Dimm_A1 Slot auf Asus Z8NA-D6 ist deaktiviert?

yellowbox014

Newbie
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
3
Hallo Zusammen

Ich wollte heute meine Workstation von 20 auf 24gb vollständig bestücken. Beim Start meldete sich das BIOS mit folgender Meldung:

"The following DIMM module(s) did not pass CPU Memory test.
Please remove the module(s) then plug again.
DIMM_A1 Disabled
Press F1 to Run SETUP
Press F2 to load default values and continue"
2014-02-18 23.11.40.jpg

Beim Board handelt es sich um ein ASUS Z8NA-D6 mit 2 Xeon E5645 BIOS-Version ist 1303

Im Windows 7 (noch) Home Premium zeigte er mir 24GB an (16 nutzbar).
Habe auch versucht Module zu tauschen. immer das selbe.
Einstellungen veränden. Nichts.
Bin ziemlich hoffnungslos.

Danke für eure Hilfe
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
alle Module raus und nur 1 Modul im Slot A1, trotzdem die selbe Fehlermeldung?
 

yellowbox014

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
3
Danke für die schnelle Antwort.

Macht eine heiden Arbeit, jedes mal die Lüfter der Noctuas zu demontieren :)
Probiere ich ev. heute noch schnell aus. Ich sollte in 20 stunden damit mindestens eine grössere 3D-Animation machen können (mit 20 oder 24GB).
Mom lauft die Win7- Installation noch. Melde mich, wenn sie durch ist und ich umbauen konnte.

Danke
Ergänzung ()

Das mit dem Speicher weiss ich. Win7 kommt nur bis zum upgrade auf win8 drauf. Hab nur Upgrades.
Jetzt sind 5 Stk. Hynix 4Gb 2Rx4 PC3-10600R Module eingebaut (und vorher 3x4GB KVR1333D3D3N9K3/12G und 2x4GB Kingston KVR1333D3E9SK3/12G)
 

Touchthesky

Vice Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
6.820
Ich sollte in 20 stunden damit mindestens eine grössere 3D-Animation machen können (mit 20 oder 24GB).
dann mache das doch erst fertig, denn das Problem könnte auch am Speicherslot liegen nicht am Speicher

und nicht vergessen, auf deinem MB passen 2 verschiedene Speicher , RDIMM und UDIMM, also darfst du sie nicht mischen , falls deine alte Module UDIMM sind und das neue 4GB Modul RDIMM ist , dann würde das net gehen

Total Slots : 6 (3-channel per CPU, 3 DIMM per CPU)
Capacity : Maximum up to 96GB RDIMM/Maximum up to 24GB UDIMM
Memory Type :
DDR3 RDIMM*
DDR3 UDIMM*
Memory Size :
16GB, 8GB, 4GB, 2GB, 1GB RDIMM
4GB, 2GB, 1GB UDIMM
 

slowfast70

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
14
Ich hatte mal ein ähnliches Problem. DIMM_D1 funktionierte bei meinem P9X79 ws gar nicht. Es stellt sich dann heraus, dass Pins des CPU Sockels verbogen waren und keinen Kontakt zur CPU hatten. So konnte DIMM_D1 nicht adressiert werden. Mit dem System konnte ich aber normal arbeiten, es gab keine Fehlermeldungen. Ich hatte das Board eingeschickt und Asus konnte das Problem mit einem Sockelaustausch beheben.
 

yellowbox014

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2014
Beiträge
3
Also:
nur DIMM_A1 keine Reaktion, kein BIOS
DIMM_A1 und DIMM_B1 gleiche Fehlermeldung
DIMM_A1 und DIMM_D1 gleiche Fehlermeldung
Und das jeweils mit drei verschiedenen Modulen und selbst mit den ursprünglichen Modulen :(

Ich gehe wieder auf die "Grundkonfiguration" DIMM_B1 bis und mit DIMM_F1 und arbeite vorerst mit 20Gb

Falls wer noch Ideen hat, bin ich gerne bereit, diese zu checken, aber erst auf das Wochenende hin.
Danke für eure Hilfe
 
Zuletzt bearbeitet:
Top