Dell Venue 11 Pro 7140 überhitzt und throttled

nex86

Commander
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.709
Ich habe mir ein gebrauchtes Dell Venue 11 Pro 7140 mit Core-M 5y10c und Tastaturdock gekauft und folgendes problem.
Bei jeder kleinsten aktivität schiesst die CPU Temperatur in die höhe, sogar nur durch das surfen im Web inklusive Youtube Videos habe ich bereits 90°C erreicht.
Höher als 91°C kommt die CPU durch throttling nicht.
2D Adventure Spiele von Daedalic Entertainment wie Night of the Rabbit oder The Pillars ruckeln stark und sind unspielbar, selbst bei runterregeln der Auflösung.
Selbst auf meinem Asus Transformer T101HA welches NUR einen Atom Z8350 hat laufen diese Spiele flüssiger !!

Weis jemand ob das normal bei dem Gerät ist?
Ich weis dass es nur passiv gekühlt ist aber dass die CPU bei jeder kleinen aktivität auf 80/90°C schiesst scheint mir nicht normal.

Die Rückseite des Tablets wird auch nicht unbedingt unangenehm warm, auf jedenfall kühler als beim Surface Pro 2

Habe überlegt die Wärmeleitpaste zu tauschen, jedoch scheint die Kühlplatte nur schwer abmontierbar zu sein. Irgendwelche Tips?

Hier mal ein Bild davon:
Dell_Venue_7140_66.jpg
Dell_Venue_7140_63.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

HominiLupus

Banned
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
33.550
Es ist wahrscheinlich kein Temperaturproblem sondern ein Stromproblem.
Nimm Intel XTU und versuche die Spannung runterzusetzen.
 

nex86

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.709
könnte möglich sein.
Es heist die CPU hätte eine TDP von 4,5W, dabei zeigt HWMonitor bei Last bis an die 6W an.
 

Loopman

Captain
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
3.472
Laut dem Test hier:

Unser Venue 11 Pro bewegt sich in der Mitte: Extreme Temperaturen kann es selbst im Stresstest von sich weisen (47 Grad) und im Leerlauf wird es in einem Hotspot höchstens 33 Grad warm.

Den Stresstest absolviert das Venue 11 Pro mit 900 bis 1.000 MHz an der CPU und 500 MHz an der GPU. Hier takten beide Komponenten als reduziert, sie müssen sich schließlich den kleinen TDP teilen. Schalten wir den CPU-Teil des Tests ab, klettert der Takt der HD 5300 auf 600 MHz. Anders herum, also mit Prime95 solo, taktet der Prozessor auf 1,7 bis 1,9 GHz. Im Anschluss durchgeführte Benchmarks ermittelten dieselben Scores wie beim Kaltstart. Das SoC heizte sich bei Stress bis auf 90 auf, pendelte aber regelmäßig um die 88 Grad.
Also wenn CPU und GPU auf voller Pulle laufen, dann taktet die CPU und GPU auf fast die Hälfte runter.

Das Thema Spiele ist, abgesehen von Browser-Games und solchen aus dem Windows-Store, eher eines für angestaubte Titel, wie Risen Teil 1 von 2009. Doch selbst dieser Titel ist höchstens in mittleren Details spielbar, was dann 1.024 x 768 meint. Auf diesem geringen Niveau bewegen wir uns, wenn wir die 16 bis 60 % Vorsprung gegenüber einer HD 4200 sehen.

Edit:

Zitat aus den Kommentaren dort:

GPU/CPU/APU
Pro:
Bei 1024x768 kann man erstaunlicherweise das GPU-lastige Doom 3 ganz gut spielen! Starcraft 1 und Warcraft 3 laufen ganz gut, es sei denn, es geht richtig ins Gemetzel mit sehr vielen Einheiten... dann limitiert die CPU...
Con:
Packst du hingegen irgendein CPU-lastiges Spiel - und sei es nur Halflife 2 - rein, throttlet die CPU so krass herunter - teilweise unter 300 MHz - das entsprechend gar nichts mehr geht. Der Fluch der passiven Kühlung!
Trotz fetten Turbos von reichlich über 2 GHz, geht der CPU schnell wegen der enormen Hitzeentwicklung (bis zu 90°C!) die Puste aus... Die Performance ist dann sehr schnell extrem schlecht.
 
