Eltern-PC flotter / Win7-fähig machen für 100-150€

sandrodadon

Ensign
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
172
Hallo an Alle.
Meine Eltern beschweren sich, dass ihr PC zu langsam ist.

Wir haben vor 2 Jahren einen Dual Core AMD 2x3.0Ghz einbauen lassen, damit HD-Fernsehn flüssig läuft (und das tut es auch).

Nun ist der PC echt lahm geworden, was daran liegen kann, dass er vor 4-5 Jahren das letzte mal formatiert wurde ;)

Jetzt soll Windows 7 x64 drauf, aber die Überlegung ist da, vorher vielleicht doch nochmal 100-150€ rein zu stecken, damit alles problemlos läuft und man nicht 20 Sekunden warten muss bis der Firefox auf geht ;)

Hier das System:
Gigabyte MA74GM-S2H
AMD Athlos II X2 Dual Core 2x3.0Ghz
2GB Ram DDR2 800Mhz
Nvidia Gefore ... irgendeine kleine mit HDMI, wie gesagt, nur TV und Surfen.

Erst habe ich nach einem neuen Prozessor geguckt, aber unter 100€ ist der Unterschied zur jetzigen CPU nicht berauschend.

Dann habe ich mir überlegt:
Wieso nicht 4GB Ram und eine SSD?

Das liegt im Preisrahmen und ich bin ein echter SSD-Freund, nie wieder ohne SSD !
Habe mir folgendes rausgesucht:
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p758656_64GB-Verbatim-BlackBox-2-5Zoll--6-4cm--SATA-3Gb-s-MLC-asynchron--47477-.html
http://www.mindfactory.de/product_info.php/info/p618197_4GB-Corsair-XMS2-DDR2-800-DIMM-CL5-Dual-Kit.html


Was meint ihr?
Einfach Windows 7 ohne neue Hardware?
Oder doch eine SSD und 4GB Ram?
Oder noch andere Ideen? :)

Gruß
Sandro
 
Zuletzt bearbeitet:

wuulf

Banned
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
603
ohne jetzt mehr ram zu kaufen hast du mit ner ordentlichen ssd einen gehörigen leistungssprung.

daher in ssd investieren und alles wird gut :D
 

Zensai

Boba Fett
Teammitglied
Dabei seit
Aug. 2008
Beiträge
9.531
laufen tut win 7 auch so damit.

mit SSD und RAM upgrade dürfte es ncoh ein stück schneller werden, aber ob das (nur für TV etc) Preisleistungstechnisch anzuraten ist, musst du wissen. Ich würds nicht machen (auch wenn ich ein SSD-Freund bin...)
 

inge70

Commodore
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
4.225
den pc einfach mal aufräumen und defragmentieren..

PC's werden zwangsläufig im laufe der jahre langsamer, wenn sie NUR benutzt werden aber eine datenpflege entfällt..

Windows7 64bit macht die kiste nicht schneller.. es kommt einem durch die NEU-install nur so vor, aber bei gleicher nutzung wie in den letzten jahren wird der wieder lahm mit der zeit..

Fazit: dagegen hilft nur den pc regelmäßig zu PFLEGEN.. ;)
 

Puscha

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
914
Ich würde auf jeden Fall 'ne SSD kaufen. 64GB reichen bestimmt. Dazu noch Windows 7 draufbügeln und fertig. Der RAM reicht auf jeden Fall.
 

BounceToThat

Cadet 4th Year
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
121
das Geld können deine Eltern besser investieren. Setz das System neu auf und alles ist gut!
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.189
Welches OS nutz du denn bisher? Würde bei der Sys-Config bei XP bleiben bzw nur XP installieren + schnickschnack deaktivieren > rennt wie s**.

Ich würde in die alte kiste keine SSD bzw RAM mehr reinpacken.
 

