Der ultimative Pimax Thread! (4K, 5K, 8K)

Blaexe

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
5.832
Allerdings nur 3D Drucke ohne Funktion. Es wäre mir neu dass die Controller jemals mit Funktion gezeigt wurden.
 

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.308
Update: http://forum.pimaxvr.com/t/m1-prototype-progress/5404

edit:

Status "Timeline":
Sie testen die gestern erhaltenen Linsen bis nächste Woche und produzieren dann die Version M1. Diese könnten dann anfang April ein paar Tester erhalten und nach deren Rückmeldung können sie das Releasefenster "Zweites Quartal" dann noch genauer eingrenzen. (edit: fehlerkorrektur)

Status "Blurry":
Sie haben die Linsen optimiert und das Problem der verschwommenen Bilder beseitigt.

Status "Tracking/Latency":
Sie haben den Einfluss der LED auf die Spannungsversorgung beseitigt, sind hier aber noch in der Test und Vergleichsphase.

Status "Reflections":
Sie haben die Linsen optimiert um das Problem zu beseitigen. (Siehe Timeline)

Status "Mura":
Sie konnten das Problem bzw. dessen Existenz bisher nicht endecken, testen aber weiter.

Status "Eyestrain":
Sie haben Linsen und angezeigtes Bild aufeinander abgestimmt und die Schritte der IPD-Einstellung verringert. (1.6mm zu 0.2mm)

Status "Refreshrate":
Das M1 bekommt (stabile) 80 Hz.

Status "Lighthouse/Controller":
Ab M1 gibt es SteamVR 2.0 Tracking, ende des Monats zeigen sie das Controller Design und im April wollen sie eine funktionierende Version fertig haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

nargorn

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.364

Blaexe

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
5.832
Eh... Mit dem falschen Fuß aufgestanden?

Meine Rift funktioniert und ich weiß nicht was ein Mock Up Controller bringen soll - zumal das mittlerweile schon ziemlich alt ist.

Im Update wird ja von Q3 gesprochen für die Controller, wenn alles funktioniert.

PSN ist übrigens auch mal über Weihnachten ausgefallen. Soll jetzt niemand mehr ne Playstation kaufen?
 

ronrebell

Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
7.694
Danke Mracpad für die Infos und danke nargorn fürs Video.
Wer da noch rumjammert dem ist nimmer zu helfen.
Die Jungs kriegen das Ding schon auf Schiene. Sieht besser aus als ich zu diesem Zeitpunkt erwartet habe.

Wer auf Nr sicher gehen will, holt halt die Vive Pro und lebt weiterhin mit Taucherbrilleneffekt. Aber irgendwie scheint da mit Releasedatum und vorallem Preisgestaltung immer noch nichts raus sein, oder irre ich?

Für mich als Oculus CV1 User ist das mickrige 110 Grad FOV der größte Pferdefuß, noch vor dem SDE. Und gleichzeitig wars der Hauptgrund die Pimax 8k zu backen.
 

ronrebell

Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
7.694
Hatte wirklich mit Vive Pro geliebäugelt insofern meine Pimax 8k nicht abliefert, aber das Festhalten am 110 Grad FOV ist für HMDs der Folgegeneration für mich ein Ausschlusskriterium.

Hoffentlich machts Oculus CV2 anders.
 

kellerbach

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.105
Danke für die Zusammenfassung, mracpad. Hmm....80HZ find ich etwas schade, gerade weil doch durchs große FOV eine größere Flickersensibilität existiert. Aber insgesamt super News!

Nur eine Sache: ich habe ja 1 alte Vive-Station inne Bucht jeschosse und eine base bei pimax geplätscht. Heißt das, ich hab schlussendlich dann 2 einander inkompatible bases?

@Ronrebell
echt ey, hätten sich mal nicht lumpen lassen sollen und minimal größeres Fov anbieten müssen, z.B. 130. Hätte schon was ausgemacht. Ich erwarte von der CV2 auch erstmal keinen sehr großen Schritt, was Pixelmenge und fov angeht.

