News Edifier C2X: Verbessertes 2.1-System vorgestellt

AbstaubBaer

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.899
Mit dem C2X präsentiert der fernöstliche Audiospezialist Edifier eine überarbeitete Version des C2 Plus, welches oftmals als Budget-Tipp gehandelt wurde und ordentlichen Klang zu akzeptablen Preisen versprach. Das aktualisierte Modell verspricht nun noch besseren Klang bei gleichzeitig deutlich individuellerem Aussehen.

Zur News: Edifier C2X: Verbessertes 2.1-System vorgestellt
 

blockberd

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
259
Mich wuerde von Besitzern des C2 Plus interessieren wie zufrieden sie sind. Vorallem wir klar die Stimmen bei Filmwiedergabe sind. Ausserdem waere interessant, wie satt der Subwoofer arbeitet bzw. ob dabei auch "Rums" rum kommt.

Ich nutze zur Zeit noch ein aelteres Teufel Concept, wo sich die Potis schon lange fast komplett verabschiedet haben und die Kabelklemmen fuer die Satelliten auch nach und nach kaputt gehen. Da ich eh nurnoch 2.1 (+ eventuell den Center) darueber hoere/angeschlossen habe, werde ich immer hellhoerig bei interessanten 2.1 Anlagen.
 

The_Unknown

Cadet 4th Year
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
70
Ich habe zwar nicht das Plus, aber das normale C2 2.1-System. Ich benutze es sogar an meinem Fernseher (ich lege mehr Wert auf das Bild) und war überrascht, wie extrem doch der Unterschied zu den TV-Boxen war. Mir war zwar klar, dass die internen Boxen in Flatscreens meist unzureichend sind, aber der Unterschied war trotzdem beachtlich. Vor allem kostet dieses Set wesentlich weniger als eine normale Soundbar oder gar ein 5.1-System (wobei natürlich 5.1-Sound noch mal etwas anderes ist, klar).

Der Subwoofer hat auch richtig Bums. Wenn man die Anlage richtig aufdreht, spürt man die Bässe richtig in der Brust. Dann bedanken sich allerdings die Nachbarn ;)

Alles in allem: Kann ich absolut empfehlen! Haltbar sind sie anscheinend auch, ich nutze das System nun seit fast 4 Jahren.
 

nex0rz

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2012
Beiträge
1.844
Muss aber sagen: Wow! Sieht extrem lecker und auch hochwertig aus. Könnte mein Sony-Gedöns ersetzen...

Kann jemand sagen, ob das Ding an die Logitech Z4-Legenden heranreicht, oder gar auf Niveau eines Cinema Z Advance ist?
 

Scamp

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2011
Beiträge
305
Wie kann man sich die Schwäche im Mitteltonbereich den vorstellen?

Ich hatte an meinem Fernseher mal kurze Zeit ein "günstiges" 2.1-System von Altec angeschlossen. Da lief der Subwoofer mit, wenn ein Sprecher mit Tiefer Stimme im TV zu hören war. Klang dementsprechend sehr unnatürlich und schlechter als die eingebauten Boxen des TV. Kommt sowas auch bei diesen Edifier-Sets vor?
 

TenDance

Captain
Dabei seit
Mai 2009
Beiträge
3.427
Ich kann mich an Zeiten erinnern da wurde das C2 für unter 50€ gehandelt.
Ich hab sogar für meine 330D weniger als 90 Euro bezahlt... Marktwirtschaft funktioniert doch :)
 

SheepShaver

Captain
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
3.663
Für 90 € kann der Klang nicht so toll sein. Dann lieber ein bisschen mehr Geld investieren und richtige HiFi-Boxen kaufen. Selbst die kleinen Regalboxen klingen besser als jedes 2.1-System.
 

