Download von PDFs erzwingen

MaOaM

Lt. Commander
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.322
HI!
also, ich möchte eine kleine Page über mich selbst kreieren und würde dort auch gerne einige Texte von mir veröffentlichen und diese auch gerne als Download anbieten. Diese sollten dann als HTML und PDF verfügbar seien. Leider öffnet der Browser/reader diese Formate ja sofort, wenn man sie verlinkt. Ist das machbar, ohne die Dateien in eine ZIP/ACE/RAR zu packen? Und wenn es geht bitte nicht mit JavaScript, das möchte ich nicht gerne nutzen.

MfG

Gnom66
 

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.593
Dazu müßte der jeweilige Leser der Dateien in seinem Browser einstellen, das die Dazteien nicht geöffnet sondern runtergeladen werden. Lies Dir vorher die Nutzungsbedingungen von Adobe durch, bevor Du Schwierigkeiten bekommst. Du hast ja eine Lizenz erworben, mit der Du Daten im Inet anderen zur Verfügung stellen darfst, sprich eine registrierte Vollversion mit Userlizenzen von Adobe Acrobat? Was ich nicht glaube, da Du noch nicht das Alter von dem hast, der mit einigen 1000 € um sich wirft, um eine Adobe PDF Datei zu erstellen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Loopo

Admiral
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
7.610
man braucht ja nicht Adobe, um PDFs zu erstellen :rolleyes:
 

MaOaM

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.322
Oh, ne wusste nicht das ich das brauche. Danke das du mich darauf hinweist. Ich dachte die mit OO erstellen Dateien könnte ich auch veröffentlichen. Aber dann würde es immer noch als HTML gehen. Gibt's da echt sonst keine möglichkeit?
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.593
Zitat von Loopo:
man braucht ja nicht Adobe, um PDFs zu erstellen :rolleyes:
Aus Sicht von Adobe schon, da andere User die die Texte lesen wollen, den Reader kostenlos downloaden können. Deshalb muß derjenige der PDFs zur Verfügung stellt, eine gewisse Anzahl Lizenzen erwerben, damit der Reader kostenlos genutzt werden kann von Internetusern.
 

Kayleigh

Ensign
Dabei seit
Juli 2002
Beiträge
140
@werkam:

Ich bezweifle, dass man eine Lizenz benoetigt, um PDF Dateien ins Internet stellen zu duerfen. Wenn Deine Argumentation richtig waere, dann muesste jeder, der eine Textdatei herunterlaedt, eine Lizenz fuer Notepad oder vi haben :-)
Adobe hat das PDF Format oeffentlich zur Verfuegung gestellt (wenn Du bei Adobe vorbeischaust, dann findest Du die Spezifikationen) unter der Bedingung, dass das Format UNVERAENDERT benutzt wird. Somit hat zum Beispiel OpenOffice keine Lizenzgebuehren zu zahlen, um PDF's erstellen zu duerfen. Das Gleiche gilt fuer den GhostScript PDF Converter.

Um die Frage nach dem Herunterladen zu beantworten:

Wenn die Benutzer Deiner Webseite mit der rechten Maustaste auf den Verweis klicken und dort "Save as..." auswaehlen, dann wird die Datei gespeichert anstelle angezeigt.

Hoffe, dass das weiterhilft ...

PS: hier noch ein kleines Update zu den PDF Specs:

http://partners.adobe.com/asn/tech/pdf/specifications.jsp
 
Zuletzt bearbeitet:

werkam

Alter Meckermann
Dabei seit
Okt. 2001
Beiträge
61.593
Dann werden sie es evtl jetzt freigegeben haben, in den Anfängen war es jedoch so wie ich es oben beschrieben habe. Die Zeiten ändern sich, ist halt eine Schnellebige Zeit, vor allem beim Computer.

PS: Man mußte kein Million Lizenzen erwerben, sondern es war aufs Prinzip der Gemeinschaft aufgebaut, jeder der PDFs erzeugt mit Adobe Produkten (Writer, Destiller, usw), kauft hiermit eine unbestimmte Anzahl Lizenzen für den Reader, damit der kostenlos zur Verfügung gestellt werden konnte.
 

MaOaM

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
1.322
Schade, hat echt keiner eine Idee? Naja, dann werde ich sie wohl packen müssen. Und danke für den Tipp, mit der PDF Referenz. Auchwenn ich mir die 1172 Seiten nicht ganz durchlesen werden ;):cheerlead:
 
Zuletzt bearbeitet:
Top