Eine Frage der Qualität, oder bei "digital" ganz egal?

Hc-Yami

Vice Admiral
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
7.133
Hallihallo,
ich habe günstig einen neuen AV Receiver namens Pioneer VSX-516 ergattern können, dieser soll zwar nur als Übergangslösung genutzt werden, dennoch möchte ich ihn jetzt schon ausreizen. Da dieser AV Receiver leider kein HDMI hat, muss ich mit einem koaxial Kabel an den Receiver gehen um Ton über den Edision Argus Pingulux zu bekommen und meinem Computer.

Der Computer bereitet mir Kopfzerbrechen, ich muss ja eh' zwei Kabel legen, das HDMI Kabel zum Fernseher ist 10m lang, das zum Receiver wäre dann auch 10m lang (Digital Koaxialkabel).

Der Fernseher hat jedoch einen Koaxialausgang, dementsprechend funktioniert es auch (wenn HDMI angeschlossen ist) ein Koaxialkabel vom Fernseher an den AV Receiver an zu schließen.

Nun ist der Fernseher jedoch nicht der Qualitativ hochwertigste, kann man dennoch davon ausgehen, dass der Fernseher das digitale Signal einfach so durchschleift oder würde ich einen Unterschied bemerken wenn ich mir doch ein 10m Kabel von der Soundkarte legen würde?

Zusammenfassend also, was wäre besser:
Grafikkarte (HDMI) -> Fernseher (HDMI -> Koaxial) -> AV Receiver -> Ton
oder
Soundkarte (Koaxial) -> AV Receiver -> Ton

Ich denke das sollte keinen Unterschied machen, oder?

Bei der Grafikkarte kann ich nicht am Ton rumwurschteln wie ich es bei der Soundkarte tun könnte, oder?
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Einfach so davon ausgehen, dass der TV überhaupt irgendwas tut, kann man leider nicht. Was der TV genau ausgeben kann, musst du im Handbuch nachlesen. Viele geben nur Stereo über den Digitalausgang aus, manche nur was direkt über den integrierten Receiver läuft (d.h. nur den Sound vom regulären TV). Die Qualität wird bei digitalen Signalen nicht beeinträchtigt.

Deine beiden Anschlussmöglichkeiten sind von der Qualität gleichwertig. Ich würde den Weg über die Soundkarte gehen. Das ist direkter.
 

danfi88

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.132
Klangtechnisch ist das Jacke wie Hose.

Also wenn der TV das Signal per Opt. Out weitergeben kann, kannst du das machen.
 

alex8819

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
113
mein tv kann das audio signal nur stereo weiter geben.. deswegen hab ich den pc per optischen coaxial mit dem avr und per hdmi mit dem tv verbunden.. denke das sollte besser funktionieren..

Sollte dein tv das komplette signal durschleifen können kannst du es aber auch andersrum machen.
 

Hc-Yami

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
7.133
Ich nutze eh' nur Stereo, da ich einmal die Heco Metas 300 für den Schreibtisch nutze und einmal die Heco Metas 700 für den Fernseher. Dahingehend ist das egal?

(Lese mich gerade ein, ob man den "HDMI-Sound" und die Soundkarte gleichzeitig arbeiten lassen kann, damit aus allen was kommt. :D Bei der Soundkarte kann man gleichzeitig analog und digital ansteuern.)

Aber bei der ATI Grafikkarte kann ich nichts Einstellen zum Thema "Sound", oder?
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Grundsätzlich kannst du beliebig viele Soundausgabegeräte gleichzeitig betreiben. Sie geben jedoch nur das Signal aus, was an sie gesendet wird. Ein Sound auf mehrere Soundausgabegeräte gleichzeitig auszugeben ist fraglich. Eventuell wäre dies möglich, indem du die Funktion "Abhören" verwendest.

Das die Soundkarte den selben Sound über Analog und Digital zeitgleich ausgibt, ist schon eine Besonderheit.
 

Cr[0]miX

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2008
Beiträge
817

Hc-Yami

Vice Admiral
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juni 2010
Beiträge
7.133
Warum sollte der AVR die "Einstellungen" der Soundkarte überspielen können?
Ich mein der Receiver merkt doch nicht ob ich beispielsweise der Soundkarte sage sie soll alle Höhen abhacken und den Bass um den Faktor 100 anheben.

Ich denke ich habe mich trotzdem dahingehend für "nur" das HDMI Kabel entschieden, danke für eure Hilfe. :)

____

Nun finde ich es ein bisschen doof, dass der Fernseher immer an sein muss wenn ich mit dem großen Lautsprecherpaar hören möchte. Gibt es eine Box die von HDMI nach Koaxial geht? Müsste doch funktionieren, beides digital?

Ich denke ich kaufe einfach ein 10m Koaxialkabel, hab ein paar Adapter gefunden, die kosten ja ein halbes Vermögen und dann müsste ich ja immer umstecken... .
 
Zuletzt bearbeitet:

.mojo

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
13.011
die meisten wenn nicht alle AVRs haben ne direct funktion die sämtliche EQ einstellungen weglässt.
 

danfi88

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.132
Aber nur ihre eigenen. Nicht die z.B. durch eine Soundkarte vorgelagerten EQ. Wie auch, es wird ja nicht zusaetzlich der original Stream mitgesendet.
 

.mojo

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
13.011
ja selbstverständlich nur ihre eigenen, aber darum ging es doch?
Warum sollte der AVR die "Einstellungen" der Soundkarte überspielen können?
Ich mein der Receiver merkt doch nicht ob ich beispielsweise der Soundkarte sage sie soll alle Höhen abhacken und den Bass um den Faktor 100 anheben.
Habe das so verstanden dass er die Soundkarte den EQ machen lassen will und nur über den AVR ausgeben will.
Daher mein Beitrag.
 

danfi88

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.132
So wie ich das verstanden habe, meinte Cr[0]miX, dass der AVR die Einstellungen der Soundkarte rückgängig macht, was natürlich nicht der Fall ist. Und dein Post las sich so, als ob du das nochmal unterschreibst, aber da habe ich dich wohl falsch verstanden.
 

.mojo

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2004
Beiträge
13.011
achso, nein, so war das von mir nicht gemeint.
Wenn das geünscht ist muss man der Soundkarte halt ebenfalls den EQ deaktivieren.
 
Top