Eis bei der Reinigung mit Druckluft? O.o

  • Ersteller des Themas pixelfehler1996
  • Erstellungsdatum
P

pixelfehler1996

Gast
Hallo,

da der Kühlkörper meines Prozessorlüfters schon relativ viel Staub angesammelt hat und so der PC immer lauter wurde, wollte ich ihn reinigen und habe so eine Sprühflasche mit Druckluft im nächsten Computerladen gekauft (müsste diese hier sein http://www.mts-shop.eu/Hardware-Zub...ruckgas-Reiniger-Spraydose-400ml::152462.html).

Jetzt hat sich auf dem Kühlkörper so Eis gebildet... Ist das normal oder hab ich meinen PC damit komplett geschrottet? Mache mir bissel Sorgen ^^ hab ihn natürlich erstmal aus gelassen...
 

Cordesh

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
1.222
"Bei Gebrauch senkrecht halten. Andernfalls kann Flüssiggas austreten und Erfrierungen bzw. Materialschäden verursachen."

Noch Fragen?
 

bawarri0r

Cadet 4th Year
Dabei seit
Aug. 2009
Beiträge
96
Hast du die Flasche senkrecht gehalten? Wenn nicht tritt eben das Treibgas aus und gefriert.
Einfach mal warten, das dollte rückstandsfrei verdampfen bei Zimmertemperatur, denke ich.
 
P

pixelfehler1996

Gast
Und wenn ich das die Nacht durch noch trocknen lasse kann nichts passieren?

Ich habe natürlich vorher den Strom getrennt, am Netzteil den Schalter gedrückt und auch den Knopf zum anschalten ein paar mal gedrückt und mich auch geerdet, wie ich es immer mache, wenn ich irgendwas am PC mache...
 

Fischfinger

Lieutenant
Dabei seit
März 2009
Beiträge
554
Hi,

ist nur das Treibgas, das verdunstet innerhalb kürzester Zeit rückstandslos, wird halt sehr kalt, wenn das komprimierte Gas sich wieder ausdehnt... wenn der Rechner beim Reingen nicht in Betrieb war, passiert da nichts weiter... einfach warten, bis alles verdunstet ist...
 

TBrandes

Lieutenant
Dabei seit
Dez. 2013
Beiträge
850
... und jetzt am Besten den Rechner einschalten und hier posten. :evillol:

Ne, macht zu ~99% nichts aber bloss nicht einschalten bevor das Mittel verdampft ist.
 

Killerphil51

Rear Admiral
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
5.840
Zudem beim nächsten mal etwas mehr Abstand halten.
 

oldman65

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
1.197
ehrlich, ich muss wirklich lachen.
das erste was mir in den sinn kommt ist: treibgas oc im minusbereich :evillol:

board noch isolieren nicht vergessen :daumen:
 

cunhell

Lt. Commander
Dabei seit
März 2011
Beiträge
1.425
Es ist nicht das Treibgas, das hier gefriert, sondern die Feuchtigkeit in der Luft.
Wird Gas schnell expandiert, was beim Benutzen der "Sprühdose" passiert, kühlt es sich schnell und stark ab.
Damit fällt die Temperatur der Umgebungsluft unter den Taupunkt und die Feuchtigkeit fällt aus. Diese gefriert
auf Grund der entstehenden Kälte auf dem Material, hier dem Kühler, und bildet das Eis.

Zumindest grob erklärt.

Das Eis kommt NICHT aus der Dose!!


Cunhell
 
Top