Zuletzt bearbeitet:

nex86

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.709
Ich kann nichtmal Half Life 2 von 2004 für 5 Minuten flüssig zocken.
Die ersten zwei Minuten hab ich noch eine spielbare fps, aber dann droppt es relativ schnell.

Selbst auf meinem GPD Win mit Atom Prozessor läuft das wunderbar flüssig ohne dass es throttled
 

dominic.e

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5.000
Bevor du da was schraubst, wie lang hast du das Gerät schon? Noch keine 14 Tage? Dann zurückschicken und ein neues Gerät ordern.
 

nex86

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.709
Kleiner test, aber immerhin läuft mein Spiel nun flüssig mit einer maximalen CPU Temperatur von 60°C

JPEG_20170907_181142.jpg

Die CPU nimmt sich dann aber bis an die locker 10W, vorher maximal 6W.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sugoi

Lieutenant
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
861
Ich habe mal so etwas ähnliches gehabt, wo das System ohne Grund voll ausgelastet war und praktisch nichts mehr ging. Es stellte sich heraus das es an dem Windows Update Dienst lag, der nach Updates gesucht hat und aus irgendeinem Grund alle Resourcen für sich beansprucht hat.

Daher würde ich mal versuchen diesen zu deaktivieren und schauen, ob es danach besser ist.
Updates kann man sich auch in Form von Updatepacks von z. B. Winfuture ziehen.
 

nex86

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.709
nope. Windows hat alle updates schon installiert.
wenn nichts ausgeführt wird idled die cpu auch zwischen 1 und 5%.
Temperatur liegt im idle bei 60-70°C schwankend, mach ich chrome auf und öffne seiten kommt er schnell auf 80 oder höher.
Mit dem Kühler drauf liegt die idle Temperatur bei nur 35°C !!
auf Last maximal 60°C
 
Zuletzt bearbeitet:

matze313

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2017
Beiträge
1.398
Nex86, dein Kleiner Test made my day! :D

Ich hab leider keine Idee wie man das in den Griff bekommt ausser undervolten, aber bei Tablets weiß ich nicht ob das überhaupt geht.

Sonst vielleicht mal einen USB-Lüfter auf die Rückseite schnallen, und auf den Heatspreader pusten lassen. Ist vielleicht mobiler als der Tower ;)

Alternativ eine Push-Pull Konfiguration an den Tower-Kühler! :D :D
 

nex86

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.709
Fragt sich warum Dell die Kühlung nicht ordentlich hinbekommen hat.
wenn schon ein starker prozessor genutzt wird warum keine Ausreichende Kühlung?
schliesslich könnte man eine heatpipe verlegen wie auch beim Surface Pro 4 mit Core M oder eine größere Kupferplatte auf der Backplate.
 

dominic.e

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5.000
Normalerweise sollte das mit der Hitze auch nicht so sein, da stimmt was mit deinem Gerät nicht.
 

nex86

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.709
Hab den Händler gestern angeschrieben bisher keine Antwort.
 

dominic.e

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
5.000
Wie lange hast du denn dein Gerät schon?
 

Sunjy Kamikaze

Commander
Dabei seit
Aug. 2015
Beiträge
2.633
Kann es evtl sein das durch das Gewicht des Towers die Kuperplatte erst richtig kontakt zur CPU hat und diese ansonsten nich so richtig plan aufliegt?

Würde versuchen die Platte abzuschreuaben und WLP neu aufzutragen evtl ein produktionsfehler.
 

nex86

Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
2.709
Top