Schade daß Razer offenbar kein neues Kit mehr plant, ich fand das Alleinstellungsmerkmal des Dioptrinausgleichs echt klasse.
 

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.308
Ich bin ja eigentlich ein Fan von Ultrawidescreengaming, (hab vor der Vive mit 53:9 gespielt) aber ich find den FoV der Vive garnicht schlimm. Bin sogar zufrieden. Wahrscheinlich fällt mir der Taucherbrilleneffekt erst auf nachdem ich dann zum ersten mal die Pimax aufhatte. So wie ich mir nicht vorstellen kann jemals wieder kabelgebundenes VR zu akzeptieren. Bin mal gespannt welches HMD ich zuerst in die Finger bekomme, Vive Pro oder die Pimax.
Und vor allem, welches der beiden ich zuerst kabellos bekomme...

Ich bin auch gespannt ob sich der ultrahohe FoV nicht auch als Stolperstein herausstellt. Von foveated rendering ist noch nix zu sehen, imho sind 180-200° ihrer Zeit vorraus. Ich hätte lieber irgendwas zwischen 130° und 160° gesehen, eventuell noch mit Ambilight. Und das gilt für beide Richtungen, HTC und Pimax.
 
Zuletzt bearbeitet:

nargorn

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.364
@kellerbach: Sind vermutlich nicht kompatibel die beiden Basisstationen leider.
 

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.308
Nur eine Sache: ich habe ja 1 alte Vive-Station inne Bucht jeschosse und eine base bei pimax geplätscht. Heißt das, ich hab schlussendlich dann 2 einander inkompatible bases?
Ich fürchte eine Kompatibilität der Lighthouse Generationen untereinander war von Anfang an vom Tisch.. Die Chance dass die beiden sich verständigen können tendiert gegen 0.
 

nargorn

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.364
@mracpad: TPCast hat mir geschrieben die erste Generation würde gerade vielversprechend mit der Vive Pro getestet werden. Also vermutlich wird das dann mir der Vive Pro zumindest gehen. Pimax werden die wohl auch keine bekommen haben.
 

Mracpad

Commodore
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
4.308
Aye, ich hab zwischendurch auch schonmal von Usern und diesen Support-Antworten gelesen. Ich hoffe sehr dass es nicht bei "vielversprechenden Tests" bleibt... Von wann ist diese Info, ähnliche Antworten geben die ja schon ne Weile.

Eventuell kommt Intel ja auch noch rechtzeitig mit ihrer Variante um die Ecke.
 

nargorn

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.364
Vom 12.1.:

„(...)

Thank you for your interest in our product and for taking the time to write for us. We are not yet done testing the compatibility of our wireless adapter with the new Vive Pro. Currently all the tests are successful, but we will officially confirm that through our website: TPCastVR.com

thank you and have a good day!

Wajdi William KADRI
TPCast“
 

kellerbach

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.105
ja, war zu erwarten, daß die beiden base-Generationen inkompatibel sind...bzgl Fov fand ich von Anfang an für ne Folgegeneration 110° zuwenig und 200° zuviel. Ich hätte ebenfalls eine höhere Pixeldichte pro Grad-FOV bei sagen wir 140-160 bevorzugt. Andererseits haben die 200° vielleicht ne besondere Erlebnisqualität bei gewissen games, wo Panorama entweder ästhetisch ne Rolle spielt (bei Elite-Dangerous etwa) oder strategisch (bei Flugsims).

