Empfehlung Multifunktionsgerät Drucken / Scannen / Kopieren

stifman2k

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
82
Hi,

ich bin auf der Suche nach einem Gerät mit dem man Drucken / Scannen / Kopieren kann. Das ganze sollte im Netzwerk benutzbar sein (Kabel oder Wlan ist egal). Ich drucke eigentlich ganz selten was, daher auch ein preisgünstiges Gerät (dachte an um die 100 EUR).

Ich hatte die ganze Zeit einen Billig SW-Laser Drucker. Der leistete eigentlich ganz gute Dienste, da ich vorher mit den Tintenstrahldruckern immer das Problem hatte, dass die Patronen eingetrocknet sind.

Über eine Empfehlung freue ich mich!

Gruß
 

stifman2k

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
82
Danke für Deine Antwort.

Bin am überlegen, ob es unbedingt ein laser sein muss. Hat sich die Technik viell. weiterentwickelt so das sie nicht mehr so schnell eintrocknen? Hatte mich immer geärgert, dass nach 2 Wochen nichtbenutzen dann nichts ging wenn man mal wieder was drucken wollte.
 

stifman2k

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
82
Habe jetzt einen gefunden der ganz gut passen würde:

Brother DCP-7040, Laser

allerdings ohne LAN Anschluss. Kennt jemand eine Alternative mit LAN Anschluss?
 

Benzer

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
16.765
Ich selber hab den DCP-7045 - also das gleiche System nur mit LAN. Mit LAN liegst du im Normalfall immer 50-100€ über den nicht LAN Modellen.

Die einzige Alternative die ich so sehe ist ein SAMSUNG Gerät. Wie es d um die Qualität steht kann ich aber nicht beurteilen. Ausserdem hat er kein ADF, den will ich nicht mehr missen.

http://gh.de/a340931.html
 

stifman2k

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
82
Danke für Eure Tipps!

Habe mich jetzt für den Brother DCP-7040 entschieden. Zwar ohne LAN, aber damit kann ich erstmal leben und nutze die Netzwerkfreigabe. Da ich nicht allzuviel drucke und oft Probleme mit den Tintenstrahldruckern habe, habe ich mich dagegen entschieden wobei der Preis natürlich super ist ..

Gruß stifman2k
 

sgellert

Newbie
Dabei seit
Feb. 2011
Beiträge
3
Der Brother dürfte eine gute Wahl sein, da es ja auch schon günstigen Rebuilt Brother Toner für das Gerät gibt.
30 Euro für 2.600 oder als Original mit 1.500 für 40 Euro halte ich schon für einen Unterschied.
Bzw. in einer Max.-Variante mit über 5.000 Seite für 45 finde ich schon günstig.

Gruß, Steffi
 

stifman2k

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
82
Hi,

habe das Gerät heute bekommt und gleich das erste Problem mit dem Scannen am Gerät. Möchte mit der Scannen-Taste ein Dokument scannen. Erhalte dann immer die Fehlermeldung "PC Anschluss". Die Meldung finde ich auch im Brother FAQ. Allerdings bringen die Lösungsvorschläge keine Abhilfe.

Habt ihr vielleicht noch eine Idee an was das liegen kann? Den Support habe ich mal angemailt, mal schauen ob die noch eine Idee haben.

Gruß stifman2k
 

stifman2k

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
82
ja, die software von der cd habe ich installiert. Habe auch schon 3 versch. Kabel an allen 4 USB Ports direkt am Rechner getestet - leider ohne Erfolg.

Hatte auch schon versucht die Software von der Webseite zu installieren, das hat allerdings nicht geklappt. An dem Punkt an dem man das USB Kabel anschließen soll und dann die Installation automatisch weitergehen sollte hat es sich immer aufgehängt bzw. ist einfach nicht weitergelaufen.
 

ThomasK_7

Rear Admiral
Dabei seit
Nov. 2006
Beiträge
5.836
An dem Punkt an dem man das USB Kabel anschließen soll und dann die Installation automatisch weitergehen sollte hat es sich immer aufgehängt bzw. ist einfach nicht weitergelaufen.
Dann klappt es auch nicht mit dem Scan! Erst Software zum laufen bringen! Firewall/Virenscanner o.ä. mit einbeziehen! Richtige Software ausgewählt? Gern gesehener Fehler: 32 mit 64 bit Variante vertauscht! Brother-Installationsprogramme bringen leider da keine Fehlermeldung, sondern beenden sich einfach bzw. bleiben stecken!
 

stifman2k

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
82
mit Chipsatz meinst du den vom Drucker?

also manuell scannen über das Programm (also die software) funktioniert, nur nicht über die taste am gerät.
 

stifman2k

Cadet 4th Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
82
ok verstanden. dann schaue ich mal .. ist nämlich tatsächlich ein "alter pc" wo der drucker dranhängt.
 

ctd

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
34
Habe in etwa das selbe Anliegen...

Ich weiss nicht genau worauf man dort beim Kauf achten sollte, fand allerdings bei Amazon ein paar Geräte die sogar unter 50 € kosteten und fast ausschließlich positive Resonanzen hatten. Sind die teile wirklich so gut oder gibts da irgendwo einen Harken?

Dieser z.B. : http://www.amazon.de/Hewlett-Packar...Y33I/ref=sr_1_5?ie=UTF8&qid=1303938946&sr=8-5

Möchte nicht wirklich mehr als 50-60 € ausgeben da ich das Gerät vllt 3-4 mal im Monat benutze.

Kennt jemand was anständiges?

MfG ctd
 

blauerninja

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
65
Die Antworten muss du immer kritisch betrachten. Jeder stellt seine Bewertung gemäß seinen Anforderungen an das Gerät. Hab ich geringe Ansprüche zb an die Druckqualität, dafür höhere für die Geschwindigkeit (weil ich meist nur Text drucke bspw.) bin ich mit einem Gerät zufrieden, für welchen du aber sehr negative Bewertung abgeben würdest, weil du eben andere Ansprüche hast. Ich würde Testberichte suchen und mich informieren. Natürlich schaue ich auch auf Bewertungen.

Hoffe, ich konnte dir helfen.
 

ctd

Cadet 3rd Year
Dabei seit
März 2009
Beiträge
34
Danke, werde mich dann mal auf die Suche nach ein paar Testberichten machen ;)
 
Top