Eine Fritzbox zwei WLAN Netzwerke

ismon

Lieutenant
Registriert
Dez. 2006
Beiträge
712
Guten Tag,

ich hätte gerne in meinem Heimnetzwerk für die Geräte die es unterstützen ein WLAN N.
Da ich aber auch noch einige Geräte habe die WLAN N noch nicht unterstützen, habe ich ja immer das Problem dass wenn ich mein WLAN auf N umstellen und ein Gerät nach G Standard sich verbindet das komplette Netzwerk nach G Standard läuft. Also auch die eigentlichen N Geräte.
Nun suche ich eine Gerät, eine Fritzbox (brauche ich wegen Telefonanlagen Funktion), die zwei separate Netzwerke eröffnen kann. Ein WLAN G und ein WLAN N.

Dann werden alle alten Geräte in das G Netzwerk verbunden und alle die es unterstützen in das N Netzwerk. Somit sollten alle Geräte die jeweils maximale Leistung erbringen.

Jetzt die Frage:
Ist das so grundsätzlich möglich?
Gibt es eine Fritzbox die diese Funktion so unterstützt?

Hat vielleicht jemand sowas im Einsatz und Erfahrung?

Vielen dank vorab.
 
AVMs Flagschiff, die Fritzbox 7390, kann das. Habe selber parallel ein 2,4-GHz-G-Netzwerk und ein 5-GHz-N-Netzwerk laufen.
 
Danke für deine Antwort.
Wie ist deine Erfahrung, funktioniert gut?
Wie ist deine Übertragungsgeschwindigkeit im G und im N Netz in MB/S?

Gruß,
Simon
 
Exakt, du brauchst entweder ein DualBand WLAN-Router wie die FritzBox 7390 oder eben zwei WLAN-Router. Einen für WLAN-g und einen für WLAN-n.

Die 7390 kostet halt immernoch ca. 210€ inkl. Versand und ist damit sehr teuer. Zusätzlich zu deiner vorhandenen WLAN-n FritzBox könntest du halt einen alten WLAN-g Router kaufen. Das wäre zwar sehr viel günstiger, aber eben auch nicht grade optimal.
 
Das WLAN-G-Netzwerk nutze ich insbesondere für mein Smartphone und früher zusätzlich für die Playstation 3. Das WLAN-N-Netzwerk ausschließlich für meinen Laptop wegen der höheren Übertragungsgeschwindigkeit. Klappt problemlos, zumal in meiner Wohngegend jeder im G-Band funkt aber niemand im N. :-) Zur tatsächlichen Geschwindigkeit kann ich nichts sagen, aber das Streamen von HD-Material auf meinen Fernseher und gleichzeitigem Surfen/Downloaden klappt über WLAN einwandfrei. Allerdings ist der Empfang bei N (wie erwartet) etwas schlechter.

Inzwischen hat AVM auch eine ganz brauchbare Firmware rausgebracht, was den DECT-Teil der Fritzbox betrifft.
 
Ich glaube ihr habt den TE nicht ganz verstanden^^
Laut Problem braucht der TE eine Box, welche WLAN-G Geräte und WLAN-N Geräte gleichzeitig betreiben lässt..
Dazu ist es nicht nötig zwei getrennte WLAN Netze laufen zu lassen.
Die Fritzbox kann in einem Netz WLAN N,B,G Standard Geräte "aufzunehmen".
Das kann eigentlich fast jede..
Demzufolge tuts wahrscheinlich auch eine gute 7270. Die ist dann nicht ganz so teuer ;)

Gruß
 
Lucky hat Recht - jede Fritzbox mit WLAN-N kann auch g und b Geräte abwärtskompatibel versorgen. Allerdings gibt es in der Praxis bei N-Geräten einen etwas geringeren Datendurchsatz im Mischbetrieb. Hierbei ist der b+g+n Modus noch etwas langsamer als nur der g+n Modus. Dual WLANs sind nicht notwendig, können aber 10-15% Netto-Performance Steigerung bedeuten im WLAN-N wegen weniger Overhead für die Kompatibilität.
 
Warum versorgst du dir nicht nen billigen Accesspoint und lässt ihn auf einen anderen Kanal ein zweites Funknetz austrahlen für die Wlan-G Geräte? Damit hätteste dein zweites Wlan Netz ohne großen Aufwand.
 
Ich wollte es eigentlich umgehen zwei Geräte die zweimal Strom und Platz verbrauchen zu betreiben. Da meine aktuelle Fritzbox auch schon ca. 5 Jahre alt ist könnte ich mir die 7390 gut vorstellen. Der Preis ist natürlich schon heftig für so ein Gerät.
 
Die Accesspoints verbrauchen nicht soviel wie Router hatte jahrelang selber 2 gleichzeitig laufen.Ist aber das einzig sinnvolle weil die Geräte die du dir wünscht gibt es wenn überhaupt erst in der Profi Liga und das kostet... und damit meine ich nicht die Fritzbox weil die kann das nämlich definitiv nicht was du dir wünscht!
 
Selbes Problem wie Fritzbox kann die zwei Wlannetze nur auf 2,4 GHz und 5 GHz gleichzeitig anbieten und nicht wie vom Threadersteller gewünscht 2 auf 2,4 Ghz oder 5 Ghz.
 
Kann die Apple Airport Extrem nicht zwei Wlans gleichzeit erzeugen?
 
Zurück
Oben