Diverse Fragen zu W Server 2k8 R2

Networker53

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
60
Hallo,
Sorry erstal für den nicht wirklich aussagekräftigen titel, aber ich wollte jetzt nicht gleich 5 Themen erstellen^^
So, ich will jetzt nicht an die große Glocke hängen, das ich hier "neu" bin und fange darum gleich mit meinen Fragen an:

  • Frage1, Serverseitig gespeicherte Profile: Also wie im Titel steht habe ich Windows Server 2008 R2 installiert, auch mit Active Directory eine Domäne erstellt und schon 1 Win7 Ultimate x64 PC client hinzugefügt und einen Win7 Ultimate x64 Laptop client hinzugefügt. So, mein weiteres Ziel war, wie in den meisten Institutionen(Schulen, Unis, etc.) üblich, dass die Benutzerprofile nach bzw. beim Abmelden wieder auf den Server verschoben werden (natürlich alle Ordner die dazugehören, wie Einstellungen und die Ordner Bilder, Dokumente, etc.) und natürlich auch beim nächsten Anmelden an irgendeinem der PCs wieder "rübergeholt" werden., dabei ist die zeite Frage zu Beachten...
  • Frage 2, Das "X" Laufwerk für das Benutzerprofil: Und zwar hätte ich das gerne so, wie ich es mal auf meiner ehemaligen Schule gesehen habe, nämlich, dass jeder User ein eigenes "Laufwerk" (bzw. Netzlaufwerk) hat, wo das Benutzerprofil drinne ist. Zum besserem Verständnis: Wir meldeten uns mit Benutzername und Passwort an und dann wurde uns gesagt, auf den "lokalen Datenträgern" dürfen wir keine Dateien anlegen, löschen, verändern, etc. bzw. wurde verhindert. Dafür hatten wir Zugriff auf die Festplatte "X" mit dem Namen unseres Benutzernamens (das ist das Netzlaufwerk mit dem Laufwerkbuchstaben "X"), wo halt unser gesamtes Profil samt der Ordner Dokumente, Bilder, Downloads, etc. drinne war.
  • Frage 3, Das Laufwerk "Y": Dann hatten wir noch ein weiteres Netzlauferk mit dem Laufwerksbuchstaben "Y". Dort hatte jeder Zugrif drauf, weil dort alle Programme installiert waren, sodass man diese von jedem PC aus starten kann.
  • Ich hatte noch eine Frage, habe sie aber grad wieder vergessen^^ Wenns mir wieder einfällt, schreibe ich sie hierzu. Edit: Wieder eingefallen^^ Also, es war auch immer so, dass wenn man 3 das Passwort falsch eingegeben hat, dass dann die weiteren Loginversuche gesperrt wurden, ich glaube immer für ne viertel- oder halbe Stunde oder manchmal auch ganz. Wo kann man dies einstellen?

Zu den Fragen 1 und 2 habe ich schon seid vorgestern abend gegoogelt und habe sehr viel ausprobiert, irgendwo in den Gruppenrichtlinien etc. und es klappt einfach nicht. Es wäre sehr nett, wenn man mir das nochmal erklären könnte (brauch jetzt nicht so ausfürlich und auch ohne Bilder, so ein Bisschen finde ich mich in dem System schon zurecht...


Vielen Dank und Gruß,
Networker53
 
Zuletzt bearbeitet:

Deadhawk

Newbie
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7
Zu Frage 1 + 2:
Profil- und Homepfad können im AD bei jedem Benutzer eingestellt werden. Bei den Profilen ist zu beachten das es zwischen 32 und 64bit Systemen zu Problemen kommen kann.

Ablauf kurz Zusammen gefasst:
  • Freigaben für Profil und Home erstellen
  • Im AD beim Benutzer in den Eigenschaften den Pfad zu Profil- und Homefreigaben einstellen
  • Falls gewünscht in den GPO eine Ordnerumleitung konfigurieren (Eigene Dateien, Bilder, etc.)

Und hier noch ein Link dazu:
http://www.grouppolicy.biz/2010/08/best-practice-roaming-profiles-and-folder-redirection-a-k-a-user-virtualization/


Zu Frage 3:
Eine Freigabe erstellen und dann per Loginscript oder GPO (GPP) bei Login verbinden
 

Networker53

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
60
@XN04113
Jaja, soweit war ich auch schon, so im Profil irgendwelche Ordner einstellen, aber es klappt alles irgendwie nicht, vor allem weil ich im Internet ständig verschiedene Vorschläge gefunden habe.
Aber a) indet er weder das Netzlaufwerk fürs Profil ein und b) funktioniert das mit dem Schreiben des Profils auf den Server bzw. freigegebenen Ordner nicht.
und C) bekomme ich die 3. Frage garnicht hin.
Ich brauchte sowas wie eine nicht-ausfürliche Schritt-für-Schritt-Anleitung.
@Deadhawk
Die 3 Punkte habe ich schon erledigt, jedoch funktioniert das Ganze trotzdem nicht.
Das mit zu Frage 3 probiere ich mal, Danke für deine Antwort!
 
Zuletzt bearbeitet:

Deadhawk

Newbie
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7
Naja, diese 3 Punkte zu Frage 1 +2 sind eine kurz Zusammenfassung. Hast du dir mal die Anleitung unter dem Link angeschaut? Die ist eigentlich recht genau und ausführlich. Auch was Rechte etc. anbelangt.
 

Networker53

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
60
Ist zwar englisch, aber ich glaube schon, dass ich das hinbekomme.
Jetzt musste ich gerade schonwieder googeln bezüglich der 3. Frage: Wo verbindet man denn ein Netzlaufwerk über GPO? Also mit "login" habe ich nichts gefunden...