A. Sinclaire

Commander
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
3.064
Hmm.. eigentlich hab ich ja für meinen PC ein funktionierendes 2.1 System von Trust (?) meine ich... das ist zumindest für mich ausreichend vom Ton her.. aaaaber... ich habe auch DLAN.. und trotz einer extra Steckdosenleiste mit Netzfilter kommt bei dem System immer noch das knacken durch wenn man Bits und Bytes durch die Steckdose jagt. (und zudem haut es mir die Sicherung in der Wohnung raus wenn ich den Subwoofer ein- oder ausschalte :D )Weiß da jemand ob sowas wie das C2(X) da besser abgeschirmt ist? Das wäre für mich der wohl einzige Grund in der Hinsicht aufzurüsten.. denn wirklich mehr Geld als 100 € will ich für PC-Lautsprecher nun auch nicht ausgeben.
 
Zuletzt bearbeitet:

rgf1234

Cadet 4th Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
72
Na die sehen mal richtig gut aus! Aber verdammt, kommen leider 4 Wochen zu spät um mein kürzlich dahingeschiedenes Philips SPA9300 System (damaliger Kaufpreis ca. 90 EUR) zu ersetzen.
Finde ohnehin, dass die Preisklasse von 80-150 EUR ziemlich dünn besetzt ist. Habe als Ersatz für mein Philips-System das Teufel Concept B20 bestellt. Und das war eine Riesenenttäuschung: matschiger Klang, keine Bässe, keine richtige Lautstärke. Denke mal, dass PC-Systeme ohne Subwoofer in der Preisklasse nicht richtig gut sein können.

Für alle, die ein wenig höhere Ansprüche haben: habe mir jetzt einen günstigen Surround-Receiver ersteigert (Pioneer, 120 EUR), zwei ältere Lautsprecher einer Kompaktanlage (Denon) angeschlossen und das Ganze um einen günstigen Subwoofer (Canton AS 85, 200 EUR) ergänzt. Nach dem Einmessen klingt das Ganze sensationell. Kein Vergleich zu sämtlichen PC-Systemen - inkl. Bose - die ich je gehört habe.

Vielleicht kann Computerbase mal einen Vergleich HiFi-Komponenten vs. PC-LS-Systeme machen?
 

pin9r

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Feb. 2010
Beiträge
27
Ich kann mich an Zeiten erinnern da wurde das C2 für unter 50€ gehandelt.
Ich hab sogar für meine 330D weniger als 90 Euro bezahlt... Marktwirtschaft funktioniert doch :)


das c2 kostet derzeit ~55eur, ist also nur etwas (10eur) teurer geworden. (http://geizhals.de/?phist=367518&age=9999)


das hier beschriebene system dürfte wohl das c2plus ersetzen oder zumindest verbessern... damit vergleichst du äpfel mit birnen.

der preis des s330 ist in der tat deutlich um 30eur gesteigen: http://geizhals.de/?phist=336091&age=9999
 
Zuletzt bearbeitet:

coolmodi

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.919
Und genau der Mitteltonbereich ist ja wichtig, da verstehe ich einfach nicht wie man genau diesen ignorieren kann?
Filme sind so doch einfach nur beschissen, da die Sprache nicht richtig rüberkommt, und dank des überzogenen Subwoofers (verglichen mit den 2 kleinen "Hochtönern") klingt bestimmt auch alles recht dumpf.

Wie schon geschrieben, sollte jeder HiFi-Regallautsprecher, welcher den kompletten Frequenzbereich abdeckt, besser sein.
Wenn man natürlich nur möglichst viel Bass für wenig Geld haben will, und der Klang egal ist, dann sind solche billigen 2.1 Sets "gut".
 

Morrich

Banned
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
3.946
Warum musste man die Optik in dieser Richtung überarbeiten? Gerade die recht schlichte und eher unauffällige Optik des C2/C2 Plus ist doch auch ein Kaufkriterium.

Mein Soundsystem soll sich möglichst unauffällig in meinen PC Arbeitsplatz einfügen und nicht so "abgespaced" hervorstechen. Sehr schade. Als jemand der Wert auf eher unauffällige Optik legt, muss man nun auf die technischen Verbesserungen verzichten.
 

