Dienst "Server" / Systemfehler 5

typhson

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
499
Hallo,
habe in Windows Vista home Basics Dienste deaktieviert.
Leider war auch der darunter, der benötigt wird um dahin zu gelangen wo man Dienste ein und ausschalten kann :mad:

Gibt es noch einen anderern Weg zu den Dienstenzu kommen, außer über Computer\Rechtsklick\Verwalten\Dienste und Anwendungen\Dienste?

Die Fehlermeldung kommt immer wenn ich auf verwalten drücke und lautet:

"Der angegebene Dienst konnte nicht gestartet werden. Er ist deaktiviert oder mit nicht aktivierten Geräten verbunden."
Der Name des Fensters lautet " Explorer.EXE "
Über regedit und dann zu den einzelnen Diensten geht es auch nicht :(


Mit "net start" bekommt man ja die Dienste die gestartet wurden
http://pics.poisonnuke.de/upload/112/IMG4200.jpg
Der Dienst der wohl die Probleme verursacht, ist wohl der Dienst Server.
Wenn ich versuche mit "net start server" ihn zu aktivieren kommt in die Fehlermeldung:

"Systemfehler 5 aufgetreten

Zugriff verweigert."

Wie kann ich diesen Fehler beheben, oder gibt es noch eine andere Möglichkeit den Dienst zu starten?

Danke für eure Hilfe schonmal im vorraus

mfg willi :schluck:


Achja, über die Sufu habe ich keinen Theard gefunden in dessen Titel eindeutig das gleiche Problem spezifiziert wurde wie das meinige, aslo wenn schon existent bitte verschieben :freaky: :daumen:
 

SonyXP

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.542
Über "Net start" kann man auch Dienste starten, nicht blos anzeigen lassen ;)

Syntax: Net Start "Name des Dienstes"

"Name des Dienstes" kann sowohl der Alias sein, z.B. "Druckwarteschlange" oder einfach die ausführbare Datei des Dienstes selbst - sprich anstatt "Druckwarteschlange" -> spoolsv.exe.

Die Diensteverwaltung kann man außerdem noch über "services.msc" aufrufen (in der Commandshell oder Start->ausführen. Doch in deinem Fall denke ich, dass diese Methode den gleichen Fehler aufweißt, da die Verknüpfung ja auch nichts anderes aufruft (oder doch nicht?^^).
 

typhson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
499
@Sony XP
Wenn ich Server über "net start server" Zu starten versuche, wird ja der Zugriff verweigert und tritt Systemfehler 5 auf.

Wenn ich im voll abgesicherten Modus starte, dann tritt beim Versuch den Dienst Server zu starten Systemfehler 1068 auf
Der Abhängigkeitsdiest oder die Abhängigkeitsgruppe konnte nicht gestartet werden

Dazu habe ich das hier gefunden:
http://www.drwindows.de/windows-vista-allgemein/4796-serverdienst-laesst-sich-nicht-starten-fehler-1068-a.html
mal schaun, noch andere Ideen?

mfg willi
 

SonyXP

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.542
*VorKopfSchlag*

Die entscheidende Zeile habe ich deinem Post oben überlesen. Jau, du hast es ja schon genau so ausprobiert - Habe es so verstanden, als führst du net start nur zum Auflisten der gestarteten Dienste auf.

Mißverständnis, my bad ;)

Hast Du dir die Abhängikeiten einmal angesehen (Siehe Link von Dir)? Deiner Fehlermeldung im abgesicherten Modus nach zu urteilen, sind also noch andere Dienste deaktiviert / nicht gestartet auf die sich der Server Dienst aber bezieht / stützt - davon abhängig ist.
 

typhson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
499
So,
im Abgesicherten Modus kann der dienst SamsS (Sicherheitskontomanager) nicht gestartet werden.
Wenn ich das im normalen vesuche, kommt wieder Systemfehler 5..
 

easy.2ci

Commodore
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.201
Starte eine administrative Commandbox.

Mit Ausführen + cmd besitzt diese nur eingeschränkte Rechte. Das ist das neue Sicherheitskonzept seit Vista.

In der Adminbox hat dein User dann das Recht Dienste zu starten.
 

SonyXP

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.542
Es gibt von PCWelt ein "Tool" (nennen wir es mal so ;) ) welches ursprünglich für Vista entwickelt wurde.

http://pcwelt-praxis.de/downloads/pcwvistaservices

Es bietet einige Konfigurationsprofile für Dienste an - minimal, sicher, optimiert usw - aber, es müsste auch eine "Standard" Profil geben, welches Vista in den Ursprungszustand zurückversetzt.

Da die Vista Dienste aber zu großen Teilen schon denen in Win7 ähnelten, ist es doch einen Versuch wert.