Für mich wirds ne besondere Freude, weil ich noch auf ner Deepooon e2 rumgurke (=DK2)
 

m.Kobold

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2002
Beiträge
1.635
Ich bin auch gespannt ob sich der ultrahohe FoV nicht auch als Stolperstein herausstellt. Von foveated rendering ist noch nix zu sehen, imho sind 180-200° ihrer Zeit vorraus. Ich hätte lieber irgendwas zwischen 130° und 160° gesehen, eventuell noch mit Ambilight. Und das gilt für beide Richtungen, HTC und Pimax.
Genau mein gedanke, deswegen allein würde ich die Pimax auch nie mein vertrauen schenken... weniger wäre mehr gewesen, 160° FoV + Ambilight empfinde ich auch schon vollkommen zufrieden stellend, selbst für die dritte oder vierte Gen.

Ich hoffe ja das bald die CV2 für mitte bis ende 2019 angekündigt wird... so wie es damals kurz nach der enthüllung von crescend bay abgelaufen ist.

Selbst 130° FoV würde ich sofort holen, am meisten stört mich eigentlich die Auflösung und die Godrays... aber ob man die Godrays bei den Fresnel-linsen los wird, waage ich zu bezweifeln.

@Kellerbach
Die 200° FoV würde ich sogar als handicap beim zocken betrachten, da werden sachen nicht in deinem Sichtbereich gerendert weil man nicht wie ein Kameleon nach links und rechts in den randbereichen gucken kann und daher muß man noch stärker als üblich seinen Kopf in VR drehen.

Ich gehe jede Wette ein das bei 200° FoV auch das bild unnatürlich gestreckt wird...
 
Zuletzt bearbeitet:

Blaexe

Rear Admiral
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
5.832
Selbst 130° FoV würde ich sofort holen, am meisten stört mich eigentlich die Auflösung und die Godrays... aber ob man die Godrays bei den Fresnel-linsen los wird, waage ich zu bezweifeln.
Los werden nicht, aber es muss ja nicht alles digital 0 oder 1 sein. Erste Berichte besagen dass die Godrays auf der Oculus Go schon stark reduziert sein sollen - mehr werden wir nachdem Fall des NDA oder spätestens zum Release wissen.
Man darf ja nicht vergessen dass es durch die Fresnel-Linsen auch Vorteile gibt - im Endeffekt ist es immer ein Kompromiss den man bis zu einem gewissen Grad optimieren kann.
 

kellerbach

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.105
@m.Kobold
Ich denke Verzerrungen sind nicht einfach ab einem gewissen FOV ein prinzipielles Problem. Also mit anderen Worten, alles eine Frage der angemessenen Programmierung der entzerrenden Software.

Wobei ich sagen muss, daß ein "Zuviel" an Fov schon ein ganz schöner Luxuseinwand ist. Bzgl. verschwendeter Rechenressourcen ist das auch nur ein temporäres Problem, weil die PC Hardware ja quasi auch da reinwächst.

Gibt es eigentlich realisierte Fälle von Linsen, wo man die Auflösung quasi in den Focus holt und der Randbereich kontinuierlich mit weniger Pixeln auskommt? Macht das, mehr oder minder, eine von den aktuellen Brillen?

Am Ende müsste man das glaub ich alles selber testen, wieweit man auf 200 zugunsten z.B. von 150 verzichten könnte.
 

ronrebell

Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
7.694
Geringe Verzerrungen in den Randbereichen sind kaum wahrnehmbar.

Ich hatte jahrelang Triple Moni Setup am Start und da warn die Verzerrungen auf den Peripheriemonis meistens extrem.
Ausnahmen wie Assetto Corsa, wo selbst die Bildinformation auf den Peripheriemonis entzerrt gerendert wurden.

Trotz der meist starken Verzerrungen wars ungleich immersiver, als auf nem mickrigen Single Moni zu daddeln.

Von daher für mich der richtige Weg mit den 200 Grad FOV und die marginalen Verzerrungen im Randbereich sind weit verschmerzbarer, als der extreme 110 Grad Taucherbrillenlook.

Pimax will Enthusiasten bedienen und das ist gut so. Die anderen werden unter Druck gesetzt und müssen nachziehen.
Wenn Pimax halbwegs performt, wird sich kein Enthusiast mehr 110 Grad Fov antun.
 
Top