Notiz Dr. Gary Patton: CTO von Globalfoundries wechselt zu Intel

Volker

Ost 1
Teammitglied
Dabei seit
Juni 2001
Beiträge
15.246

Salamimander

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Okt. 2019
Beiträge
371
Und das nach der Roadmap gestern. Spannend wie sehr Intel sich selbst belügen muss vor der Presse.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.144
Was genau ist denn 'design enablement' überhaupt? Habe ich das richtig verstanden, das der dann zwischen den Forschungsteams und den Fabs steht?
 

Majestro1337

Commander
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
2.048
Was genau ist denn 'design enablement' überhaupt? Habe ich das richtig verstanden, das der dann zwischen den Forschungsteams und den Fabs steht?
Ja. Anderswo schimpft es sich Rollout-Manager, IT Ops oder Deployment (Manager). Es gibt für alles einen Blumenstrauß an Bezeichnungen :)
Ich wette er bekommt trotz des Wechsels von der 1. Management-Ebene in die 2. Mehr cash $$$
 

Augen1337

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.306
  • Gefällt mir
Reaktionen: Tzk

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.144

Salutos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
358
@Volker
Interessanter Wechsel!
Man muss dabei eines sehen. Intel mag eine potente Firma sein mit langjähriger Erfahung in der Chipfertigung. Allerdings hat sich Intel mit der 10nm Fertigung völlig verrannt. Wer glaubt mit einer 7nm Fertigung wird mal so schnell alles besser der liegt falsch!
Intel ist in einer großen Bredouille, die 10nm Fertigung tut schlecht, nun sucht man das Heil in 7nm, gleichzeitig designt man neue CPUs, weiss jedoch nicht, ob und wie sie sich fertigen lassen, weil die Fertigung steckt ja auch in den Kinderschuhen.
Zu diesen Thema ist die folgende Spekulation bei BitsandChips interessant.
Intel will probably test its own new x86 uArch (Keller design) on 7nm Samsung

Mit Gary Patton hat sich Intel nun jemanden mit Erfahung geholt, der bei GloFo bereits an der 7nm Fertigung gearbeitet hat.

Aus meiner Sicht steckt Intel viel tiefer im Schlamassel als vielen bewusst, sie liesen sich im Bereich Fertigung völlig abhängen. Naja immerhin verfügen sie über das nötige Kleingeld, um wieder aufzuholen.

Gruß
Salutos
 

Steini1990

Captain
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
3.513
Die Ratten verlassen das sinkende Schiff. Globalfoundries braucht ja keinen Technology Officer mehr. Sie haben eh aufgehört eigene Fertigungsprozesse zu entwickeln. Nur logisch das er sich anderweitig umsieht.
 

ShiftyBro

Ensign
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
198
"Seine Stärke ist laut Insidern die Umsetzung von der Forschung und Entwicklung in ein reales Produkt, welches sich in den eigenen Fabriken fertigen lässt, weshalb seine neue Position ziemlich genau diesen Bereich abdeckt. "

Das dürfte bei Intel derzeit ja recht gefragt sein. :heilig:
 

Infi88

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2013
Beiträge
507
@Volker
Interessanter Wechsel!
Man muss dabei eines sehen. Intel mag eine potente Firma sein mit langjähriger Erfahung in der Chipfertigung. Allerdings hat sich Intel mit der 10nm Fertigung völlig verrannt. Wer glaubt mit einer 7nm Fertigung wird mal so schnell alles besser der liegt falsch!
Intel ist in einer großen Bredouille, die 10nm Fertigung tut schlecht, nun sucht man das Heil in 7nm, gleichzeitig designt man neue CPUs, weiss jedoch nicht, ob und wie sie sich fertigen lassen, weil die Fertigung steckt ja auch in den Kinderschuhen.
Zu diesen Thema ist die folgende Spekulation bei BitsandChips interessant.
Intel will probably test its own new x86 uArch (Keller design) on 7nm Samsung

Mit Gary Patton hat sich Intel nun jemanden mit Erfahung geholt, der bei GloFo bereits an der 7nm Fertigung gearbeitet hat.

