[Erfahrungsbericht] Asrock A300 - powered by eGPU AMD RX 5700

Freiheld

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
596
@Tobsucht28
Dieser Text steht bei vielen Anzeigen dabei:
Graphics card compatibility: support for new graphics cards shipped after 2015 (old graphics cards shipped before 2014 are not supported)
 

Freiheld

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
596
Gude zusammen,

auch wenn ich das offene Design wirklich schätzen gelernt habe und die ersten Monate den Anblick genossen habe, bin ich zum Entschluss gekommen, selbst ein Gehäuse zu entwerfen, welches ich anfangs auch Plexiglas fräse. Hintergrund ist das feine empfindliche Kabel von GPU zu MB, habe Bedenken das es mir abreißen könnte, wenn ich mal den Tisch verschiebe. Natürlich werde ich dazu hier nachher Thread eröffnen mit einer Umfrage.

Besteht hier überhaupt Interesse? Lasst es mich wissen!


Grüße !

Freiheld
 

Nero2019

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
1.042
Da muss das Plexiglas aber viele Löcher haben damit die warme Luft raus können. Und ich würde die Option haben die eGPU an einer Seite (ohne Löcher) des Gehäuses fest montieren zu können.
 

Freiheld

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
596
Exakt, es wird wohl auf schwarz mattes Plexi raus laufen. Bodenplatte zur Stabilität etwas dicker. Zugriff auf die GPU wäre links seitlich.

1585561071999.png


Die linke Außenwand der GPU wird fasst vollständig perforiert sein, im oberen Teil ähnlich inkl Lüfter, evtl auch in der Front. Denk mal der erste Prototyp wird Plexi und wenn weiterer Bedarf besteht schließe ich Alu nicht aus.
Könnte mir auch eine zweite Variante vorstellen, die die GPU offen lässt zum freien Wechsel/Tausch.
1585561514920.png
 

itdummy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
71
Sowas änhliches habe ich mir auch schon überlegt...
Dieses offene eGPU Zeug lädt zum Abreißen der Kabel ein sobald man iwas verschiebt oder umstellt :D

Mit ner 7er Grundplatte kommt man so auf knapp 3kg Gewicht + Inhalt und Plexiglas Außenwände (natürlich mattschwarz) + 4 Aluprofile für die Kanten und schon ist das Gehäuse fertig :)

Aufbau der Grundplatte wäre änhlich wie bei deiner ersten Zeichnung.
Brauchts dann nur noch die Bohrungen fürs Mainboard + Befestigungen Netzteil/GPU markieren und die passenden Gewinde reinschneiden.

Zwecks Airflow würde ich die Seite der GPU sowie die Front/Rückseite perforieren und in der Front zu den USB/Klinkenports einen leisen Noctua NF-A9 92mm befestigen.

Wenn man die Teile selbst zuschneidet, vorbereitet usw. sollte man da auch einigermaßen günstig wegkommen
Ergänzung ()

Die linke Außenwand der GPU wird fasst vollständig perforiert sein, im oberen Teil ähnlich inkl Lüfter, evtl auch in der Front. Denk mal der erste Prototyp wird Plexi und wenn weiterer Bedarf besteht schließe ich Alu nicht aus.
Könnte mir auch eine zweite Variante vorstellen, die die GPU offen lässt zum freien Wechsel/Tausch.

Wenn du alle Plexiglas Seitenwände mit Rändelschrauben befestigst, würde ich persönlich die GPU Seitenwand zu lassen, da es echt kein Hexenwerk ist und du trotzdem gut an die GPU rankommst
 

Freiheld

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
596
Gerne teile ich mit euch das Projekt! Habe hier CNC Möglichkeiten, sogar ein Motivdirektdruck aufs Plexi ist möglich, mein Bruder arbeitet als Werbedrucke und habe dadurch viele Möglichkeiten.
Ergebnis wäre dann ein gemeinsames Projekt, mit Kostenteilung und für jeden ein Prototype.
Den echten echten Prototype für erste Mounting würde ich aus günstigeren Alubond machen.
 

Freiheld

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
596
Kann ich dir nicht sagen, aber bestimmt , finde direkt 3 und 4mm
 

itdummy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
71
Heute kam der Chinaimport an :) Ging nicht mal ganz 2 Wochen!!

Angesteckt und vorerst den oberen Slot des Mainboards verwendet, läuft ohne Probleme.
Alles direkt erkannt und dank AMD muss man nicht mal die Treiber wechseln ;)

Aber die momentane Verkabelung ist mir jetzt schon ein Dorn im Auge:freak:

edit: Bis ich aber mal gemerkt habe, dass das Dell Netzteil an die Station kommt und nicht direkt an die GPU vergingen ein paar Minütchen :D
 

Freiheld

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
596
@itdummy Freut mich zu hören!
Aber ich hab doch alles bebildert, wie konnte das passieren ;-)
Wie gesagt, ich plane bereits ein Case! Dass das Problem beseitigen sollte.
 

Nero2019

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2019
Beiträge
1.042
Ich habe mir mal die Bilder angesehen. Vielleicht ist es viel besser wenn die GPU hochkant stehen würde?! Falls das geht dann muss du nur eine passende Halterung basteln/kaufen.
 

