DSL Anbieter, Frage zu IPv6 "6to4"

Avenger84

Lt. Commander
Registriert
Feb. 2008
Beiträge
1.520
Hallo,
laut Internetrecherche bietet der DSL Anbieter EWE keine IPv6 Unterstützung an.

Habe deshalb in der FritzBox:
1596027063895.png

"6to4" eingestellt.

Das funktioniert auch soweit.

Habe spaßeshalber mal den Zugriff von außen getestet (Wireguard VPN), also zusätzliche Portfreigabe IPv6 eingerichtet, dies klappt jedoch nicht.

Liegt das am 6to4 Tunnel?

Zuhause habe ich Telekom Dual Stack, da klappt es.
 
Avenger84 schrieb:
Habe spaßeshalber mal den Zugriff von außen getestet (Wireguard VPN), also zusätzliche Portfreigabe IPv6 eingerichtet, dies klappt jedoch nicht.

Liegt das am 6to4 Tunnel?
Würde auf JA tippen, schon weil du da einen kostenfreien Dienst nutzt und darüber ja keine zugeteilte IPv6 Adresse hast.

Da müsstest Du bestimmt einen kommerziellen Dienst nutzen (bzw. einen bei dem man sich zumindest anmelden muss), bei dem Du dann eine feste IPv6 (bzw Subnetz) erhältst, die durchgetunnelt wird.

Zuhause habe ich Telekom Dual Stack, da klappt es.
Da bekommst Du ja auch vom Provider ein IPv6 Subnetz zugeteilt.
 
Dachte ich mir schon, irgendwann kriegen wir D.Glasfaser und da gibt es nur echtes IPv6 - daher wollte ich mich damit schon mal beschäftigen und die Weichen stellen ;) (dann muss Wireguard über IPv6 laufen)
 
WG spuckt nie eine Fehlermeldung aus.
Ping habe ich nicht getestet.

Wie gesagt ist nicht wichtig momentan.
 
Update: hab´s mal vom Laptop probiert: hier geht es einwandfrei. Ping6 geht auch.

Handy hat scheinbar neuerdings ein Problem mit dynv6 oder so, mein Zuhause IPv6 geht auch nicht mehr vom Handy, was sonst immer ging. Gestern gab es ein Update der WG-App, vielleicht ist das Schuld.

Der 4to6 Anbieter ist scheinbar ams1.
 
Zuletzt bearbeitet:
Update: die WG Android App ist definitiv seit dem Update diese Woche defekt bezüglich IPv6. Habe es mit 2 Geräten getestet.
Mit 2 Laptops (Windows) kein Problem.
 
Zurück
Oben