Aus meiner Sicht steckt Intel viel tiefer im Schlamassel als vielen bewusst, sie liesen sich im Bereich Fertigung völlig abhängen. Naja immerhin verfügen sie über das nötige Kleingeld, um wieder aufzuholen.

Gruß
Salutos
Komplett Spekulatius, ohne Informationen zu irgendetwas.
Intel hat schlicht Umstrukturierungs Maßnahmen als Produzent völlig versemmelt und kein Chipdesign parat was bis jetzt gefruchtet hat, da braucht es keinen Albert Einstein um das in Erfahrung zu bringen.

Das Intel mit Samsung arbeitet als welchem Grund auch immer ist bekannt, der 7nm Prozess Intels hat mit TSMCs und Samsungs 7nm nichts zu tun, das ist irreführend.
Intel möchte dort wahrscheinlich ihren 10nm testen bzw. produzieren weil ihre Yield Rate bei sich zu schlecht ist.

Hat nichts mit dem Fahrplan zu ihrem 7nm zu tun, den zu forcieren und die Fabs die nötig sind um zumindest die 14nm Produktion(und 22nm lmao) zu gewährleisten ist die einzige Lösung, und wie hier vermeintliche Kompetenzen in Form von Personen einzukaufen.
Bob Swan hat das unzählige male schon erklärt das man sich ein zu ehrgeiziges Ziel gesetzt hatte, und Riesen werden von Natur aus auch langsamer.

Die Ethik Komissionen der hämischen FBs sind ehrlich gesagt komplett Kindergarten und peinlich.
Intel wird auf klassischem Wege gewaltig federn lassen müssen und einem anderen U.S. Unternehmen(Advanced Micro Devices) deren Name jetzt zur Geltung kommt die Schaufel zum spielen mal geben müssen, damit ist man genug gestraft.
 

Salutos

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2018
Beiträge
358
Komplett Spekulatius, ohne Informationen zu irgendetwas.
Nun, da will ich dir nicht widersprechen.
Das liegt hauptsächlich daran, dass Intel keine Gelegenheit auslässt die Fachwelt+ Allgemeinheit an der Nase herumzuführen.
Intels verspätetem Eingeständnis zum 10nm Dilema, unter anderem hier zu lesen Fertigungstechnologien: Intel-Chefs sprechen über 10, 7, 5, 3, 2 und 1,4 nm gehen eben nur Lügen voraus, in denen immer wieder betont wurde man wäre auf einem guten Weg.
Entschuldige ich meinte nicht Lügen, eher Versprechungen die man dann nicht eingehalten hat, neudeutsch auch alternative Fakten genannt.
 

Summerbreeze

Lieutenant
Dabei seit
Mai 2019
Beiträge
888
Brain Drain bei GloFo?
Jetzt dürfte der Abstieg in die 3. Liga besiegelt sein.

Das Ei haben sie sich selbst ins Nest gelegt.
Da hatten die Arabs Angst noch mal ein paar Dollar hinterher zu schicken. Jetzt hättens die doppelt und dreifach wieder verdient.
 

Kvnn.

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.773
Ich stell mir die Bewerbung lustig vor....

"ja hallo, ich weiß wie man 14nm in 7nm presst und war beim direkten Konkurenten"...braucht ihr gerade sowas? :evillol:
Wir danken Ihnen für Ihr Angebot, müssen jedoch ablehnen, da wir mit unser Uralt-Architektur immer noch schnelle Gaming-CPU's bauen als die Konkurrenz mit dem neusten vom Neuen in Sachen Architektur.
Ggf. kommen wir in Zukunft auf Sie zurück - jedoch geht es uns zur Zeit noch zu gut.
 
Top