Vielleicht ist dieses Tool ja in der Lage, die deaktivierten Dienste wieder bereitzustellen, vorausgesetzt, du startest es über die Adminbox. (Rechtsklick auf die Verknüpfung "Eingabeaufforderung" -> Als Administrator ausführen)
 
Zuletzt bearbeitet:

typhson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
499
Hey Sony,
ich habe doch Windows Vista;)

Wenn ich das Tool als Administrator ausführe und versuche alles auf Stansart zurückzusetzen, wird der Zugriff verweigert.
Als Administrator ausführen geht garnicht, der enstsprechende eintrag liegt nach dem Rechtsklick nicht vor.
Wenn ich es normal öffne, fragt es zwar ob es im Kontextmenü von HTA-Datein einen entsprechenden Eintrag erstellen soll, wenn ich ja drücke passiert aber nichts.


mfg willi
 
Zuletzt bearbeitet:

easy.2ci

Commodore
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.201
Bevor du einen deaktivierten Dienst startest musst du seine Startart mindestens auf "Manuell" setzen.

Alles natürlich in einer administrativen Box, ansonsten reichen deine Userrechte nicht aus.
 

SonyXP

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.542
@typhson

Lol - war gestern einfach nicht mein Tag. Hatte wohl Tomaten auf den Augen ;)

Hast du schon mal die Benutzerkontensteuerung (UAC) deaktiviert? Dann solltest du definitiv Adminrechte (es sei denn, Du hast kein Adminkonto ;) ) haben - auch in der Konsole.

An die anderen - bitte um Korrektur, falls ich in diesem Punkt unrecht habe. Man lernt ja nie aus ;)
 

typhson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
499
@easy.2ci
Wie komme ich in die Administrative Box, und wie aktiviere ich da Dienste,
bzw setze sie auf Automatisch:confused_alt:
Soweit ich mich erinnere ist Server sogar nur auf Manuel,
aber der Sicherheitskontomanager ist wohl deaktiviert :)

@SonyXP
Das war einer meiner ersten Versuche, leider funktioniert auch msconfig nicht mehr.
Es kommt wieder die Fehlermeldung das der Dienst deaktiviert sei oder mit deaktievierten Diensten/Geräten verbunden:(

Ich hatte ja eigentlich dannach vor, Vista neu zu installieren, da ich die CD aber nicht mehr finden kann,
versuche ich ja das Problem zu beheben.

Was hieltet ihr davon WinXP zu installieren? Ich sträube mich einwenig dagegen,
da die Unterstützung von Microsoft bald ausläuft, und außerdem nur 32bit.
Das heißt nur bis 3,2GB RAM und alle Spiele, und alle Programme sind, wenn möglich, in 64bit installiert.
Gibt es da Probleme oder kann man das einfach so machen?

Noch eine möglichkeit wäre Linux.
Aber gibt es das in 64bit, mit 4GB RAM Unterstützung, und laufen die unter Windows intallierten Programme trotzdem?
Noch wichtiger kann man ohne große Probleme ein Netzwerk über LAN mit Windows(Vista / 7)Rechnern einrichten?
:daumen:
 
Zuletzt bearbeitet:

easy.2ci

Commodore
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
4.201
Die administrative Commandbox hattest du doch schon. Da du deine Beiträge editiert hast kann ich keinen Link mehr dazu erstellen. Das war jedenfalls die Box, wo nicht Zugriff verweigert aufgrund der Sicherheitsrechte kam, sondern der Fehler dass ein Dienst nicht gestartet werden konnte, weil er deaktiviert ist.


Mit dem Service Controller Commandline Programm (sc.exe) kannst du mittels sc config die Startart der Dienste wieder auf mindestens Manuell setzen.


Schwierig dürften sich die Abhängigkeiten erweisen, das heisst du musst Dienste in der richtigen Reihenfolge starten.
 

frogger9

Commodore
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
4.194
Wie komme ich in die Administrative Box, und wie aktiviere ich da Dienste
Start - Ausführen - Runas /User:Administrator "Cmd"

Dann erfolgt die Aufforderung das Administrator Passwort einzugeben.

Nun nimmt man SC:

Sc Config Dienstname start=<Startart>

Möglich sind "boot|system|auto|demand|disabled"

Sc Config Server start=auto

Setzt den Starttyp des Dienst "Server" auf Automatisch. Der Dienst lässt sich dann wieder per:

Sc Start Server
Net Start Server

starten. Abhängig ist der Dienst Server vom Dienst Browser.
 
Zuletzt bearbeitet:

typhson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
499
Sorry das ich so dumm frage,
aber was genau muss ich in Auführen eingeben, bzw wie damit das Admin PW abgefragt wird?
Also den Schritt Runas /User:Administrator "Cmd" verstehe ich nicht.

Wie nehme ich SC ? Indem ich es eingebe? Also SC Config?