386

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
138
Und genau der Mitteltonbereich ist ja wichtig, da verstehe ich einfach nicht wie man genau diesen ignorieren kann?
Filme sind so doch einfach nur beschissen, da die Sprache nicht richtig rüberkommt, und dank des überzogenen Subwoofers (verglichen mit den 2 kleinen "Hochtönern") klingt bestimmt auch alles recht dumpf.

Wie schon geschrieben, sollte jeder HiFi-Regallautsprecher, welcher den kompletten Frequenzbereich abdeckt, besser sein.
Wenn man natürlich nur möglichst viel Bass für wenig Geld haben will, und der Klang egal ist, dann sind solche billigen 2.1 Sets "gut".
Ich glaube, dass du da dem Edifier sehr unrecht tust.
Zwar bin ich nur Besitzer des C2, aber es ist immer wieder erstaunlich, was da in dieser Preisklasse geleistet wird. Allein das die Lautsprecher nicht wie viel teureren Logitech / Creative Systemen aus billigem Plastik sind, sondern aus Holz (oder zumindest MDF) ist schon erwähnenswert.
Der Klang des Edifier C2 ist in dieser Preisklasse über fast alle Zweifel erhaben und absolut nicht vergleichbar mit irgendwelchen Systemen, die es nur darauf anlegen möglichst wummigen Bass zu haben und dies mit überlauten Hochtönern ausgleichen wollen.

Beim Edifier spielt der Bass so wie er soll. Er ist dezent im Hintergrund (bei Bedarf auch etwas lauter) und die Mittel- und Hochtöner klingen sehr ausgewogen und klar. Ich hätte für dieses Geld niemals einen solch guten Klang erwartet. Wie schon gesagt, keine Vergleich zu selbst teureren Creative / Logitech Müll. Klar klingt ein vielfach(!) teures System besser, aber da muss man halt die Preis-Leistung abwägen.

Wie kommst du eigentlich darauf, dass der Mitteltonbereich so vernachlässigt sein soll? Wegen dem einen pauschalen Nebensatz in der News? Es handelt sich doch hier um keinen CB-Test oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

terraconz

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.946
Mich wuerde von Besitzern des C2 Plus interessieren wie zufrieden sie sind. Vorallem wir klar die Stimmen bei Filmwiedergabe sind. Ausserdem waere interessant, wie satt der Subwoofer arbeitet bzw. ob dabei auch "Rums" rum kommt.

Ich nutze zur Zeit noch ein aelteres Teufel Concept, wo sich die Potis schon lange fast komplett verabschiedet haben und die Kabelklemmen fuer die Satelliten auch nach und nach kaputt gehen. Da ich eh nurnoch 2.1 (+ eventuell den Center) darueber hoere/angeschlossen habe, werde ich immer hellhoerig bei interessanten 2.1 Anlagen.
Also für ein 60€ System bin ich mit meinem C2 seit Jahren super zufrieden aber natürlich kein Vergleich mit irgendwelchen Hifi Systemen, da kommt es immer auf den eigenen Anspruch an. Bei mir z.b. ist Sound da ganz weit unten und ich investiere lieber in Grafik, Rechenleistung oder content. Also für so jemanden ist es völlig zufriedenstellend wenn du allerdings Anlagen der >200€ Klasse gewohnt bist dann wird es dich nicht zufrieden stellen.
 

AbstaubBaer

Redakteur
Ersteller dieses Themas
Teammitglied
Dabei seit
März 2009
Beiträge
8.899
Der Klang des Edifier C2 ist in dieser Preisklasse über fast alle Zweifel erhaben und absolut nicht vergleichbar mit irgendwelchen Systemen, die es nur darauf anlegen möglichst wummigen Bass zu haben und dies mit überlauten Hochtönern ausgleichen wollen.

Beim Edifier spielt der Bass so wie er soll. Er ist dezent im Hintergrund (bei Bedarf auch etwas lauter) und die Mittel- und Hochtöner klingen sehr ausgewogen und klar. Ich hätte für dieses Geld niemals einen solch guten Klang erwartet. Wie schon gesagt, keine Vergleich zu selbst teureren Creative / Logitech Müll. Klar klingt ein vielfach(!) teures System besser, aber da muss man halt die Preis-Leistung abwägen.

