e6400+ Gigabyte p35 ds3- vcore prob

Bleifrei06

Ensign
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
174
hi, ich habe meinen e6400 auf 3,2ghz(400mhz fsb) oced
als spannung im bios habe ich 1,325 gewählt(speedstep und c1e sind deaktiviert)

unter wirdows wird mit im idle eine vcore von 1,280 angezeigt

unter last(prime)geht die vcore auf 1,264 runter und ich habe auch auf einem kern einen Fehler

Mein Frage: warum geht die vcore runter?
@e6400nutzer: bei welcher vcore läuft der prozessor@3,2ghz stabil?


sollte ich für 400mhz fsb noch andere spannungen außer der vcore ändern?

gibt es zu meinem board noch irgendwelche tipps bzw. funktionen/bioseinstellungen,die wichtig sind?


p.s. das board ist die rev. 2 mit biosversion F6



danke für antworten
 

LKennedy

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.046
Hallo,

was C2D und GA-P35-DS3 angeht bin ich zwar Neuling und arbeite mich erst noch ein, aber zu deinen Probs kenn ich die Antwort ;)

Ne gute Erklärung zu dem Ganzen, sprich für was es gut ist, fand ich letztens im Gigabyte-Forum :)

Die niedrigere Spannung die du angezeigt bekommst liegt also am VOffset (Board undervoltet von Haus aus) und die Schwankung unter Last ist der VDroop. ;)

Ich hab bei meinem E6420 z.B. mom 1,25V eingestellt, tatsächlich läuft er aber auf 1,22V im Idle und unter Last fällt er ab auf 1,20V.

Was deinen VCore angeht den du benötigst um den stabil zu bekommen kann dir keiner genaue Werte sagen da jede CPU anders ist (ach Gott hört man die Worte oft ;) ). Musste eben mal testen und schaun was die Temps machen.

MfG Kennedy
 

DerStiffler

Ensign
Dabei seit
Feb. 2005
Beiträge
158
Das undervolten sollte aber kein Problem darstellen.
Die Frage auf welchen VCore deine CPU läuft hängt auch mit der VID zusammen. Am besten mit Coretemp auslesen.

Viel Erfolg beim OCen
 

LKennedy

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.046
Joah, ich find beim VCore hält sichs in Grenzen. Jedenfalls isses 10mal besser als mit meinem alten Sockel-A MSI-Board das wesentlich stärker Overvolted hat :rolleyes:
Einzig VDimm macht mir sorgen :( Für 2,0V muss ich +0,3V einstellen. Soll auch welche geben die für 2,2V den ganzen Bereich ausnutzen müssen :freak:
 

Bleifrei06

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
174
so ich hab jetzt 1,350v eingestellt und hab jetzt im idle und unter last 1,296V(also kein vdrop)
außerdem läufts jetzt stabil

meine vid ist 1,325v


zu nem anderen prob was ich noch hab:

manchmal freezt mein pc kurzzeitig komplett und nach 5 sek oder so geht alles normal weiter als wäre nichts geschehen.
selbst prime hat dadurch keine fehler erzeugt
hatte das bis jetzt gott sei dank nur unter windows und nicht in spielen

als ich mal cpuz anhatte ist mit aufgefallen, das kurz vorher die vcore auf 1,325 geht( gleichzeit reagiert der pc als wäre er voll ausgelastet oder programme reagieren nicht mehr, bis dann auch die maus freezt)


was denkt ihr? cpu oder board?

p.s. ich muss dazusagen,dass meine cpu schon einiges hinter sich hat und ich mir gut vorstellen kann das es an ihr liegt

danke schon mal für die antworten(und den link)
 

LKennedy

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.046
Was hasten an Festplatten und Laufwerken dranhängen? Hört sich für mich grad nach nem Prob an was ich auch schon hatte. Kann natürlich auch was andres sein ;)

Jedenfalls hab ich mom noch ne IDE-HDD und nen IDE-DVD-Brenner am JMicron-IDE-Controller. Im Gigabyte-Forum wird einem geraten für den nicht die Gigabyte-Treiber zu nehmen sonder den Standard-Windows-Treiber da der GB-Treiber mom. Müll ist ;) Hier die Anleitung.

Hat bei mir geholfen und mein Brenner verträgt sich endlich mit dem Controller :D Mit dem GB-Treiber hatte ich die besagten Freezes vorallem wenn ich Zeug von DVD aus installiert hab. Installation lief auch immer schief und Spiele liefen nicht richtig.

MfG Kennedy

P.S.: Aso, bei Asus scheint das auch nicht viel besser zu sein. Mein Bruder hatte mit seinem P5KC auch so ein Problem. Da gibts allerdings im Bios nen Eintrag vonwegen Compatible-Mode für JMicron-Controller :)
 

Bleifrei06

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
174
also ich hab ne 500gb und ne 160gb samsung sata platte und 2 ide laufwerke

alle hängen an dem extra controller

die laufwerke haben den standardtreiber die festplatten sind im ahci modus(brauchen also extra treiber)

ich hab erst nachträglich den ahci modus eingestellt(es wird aber meistens gesagt das man dann windows neuinstallieren muss, liegt da vllt das prob?)
 

Micha83411

Commander
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
2.354
das ist normal das die spannung unter last abfällt
 

|MELVIN|

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2008
Beiträge
5.658
also mein p35-ds3 spinnt auch ein wenig... ich hab nen E8400 und im bios sind 1,1375V eingestellt. cpu-z zeigt aber 1,184V an. ich kann ohne probleme auf etwa 1,08V undervolten, dann zeigt cpu-z aber etwa 1,03V an... also erst zu viel und dann plötzlich zu wenig. ich glaub da kann man sich nicht wirklich drauf verlassen!
 

LKennedy

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.046
ich hab erst nachträglich den ahci modus eingestellt(es wird aber meistens gesagt das man dann windows neuinstallieren muss, liegt da vllt das prob?)
Mhh, selbst hab ich zwar mom keine SATA-Laufwerke oder Festplatten :freaky: , aber hab was den AHCI-Modus angeht letztens auch mal en bissel rumgespielt da nur damit Hot-Plug bei eSATA möglich sein soll. Naja, wie gesagt, bin noch neu in der Materie und lass mich da gern eines Besseren belehren :) .
Jedenfalls WinDoof hab ich auch ohne AHCI installiert. Letztens hab ich AHCI dann eben deswegen mal aktiviert und da tauchte dann im Gerätemanager en neues PCI-Gerät auf für das bei mir weder Windows-Treiber noch Treiber auf der Gigabyte-DVD vorhanden sind. Hab das deswegen wieder deaktiviert.
Hast du da ein unbekanntes Gerät im Gerätemanager? Evtl. liegts ja daran.

MfG Kennedy
 

LKennedy

Banned
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
1.046
Mhh, da sonst keiner was zu dem Problem zu wissen scheint versuch ich mich eben weiter ;)

Lassen sich die Freezes den irgendwie rekonstruieren? Sprich liegen ähnliche Umstände vor die auffallen wie etwa Datenzugriff auf ne Platte oder Laufwerk, oder gar betimmte Progs die dabei laufen?

Mein Tip wär mal, den AHCI-Modus wieder zu deaktivieren, im Bios alles auf mehr oder minder Standard zu setzen und schaun ob das Problem immernoch auftritt. Evtl auch mal die IDE-LWe abziehn.

Wie gesagt, hatte ich schon bei der Installation von Spielen wie Crysis oder UT3 von meinem IDE-Brenner aus. Ständig Freezes, Brenner hat zwischenducrh lang aufgehört zu laden und Installation lief auch ned durch.
 
Top