Wenn ich dich richtig verstanden habe lautet z.B. der Befehl, mit dem man den Sicherheitskontomanager auf Automatisch zu setzt:
" Sc Config SamSs start=auto ", mit " net start SamSs " kann man ihn dann starten.

Ansonsten höhrt sich das doch gut an :) :)
Ergänzung ()

So, so schwer war es ja garnicht
Runas /User:Administrator "Cmd" ist das was man bei Ausführen eingeben muss =X
Mein Problem: Ich denke das Administratorpasswort ist das Passwort was ich auch benutze um mich anzumelden, da ich ja Administrator bin.
Wenn ich das aber eingebe, und ENTER drücke passiert nichts, bzw die Konsole geht einfach zu, so als hätte ich das falsche PW eingegeben.
Meine Fragen, muss ich das Passwort auf eine besondere Art und Weise eingeben, oder ist es möglicherweise garnicht mein Anmeldepasswort:confused_alt:

Was hieltet ihr davon WinXP zu installieren? Ich sträube mich einwenig dagegen,
da die Unterstützung von Microsoft bald ausläuft, und außerdem nur 32bit.
Das heißt nur bis 3,2GB RAM und alle Spiele, und alle Programme sind, wenn möglich, in 64bit installiert.
Gibt es da Probleme oder kann man das einfach so machen?

Noch eine möglichkeit wäre Linux.
Aber gibt es das in 64bit, mit 4GB RAM Unterstützung, und laufen die unter Windows intallierten Programme trotzdem?
Noch wichtiger kann man ohne große Probleme ein Netzwerk über LAN mit Windows(Vista / 7)Rechnern einrichten?
Mag sich hierzu jemand äußern :schluck:

mfg willi :)
 

frogger9

Commodore
Dabei seit
Feb. 2008
Beiträge
4.194
nein, du musst das Passwort des Konto Administrator eingeben, nicht das Passwort deines Kontos.

Das Konto Administrator ist ein Windows Standardkonto, das automatisch angelegt wird bei der Installation. Es muss aktiviert sein und ein Passwort besitzen. Bei den Home Versionen ist das Konto normal deaktiviert.

Aktivieren kann man es normal per CMD(Eingabeaufforderung mit "Ausführen als Administrator" starten) mit dem Befehl:

Net User Administrator /Active:YES

Ein Passwort, wenn nicht vorhanden vergibt man dann mit dem Befehl:

Net User Administrator DeinKennwort


Bei der Eingabe in der CMD wird das Passwort nicht angezeigt.
 

typhson

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2010
Beiträge
499
Nur zum Verständniss, ich muss vor die Eingabe in CMD ein Ausführen als Administrator setzen.
Also:
Ausführen als Administrator Net User Administrator /Active:YES
Ausführen als Administrator Net User Administrator DeinKennwort


Oder muss ich in Ausführen Ausführen als Administrator cmd eingeben.

Ich werde nacher beides mal probieren, jetzt muss ich ertmal arbeiten ;)

mfg willi
 

SonyXP

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
1.542
@ Frogger

Beisst sich das denn nicht - sprich, angenommen sein Admin-Konto ist deaktiviert, würde dann der Rechtsklick auf die Verknüpfung "Eingabeaufforderung" -> "Als Administrator" ausführen überheibt erscheinen / möglich sein?

Bzw. ließe sich die Alternative über Start->Ausführen->Runas /User:Administrator "Cmd" ebenso (daher nicht) durchführen?

Ich kann das hier am Arbeitsplatz gerade nicht testen. Aber eigentlich sollte ich sowas wissen.

So ist das halt, wenn man aus seinem Beruf "raus ist" und was ganz anderes macht :p

@Typhson

Um mal ein wenig zu "entwirren" ;)

Natürlich "schreibst" du niemals wortwörtlich "Als Administrator ausführen" irgenwo hin.

Gemeint ist der Eintrag im Kontext-Menü, welches sich öffnet, wannimmer du einen Rechtsklick auf eine Verknüpfung (oder auch Datei im Explorer) anwendest. So kannst Du vor dem Ausführen der Datei / Verknüpfung dem System mitteilen, dass Du das Programm mit "Administratorrechten" ausführen möchtest (Unter Verwendung des Administrator Kontos) - Und damit ist nicht dein eigenes Konto und dessen Rechte gemeint.

Alternativ kann man Adminrechte auch in der Eingabeauffvorderung, oder vorher noch, über "Start->Ausführen" zuweisen, in dem man ein Runas /User:Administrator (zu deutsch - "führe aus als") gefolgt vom Benutzerkonto, welches du zum Ausführen von Programm X verwenden möchtest - hier: Administrator.

Die ganze Zeile lautet dann Runas /User:Administrator "cmd" (Führe das Programm "CMD" (der interne Programmname der Eingabeaufforderung) mit dem Benutzerkonto "Administrator" aus)

Vielleicht bringt das ja ein wenig Lichts ins Dunkle ;)
 
Top