 Express zu kaufen, die mitgelieferte Software gleich in den Mülleimer werfen und dann AcryllCMS+DispcalGui installieren.
 
die mitgelieferte Software gleich in den Mülleimer werfen und dann AcryllCMS+DispcalGui installieren.

Der Tipp ist nicht schlecht, die Software ist um einiges besser wie die die beim Spyder dabei ist, läuft auch problemlos unter OSX 10.8.1 ML.

Wer das damit erzeugte Profil probieren möchte findet es im Anhang.
 

Anhänge

  • U2412M 2012-09-06 2.2 HQ 3xCurve+MTX.icc.zip
    7,2 KB · Aufrufe: 705
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
hey nice teste ich mal :)
Aber in meinem Text waren noch "versteckte" Fragen:
Ist das Farbprofil richtig installiert, wenn ich in der Windows Farbverwaltung es hinzufüge und die restlichen Profile entferne? Da ist ja nirgends ein Button "aktivieren" oder so.
Außerdem was genau bewirkt das Farbprofil?
Was genau bedeutet kalibrieren und profilieren?
 
Beim Kalibrieren stellt du den Monitor direkt ein, wie Helligkeit, Kontrast, R G B Farben.
Beim Profilieren wird die Ausgabe des Monitors gemessen und dann wird versucht Abweichung der Farben durch eine Änderung der Ansteuerung auszubessern.
Z.b. bei zuviel Rot wird der Monitor einfach mit Weniger Rot angesteuert.
 
Was genau bedeutet kalibrieren und profilieren?.
Das Profil charakterisiert den Bildschirm (Ist-Zustand). Innerhalb von farbmanagementfähigen Anwendungen (!) können über einen geräteunabhängigen Verbindungsfarbraum und unter Berücksichtigung aller beteiligten Profile dann die Transformationen in Monitor-RGB vorgenommen werden. Im Rahmen der Kalibration werden bestimmte Basisparameter und eine diesbezügliche Neutralität sichergestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich habe ja 3 davon und ich kann euch sagen, dass ihr es euch gleich sparen könnt die Einstellungen von anderen Leuten auszuprobieren. Die Unterschiede in den Werkseinstellungen könnten kaum größer sein.
Da muss man selbst Hand anlegen.
 
Jop mein reden,
fremde Einstellungen nutzen ist der größte Blödsinn den man machen kann :)
 
Ich hab seit heute einen U2412M. Hab da ne Frage zu Kalibrierung.

Hab versucht den Monitor nach dieser Anleitung einzustellen: http://www.simpelfilter.de/farbmanagement/monitorkalib.html
Insbesondere den Punkt Farbtemperatur: http://www.simpelfilter.de/farbmanagement/graupunkt.html und dabei diese Seite: http://www.simpelfilter.de/farbmanagement/gamma.html

Wenn ich den Monitor mit RGB Werten so einstelle, dass der Graupunkt erreicht wird und auf der Gamma Seite die Animation nicht mehr diagonal flackert, muss ich bei den RGB Werten recht tief heruntergehen. Alle drei Werte liegen dann bei ca. 75. In Forenthreads zum U2412M landen die Leute nach der Kalibrierung alle bei Werten zwischen 90 und 100.

Ist das normal, dass die Monitore sich da so stark unterscheiden, oder habe ich womöglich ein schlechtes Exemplar erwischt? Bei den niedrigen Werten sind die Farben nicht mehr so ausgeprägt und weiß wird recht dunkel.
 
Es gibt übrigens auch noch unterschiedliche Revisionen des U2412M. Daher halte ich das schon für möglich.
Ich habe 3 mal die gleiche Revision daher kann ich zu den Unterschieden zwischen den Revisionen nichts sagen, auch Dell hält sich da bedeckt.
 
Zurück
Oben