Wie kommst du eigentlich darauf, dass der Mitteltonbereich so vernachlässigt sein soll? Wegen dem einen pauschalen Nebensatz in der News? Es handelt sich doch hier um keinen CB-Test oder?
Wie in der News steht: Bauartbedingt fehlen eben Mitten. Das liegt an den kleinen Satelliten, worauf man auch ohne Test hinweisen kann oder vielleicht sogar sollte, weil das die Aussage von verbesserten Höhen und mehr Bass irgendwo wieder relativiert, ohne damit eine Wertung zu verbinden. "Klar" ist idR. dann das Klangbild, was man bei fehlenden Mitten erhält.

Das hängt immer von den eigenen Ansprüchen und bei solchen System ganz eng mit dem Einsatzzweck zusammen. Actionfilme und bestimmte Musikgenres leiden nur wenig unter einer solchen Bauart beziehungsweise erfreuen sich am großen Subwoofer.
 

coolmodi

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
1.919
Wie kommst du eigentlich darauf, dass der Mitteltonbereich so vernachlässigt sein soll? Wegen dem einen pauschalen Nebensatz in der News? Es handelt sich doch hier um keinen CB-Test oder?
Wie AbstauBaer schon geschrieben hat, ist das bei solchen System eben Bauartbedingt.
So kleine Satteliten sind eben in sehr hohen Bereichen viel stärker, und der Subwoofer in sehr tiefen. Der Bereich dazwischen geht eben etwas unter.

Ein Lautsprecher der den Mitteltonbereich abdeckt fehlt diesen 2.1 System einfach.
Natürlich kann man da viel durch Feinabstimmung usw. rausholen, aber verglichen mit "richtigen" Lautsprechern wird diesen Minisattelitenlösungen einfach immer etwas fehlen.

Edit: Um das noch etwas zu erläutern:
Umso kleiner ein Lautsprecher ist, umso besser lassen sich hohe Frequenzen erzeugen.
Das gleiche gilt auch umgekehrt.
Deshalb haben gute (teurere) Boxen auch 3 verschiedene Lautsprecher eingebaut (Meine Infinity Teile haben z.B. 4 große(35-750Hz), 1 mittleren(750-5khz) und einen kleinen(5k-20khz?)
Angesichts dessen, dass man solche alten, aber dennoch SEHR GUTEN, Boxen schon recht günstig gebraucht bekommt, würde ich eben nie ein 90€ teures 2.1 System kaufen :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Cokocool

Admiral
Dabei seit
Feb. 2009
Beiträge
8.801

386

Ensign
Dabei seit
Juli 2012
Beiträge
138
@AbstaubBaer & coolmodi
Ok, habs von der Erklärung her schon verstanden.
Ich bin jetzt im PC Segment auch nicht sooo bewandert, aber wenn wir mal ein 400 € teures 2.1 oder 5.1 System hernehmen, dass klanglich "ganz ok" ist (auch im Mitteltonbereich), sind dann die Satellittenlautsprecher größer dimensioniert, sprich die Mitteltöner?

coolmodi, was deine Erläuterung mit deinen Infinity-Boxen angelangt:
Du hast hier ja quasi Tieftöner, die bis 35hz runter gehen, dann Mitteltöner (750-5khz?) und Hochtöner.
Wenn ich deiner Argumentation folge, dann fehlt es beim Edifier am Mitteltonbereich, da der Mitteltöner einen zu kleinen Frequenzbereich (bauartbedingt) abdeckt?
Weil an sich, sind ja alle 3 benötigten Lautsprecher vorhanden. Deshalb auch die Frage, ob bei teureren System, die Mitteltöner größer sind.

Nicht zu unterschätzen ist natürlich auch der Verstärker. Diese habe auch massive Unterschiede was klangtreue angeht. Die besten Lautsprecher bringen nichts, wenn die Soundkarte oder der Verstärker schiefe Frequenzgänge liefert.
 
Top