OhNoIKilledMyHD

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
758
Halte die Ursprungsidee mit mehr RAM und SSD (evtl. lieber eine OCZ Agility 3?) für die beste.
Allerdings auch beachten, wie viel Speicherplatz sie brauchen und evtl. Festplatte behalten.
 

sandrodadon

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
172
Bisher ist Windows XP drauf gewesen.
Gut danke für eure Tipps, ich denke die 150€ spart man dann wirklich besser anstatt sie in so ein altes System zu packen.

Danke für eure schnellen und zahlreichen Antworten !
Ich selbst habe eine 60GB SSD für Windows 7, das reicht absolut aus, habe noch gut 15-20GB frei trotz Photoshop, Office usw
 

Tresenschlampe

Captain
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
3.153
Naja, das ganze hängt etwas... natürlich lässt sich für 150€ was drehen aber wie lange wird das vorhalten?
Auf diesem Weg würdest du in spätesten 8-12 Monaten wieder Geld reinstecken und das obwohl du jetzt mit den 150€ nicht wirklich eine Änderung herbeiführen würdest...

Hört sich zwar "scheiße" an aber schickt das alte System in rente und investiert in einen I3 mit ner 128GB SSD dann haben deine Eltern für 4Jahre ruhe! Zudem könntest du das aktuell "teure" Gehäuse und NT später wieder verwenden, sofern man was ordentliches kauft...
 

sandrodadon

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
172
Noch was anderes:

Wir haben einen HTPC mit einer Sata 6Gbit SSD drin, kann man diese 6er SSD auch an einem Mainboard mit Sata 3Gbit nutzen?
Hab ich da Nachteile durch, außer nicht die volle Leistung ausschöpfen zu können?

Glaube im PC meiner Eltern ist die eher nützlich als im HTPC
 

Shaav

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2009
Beiträge
11.856
ich würde win7 + eine 32GB-SSD installieren.
 

YforU

Captain
Dabei seit
März 2001
Beiträge
3.259
Das sieht mir nach einem 0815 Office / Web und Multimedia System aus. Da braucht es auch die nächsten Jahre keinen i3.

Der 3Ghz DC Athlon ist immer noch um Längen flotter als ein E-450 und selbst dieser wäre hier ausreichend.

Auf dem Board sind nur zwei Dimm Module möglich. Wenn bisher nur ein Modul verbaut ist auf ebay oder hier im Forum (Marktplatz) ein gebrauchtes 2GB DDR2 Modul kaufen.
Dazu eine günstige 64GB SSD für OS und Software (~65). Die Performance der SSD spielt hier keine ernsthafte Rolle. Macht damit ~ 90€.
 
Zuletzt bearbeitet:

thornhill

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Dez. 2002
Beiträge
309
Moin zusammen,

das genannte System ist in dieser Form mehr als ausreichend, für die genannten Anforderungen. Ich weiß nicht was hier von einer SSD gefaselt wird. Welchen Vorteil soll diese hier bringen, außer das schnellere Hochfahren und ggfs. Programmstarts?

Was ein I3 hier soll ist mir dann absolut schleierhaft. Ich glaube kaum, daß mit den genannten Anwendungen der X2 jemals auch nur annähernd unter Volllast betrieben wurde.

Wie schon richtig erwähnt würde es reichen, das System neu aufzusetzen und ab und an zu pflegen. Alles andere wäre reine Geldverbrennung.

Grüße
thornhill


EDIT: Win7 fähig ist der PC in dieser Form ebenfalls.
 
Zuletzt bearbeitet:

sandrodadon

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
172
Ok die SSD habe ich mittlerweile abgehakt ;)

Spider:
"Also für Windows 7 und HDTV würde ich wenigstens 4GB Ram nehmen"

Was meint ihr dazu? :)
Ich weiß nicht wie RAM Lastig Windows 7 x64 ist, ich habe im Idle 1,72GB weg, habe jedoch auch 12GB :D
 

theblade

Commodore
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
4.189
habe bei Win7 Home 64bit eine auslastung von 1,8-2,2gb (div.Autostart, browser sowieso videos vlc offen)

trotzdem halte ich für dein o.g.System 2gb für ausreichend. Erst recht wenn du XP weiterhin verwendest.
 
Top