Endlosschleife: Es wird versucht, die Installation wiederherzustellen...

Nadine Thiele

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
36
Hallo Leute,
ich habe an einem Lenovo T450s das Problem, dass sich der Laptop seit Jahren in einer Endlosschleife befindet, ich das Problem nie angegangen bin, das jetzt aber hiermit ändern möchte...

Wenn ich den Laptop starte, heisst es:

"Es wird versucht, die Installation wiederherzustellen..." bzw. "Die vorherige Version von Windows wird wiederhergestellt"

Danach startet das Betriebssystem von Neuem, was zu einer Endlosschleife führt.

Ich verstehe nicht, wie es dazu kam, dass scheinbar automatisch eine neue Version von Windows im Hintergrund installiert wurde, warum diese scheinbar nicht funktioniert, und warum es nicht klappt, die vorherige Version wiederherzustellen.

Der Laptop lief ganz normal, bis aus heiterem Himmel dieses Problem eintrat.

Modell: Lenovo T450S
Betriebssystem: Windows 10
Laufwerk: (-)
USB Anschlüsse: (+)
Müssen Daten, die sich auf dem Laptop befinden, gerettet werden? (-)

Für jegliche Hilfe bin ich dankbar!

LG
 

ImpactBlue

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.232
Da die Daten nicht gerettet werden müssen:

Windows 10 Installations-USB-Stick rein, Von USB starten, Festplatte formatieren Partitionen löschen und Windows 10 installieren.

Edit:
Warum ist das passiert?
Ich tippe darauf, dass du mit deiner Vermutung recht hast - irgend n Update oder Versionsupdate von Windows hat irgendwie Mist gebaut.
Kann gerne mit der von Lenovo vorinstallierten Version zusammenhängen, oder es war einfach Pech.
Aber es ist letzendlich egal denn durch ne simple Neuinstallation ist das ganze behebbar bzw. umgehbar.
 
Zuletzt bearbeitet: (Terrier hat Recht)

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.872

muesler

Commander
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
2.104
... das Problem, dass sich der Laptop seit Jahren in einer Endlosschleife befindet, ich das Problem nie angegangen bin, das jetzt aber hiermit ändern möchte...
...
Der Laptop lief ganz normal, bis aus heiterem Himmel dieses Problem eintrat.
Was denn nun? Liefer er ganz normal oder hast Du seit Jahren das Problem?
Wie konntest Du denn bisher mit dem Ding arbeiten? :freak:
 

ImpactBlue

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.232
@muesler ich nehme folgenden Hergang an:
Laptop funktioniert.
User benutzt Laptop.
Laptop bekommt Problem.
User ist frustriert, wirft Gerät für einige Zeit in die Ecke und benutzt anderes Gerät.

Kenn ich so vom Rest meiner Familie. :freak::daumen:

Ne bebilderte Anleitung zum MediaCreationTool und zur Windowsinstallation können wir bei Bedarf auch verlinken, aber ich will in der Richtung erstmal nix unterstellen.
 

Terrier

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
10.750
Nicht selbst formatieren im Windows Setup!
Nur alle Partitionen löschen auch die alten Windows 8.1 Lenovo Wiederherstellung, Uefi usw.
Recovery Funktioniert ja eh nicht mehr.
Windows dann mit Weiter in den ganzen Nichtzugewiesenen Platz installieren.
https://www.computerbild.de/fotos/cb-Tipps-Software-Windows-10-installieren-Schritte-10965010.html#7
Wenn das nicht reicht, gehts hier weiter.
Jeden Tag immer wieder!
https://www.computerbase.de/forum/threads/windows-10-neuinstalation.1906263/page-2#post-23373448
 

Nadine Thiele

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
36
@muesler ich nehme folgenden Hergang an:
Laptop funktioniert.
User benutzt Laptop.
Laptop bekommt Problem.
User ist frustriert, wirft Gerät für einige Zeit in die Ecke und benutzt anderes Gerät.

Kenn ich so vom Rest meiner Familie. :freak::daumen:

Ne bebilderte Anleitung zum MediaCreationTool und zur Windowsinstallation können wir bei Bedarf auch verlinken, aber ich will in der Richtung erstmal nix unterstellen.
1:1 so lief es...

es ist verdammt dämlich, aber ich kann jetzt nur noch das beste daraus machen und versuchen, das System wieder zum laufen zu bringen :).

@muesler gar nicht. ich habe alles am PC gemacht, nachdem ich das mit dem Laptop nicht hinbekommen habe, und ein Kumpel zu mir meinte, dass da vermutlich eine Reparatur über mehrere hundert Euro fällig wäre^^.

@KnolleJupp danke, versuche ich gerade.

@ImpactBlue Bilder wären klasse, bin was PCs usw. angeht augenscheinlich nicht gerade bewandert :D

LG
 

ImpactBlue

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.232
@Nadine Thiele bei den Bildern ist mir @Terrier zuvor gekommen. Halte dich an seine Links :daumen:

Und @Terrier du hast natürlich Recht im Bezug auf "formatieren". Deine Beschreibung ist hier gefahrloser und ich schau, dass ich das in Zukunft übernehme :)
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.872
Alles sinnlos. :D
Hier hilft wirklich nur eine saubere Neuinstallation.

Das einfachste wäre es dazu mit dem aktuellen MediaCreationTool https://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=691209 (MediaCreationTool1909.exe)
einen USB-Stick zu erstellen mit Windows drauf.

Und dabei sollte man entweder während des Windows-Setups alle vorhandenen Partitionen löschen.