---------------------------------------------------------------------------------------------------

Okay, 1 und 2 habe ich jetzt hinbekommen! Vielen Dank!
Fehlt nur noch 3. Das bekomme ich überhaupt nicht gebacken...
Dann habe ich ja noch die 4. Frage hinzu-"editiert".
Nochmal sone Frage nebenbei: Ist es möglich ein einfaches (schon vorhandenes) Windows7 Profil irgendwie in Windows Server 2008 R2 reinzukopieren? Also ich habe da nen Pc und bevor ich ihn mit in die Domäne aufnehme, möchte ich das Profil da runter haben und auf den Server kopieren, damit später halt über die Domäne der Zugrifff funzt. Das ist aber mehr so eine Frage aus Interesse und nicht von hoher Priorität.

Vielen Dank schon ein Mal und Grüße,
Networker53
 
Zuletzt bearbeitet:

Deadhawk

Newbie
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
7
Ab Server 2008 gibt es Group Policy Preferences (GPP). Darüber kann man diverse Einstellungen vornehmen, unter anderem Laufwerke beim Login verbinden.

Hier findest du weitere Informationen:
http://www.gruppenrichtlinien.de/index.html?/Vista/gpp_group_policy_preferences.htm

Edit:

Meine Antworten brauchen immer ein wenig, bis sie freigeschalten werden. Wahrscheinlich wegen den Links.

Der obere Link sollte bei der Frage 3 helfen.

Zu deiner vierten Frage kann ich nur Artikel bereitstellen, da wir diese in der Firma nicht anwenden. Ich denke aber du meinst sowas in die Richtung:
Kontensperrungsschwelle
Kontosperrdauer
 
Zuletzt bearbeitet:

XN04113

Commander
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
2.701
Laufwerke würde ich nicht über eine GPO bereitstellen sondern über das Loginscript des Users
das mit den Passwordregeln stellt man in der DefaulDomainPolicy ein
 

Frightener

Commodore
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
4.621
zu 3: Wie hast Du das denn konfiguriert? Liegen die User im Scope der Policy?

zu 4: Default Domain Policy -> Computer Policy -> Windows Settings -> Security Settings -> Account Policies
BTW: Es macht keinen Sinn, die Schwelle so niedrig zu setzen. Ich würde die Versuche auf 0 setzen -> Konto wird nicht gesperrt.
 

Networker53

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
60
Vielen Dank für eure ANtworten!!!
Ich habe jetzt endlich alles geschafft!
Nur habe ich jetzt das Problem, dass wenn ich mich an einem Client anmelde (mit einem Normalen Benutzer) Und ich einzelne Programme installieren möchte oder bei einigen anderen Sachen -vorwiegend aber bei Installationen - ich 2 Mal nach Benutzername und Passwort gefragt werde. Die Daten des angemeldeten Benutzers funktionieren logischerweise nicht, aber auch die Anmeldedaten des Administrator funktionieren iwie nicht.
Nächstes Problem wäre, dass jedes Mal wenn ich Firefox starte, ich gefragt werde, ob ich ihn zu meinem Standardbrowser machen möchte. Ich will ihn ja als Standardbrowser haben, jedoch scheint er die Einstellung irgendwie nicht zu übernehmen. Alles andere, wie Personas, Browserverlauf, Cookies, Lesezeichen, etc. funktioniert aber.

Eine weitere Frage wäre (ich habe ja schon von dem "Y" Laufwerk erzählt, auf diesem möchte ich soviele meiner Programme wie möglich installieren, damit jeder von jedem PC aus Zugriff auf die Programme hat, dann brauch ich sie nicht auf jedem PC einzeln zu installieren. Darum jetzt die Frage:
kann ich Office 2010, Google Chrome, Skype, Internet Explorer 9 und ähnliche Programme (z.B. noch Photoshop oder was weiss ich noch alles) ohne weiteres so installieren???


Vielen Dank schonmal und Grüße,
Networker53
 

Frightener

Commodore
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
4.621
Eine weitere Frage wäre (ich habe ja schon von dem "Y" Laufwerk erzählt, auf diesem möchte ich soviele meiner Programme wie möglich installieren, damit jeder von jedem PC aus Zugriff auf die Programme hat, dann brauch ich sie nicht auf jedem PC einzeln zu installieren. Darum jetzt die Frage:
kann ich Office 2010, Google Chrome, Skype, Internet Explorer 9 und ähnliche Programme (z.B. noch Photoshop oder was weiss ich noch alles) ohne weiteres so installieren???
Nein, das geht nicht.
 

Frightener

Commodore
Dabei seit
Nov. 2001
Beiträge
4.621
Fast alle Programme erstellen Registry Einträge, so daß Du sowieso auf jedem PC die Installation starten mußt.
 

Networker53

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
60
Hmm, kann man nicht diese Registry Einträge einfach auf jeden PC machen?
Ne, ist ja eigentlich auch Quatsch, dann kann ich gleich die Software installieren...
Was ich natürlich machen könnte, wäre die Installationsdateien auf das Y Laufwerk zu packen, was gut ist, wenn man mal ein Programm braucht, merkt, dass es auf diesem PC nicht installiert ist, so kann man schnell die passende Installationsdatei finden...

Gut, sonst scheint alles zu klappen, bloß manchmal kann er das Y Laufwerk nicht einbinden, da kommt dann eine Fehlermeldung, ist mir aber von bestimmt 30 Logins erst 2 Mal passiert...
 
Top