DX58SO - mit 20pin NT 400 Sense??

fenchelteefee*

Cadet 1st Year
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
14
TAch Leute!

Da feiertage, hab ich mir zum diesjaehrigen fest mal - um mal im gourmet-jargon zu bleiben - ein kleines technik schmankerl gegoennt.

Das INTEL DX58SO ausgepackt, CPU (920), speicher (2x2Gb Kingston 8500), Graka (Asus EAH 3650) - schoen alles rein, und mir nichts, dir nichts an mein (schrott)-altes Netzteil mit 400 watt angesteckt, 20pin natuerlich...

Pustekuchen, der propellar dreht, kommt aber nichts aufm bild schirm..

Nun lese ich in der anbei gelieferten kunterbunt-anleitung, man solle moeglichst neben den NICHT VERWENDETEN 24 pin stecker, noch nen 2x4 (12V) stecker anschliessen, und einen regulaeren 4pin stecker + nen SATA kabel???

Andernfalls, kann es - so breit in der anleitung zu lesen - zu BESCHAEDIGUNGEN der systemplatine oder SYSTEMFEHLER fuehren.

Meine frage an euch: Was meint ihr? Hab ich kurzerhand 300 Euronen in den sand gesetzt, oder ist nur alles halb so wild, und die drei vier kurze testanlaufe mit 400watt OHNE den 12V (2x4 stecker), (und mit 20 PIN) seien der aufregung nicht wehrt?

Ach ja, sollte ich mit meinem board davon gekommen sein, so werde ich mir wohl, oder uebelst ein neues NT besorgen...

Worauf muss ich achten, wenn ich alle extravaganzen der neuen intel generation anschlusstechnisch zufriedenstellen soll?

Ist das Thermaltake eine empfehlenswerte variante? Bin kein Gamer, daher muss es auch nicht brachial viel WATT mitbringen. Es soll nach moeglichkeit leise, effizient und von den anschlussmoeglichkeiten - Intel Core i7 ready sein))

Habt vielen Dank voraus!
 

fritte76

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
6.633
Wo willst du das NT denn kaufen ?

Nimm halt ein "normales" 400W NT von Seasonic, Enermax oder Bequiet da machst du nichts falsch.
 
Top