Oder vor der Installation von Windows einen weiteren USB-Stick erstellen mit
GParted https://sourceforge.net/projects/gp...0.0-6/gparted-live-1.0.0-6-amd64.zip/download drauf
und damit alle Partitionen auf der Festplatte löschen.
Hier eine einfache Anleitung diesen Stick dann bootfähig zu bekommen: https://gparted.org/liveusb.php#windows-method-b.

Vorausgesetzt es ist jetzt nichts drauf das drauf bleiben soll.
So ist sichergestellt das es sich um eine saubere Neuinstallation handelt, ohne irgendwelchen alten Daten (und damit evtl. Probleme) zu übernehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Nadine Thiele

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
36
Hi Leute!

Unglaublich, aber ich habe es anhand euren Anleitungen tatsächlich geschafft! :daumen:

Vielen, vielen Dank an euch alle!

Windows 10 läuft!!! :daumen:


Bei der Installation von Windows 10 wurde ich gar nicht nach dem Key gefragt. Das wäre nämlich ein Problem gewesen, weil der Laptop damals mit installiertem Windows 10 bei mir ankam. Ist der Key von Windows 10 im Hintergrund gespeichert, was bei der Installation erkannt wird, oder wie muss man sich das vorstellen? Wie kann ich diesen Key für den Fall der Fälle herausbekommen? Kann man den irgendwo herauslesen oder so?

Weiss jemand von euch, wie ich prüfen kann, ob mit der Hardware alles in Ordnung ist? Weil das würde ich bei dieser Gelegenheit gerne mal machen.

Würdet ihr mir ein kostenloses Antivirenprogramm empfehlen und wenn ja, welches? Welche weiteren Anpassungen etc. würdet ihr vornehmen? Wie gesagt, ich habe leider keine Ahnung von Computern, etc.

LG
 

KnolleJupp

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
16.872
Als AntiViren-Programm würde ich den sowieso im Windows 10 enthaltenen Windows Defender empfehlen.
Du brauchst dazu kein anderes Programm zu installieren.

Wenn du unter
Start --> Einstellungen --> Update und Sicherheit --> Aktivierung
nachsiehst, sollte da stehen das Windows bereits aktiviert ist. Das liegt daran das Windows 10 vorher schon mal drauf war.
 

ImpactBlue

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2019
Beiträge
1.232
Erstmal: Gratulation zur Installation! :daumen:

Ich schließe mich KnolleJupp an was das Antivirenprogramm angeht: Windows Defender reicht.*
*Außer wenn du z.B. selbstständig bist und mit sensiblen Daten umgehst - aber da sollte dann evtl. n Systemhaus, Datenschutzbeauftragter o.ä. konsultiert werden.


Das mit dem Lizenzschlüssel von Windows 10 beschreibe ich immer gerne so:
- der eigentliche Schlüssel ist gerade bei Laptops "in der Hardware hinterlegt", also irgendwo gespeichert.
  • sobald du das erste Mal mit diesem Laptop ins Internet gehst, funkt dein Windows an Microsoft "Hallo ich bin Laptop X und habe Windows 10", wobei X hier eine eindeutig zuordnenbare Kennung darstellt, die sich aus Seriennummern und Komponenten und so ergibt (genau weiß das nur Microsoft)
  • Microsoft speichert diese Kennung ab
  • Du installierst dann neu, und Windows funkt wiederum an Microsoft "Hallo ich bin Laptop X mit Windows 10 - darf ich aktivieren?"
  • Microsoft prüft die Kennung, stellt fest, dass das ok ist und Windows ist aktiviert

Vorteil: Kein Aufkleber der kaputt gehen kann
Nachteil: Diese Lizenz ist nicht auf ein anderes Gerät übertragbar, neues Gerät, neues Windows. (in der Regel)


Zum Thema Hardware testen.. manche ThinkPads haben ne eingebaute Diagnosefunktion.
Bei denen, die ich aktuell habe wäre das so zu erreichen:
Laptop anschalten, bei Lenovo-Logo "Enter" drücken und im folgenden Menü mit der Taste "F10" "Hardware Diagnostics" wählen - ob das bei deinem Laptop genau so funktioniert, kann ich leider nicht sagen.

Aber ich habe eben noch was anderes gefunden, das du dann aus Windows heraus starten kannst:
Lenovo Diagnostics for Windows 10 - der oberste Eintrag gleich.
Das ist anscheinend ein Tool, das annähernd sämtliche Komponenten testen kann.

Der Vollständigkeit halber hier auch noch der Link zu sämtlichen Treibern für deinen T450S - diese brauchst du nur, wenn irgendwas nicht tut:
https://pcsupport.lenovo.com/us/en/...-laptops/thinkpad-t450s/downloads/driver-list
Warum du das meiste nicht brauchst: Window 10 bringt gefühlt 95% aller Treiber direkt mit und kann die restlichen 4,99% automatisch ermitteln, runterladen und installieren. Sonderfälle gibt es natürlich, aber nicht sooo viele. :)
 

Nadine Thiele

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2019
Beiträge
36
Super, vielen Dank euch beiden!!!

@ImpactBlue ah, jetzt verstehe ich das, interessant! (Windows 10 Code).

Wenn es einen Hardwaretest von Lenovo für Lenovo Geräte gibt, ist der bestimmt nicht schlecht, danke. Den schaue ich mir auf jeden Fall mal an.

Dass mit den Treibern ist eine super Sache. Bei meinem letzten PC (Anfangs Windows 7 vor kostenlosem Upgrade) musste ich Treiber manuell suchen und herunterladen bzw. von CDs installieren, das war echt lästig :D.

LG
 
Top