Freiheld

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
596
@Nero2019 Die wäre zwingend notwendig. In meinem Fall kann das System "auf eigenen Beinen stehen", auch für weitere Bastelarbeiten lässt dieser alle Möglichkeiten offen.
 

itdummy

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2017
Beiträge
71
Bin über das Wochenende dabei mir ein 3D-Modell von meiner Vorstellung für mein Gehäuse in FreeCAD anzulegen.
Screenshots folgen...
Bei Bedarf kann ich die Datei dann auch gerne teilen :)
Hoffe ich komme nächste Woche dazu mir meine Materialien zusammen zu suchen
 

Tobsucht28

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
13
Werte Bastelwütige, ich wollte euch heute auch Mal ein Update zur externen Graka am A300 geben. Nachdem der ADT Adapter, wie schon erwähnt, lange auf sich warten lassen hat, habe ich alles zusammen gebaut und es lief. Mit einer Powercolor HD7850 aber nur zufriedenstellend. 2GB VRam sind halt wenig. Also Kleinanzeigen über Tage durchwühlt und vor ein paar Tagen fündig geworden. Nun steckt eine Sapphire R9 380 4Gb im Adapter. Wer sich jetzt fragt warum so eine "alte" Karte, nun sie kam 2015 raus, was wichtig war wegen der Unterstützung und sie kam nur 50€. Top Zustand. Lediglich die WLP müsste ich erneuern. Also nicht das neueste Modell, dafür aber leise und genügend Leistung um FH4 in FHD auf meinen 65" zu zocken. Diese gibt auch endlich Sound über HDMi aus, was die HD7850 nicht für nötig hielt. Lag eventuell am nicht vorhandenen TrueAudio🤔. Oder am Alter der GPU. Wie dem auch sei ich bin äußerst zufrieden. Die GPU hängt über den ADT Adapter an ein Seasonic 380 Watt Netzteil. Den Sound hole ich mir trotzdem seperat über eine USB Soundkarte Soundblaster X-fi von Creative um alles in 5.1 über meine Heimkinoanlage zu genießen.

Anschließend probierte ich noch die "Hybrid Grafiklösung" von @Lichtstark (ein sehr schönes Projekt mit dem sich meines optisch nicht messen kann). Beim lesen des Beitrags habe ich mir gedacht das ist die optimale Lösung. Doch die Einstellungen funktionierten bei mir so nicht. Also machte sich erst einmal Enttäuschung breit. Nach langem ausprobieren hab ich's aber zum laufen bekommen. Es funktioniert super. Jedem Spiel lässt sich die R9 380 zuordnen (wie in @Lichtstark Beitrag erklärt), was ein enormer Leistungssprung zur HD7850 ist und das HDMi Kabel an der GPU entfällt. Die FPS haben sich, je nach Spiel, teilweise mehr als verdoppelt. Die Einstellungen im BIOS hab ich abfotografiert für euch, falls Bedarf besteht. Alles ist in meinem TV Board verbaut. Die GPU ist etwas stramm, da muss ich wohl die Füße vom ADT Adapter noch tauschen oder kürzen. NT befindet sich im verschlossenen Fach. Soll ja nicht sichtbar sein. Werde jetzt noch probieren ob die R9 380 am unteren M2 Slot läuft, was die HD7850 nicht tat (eventuell bezieht sich darauf die Info das nur GPU's ab 2015 unterstützt werden (und Sound über HDMi)). Die zwei drei Zentimeter mehr Kabel hätte ich schon gerne.

PS.: Die GPU lässt sich nicht im laufenden Betrieb hinzuschalten. Sie wird im Geräte-Manager zwar erkannt aber mit Ausrufezeichen. Sie muss also schon vorher Saft haben bevor der A300 gestartet wird.

Danke nochmal an @Freiheld für die Inspiration🙏...und an @Lichtstark für den Hybrid Ansatz👍. Beste Grüße Tobsucht28
 

Anhänge

  • IMG_20200419_135211.jpg
    IMG_20200419_135211.jpg
    692,4 KB · Aufrufe: 169
  • IMG_20200419_122849.jpg
    IMG_20200419_122849.jpg
    615,6 KB · Aufrufe: 168
  • IMG_20200419_122906.jpg
    IMG_20200419_122906.jpg
    842,4 KB · Aufrufe: 165
  • IMG_20200419_122915.jpg
    IMG_20200419_122915.jpg
    954,6 KB · Aufrufe: 153

Freiheld

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
596
@Tobsucht28 Freut mich riesig,dass alles so gut geklappt hat! Auch dass das mit der 7850 wohl geklappt hat, zwar schlecht aber es lief, bei mir wurde keine alte erkannt, ware aber auch älter als deine!

Die Tage kommen meine Bastelplatten dann mach ich mich ans Prototyping für mein Case!

Grüße !
 

Tobsucht28

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
13
@Freiheld Na auf dein Case bin ich auch schon gespannt. Bei mir wird das alles so bleiben. Ist platztechnisch OK für mich und optisch auch. Werd mich am Wochenende Mal dran machen und schauen ob die Karte am anderen m2 slot läuft und ggf die Füße vom Adapter ändern. Gruß✌
 

sunwaldo

Newbie
Dabei seit
Jan. 2021
Beiträge
1
Hey Leute,

könnte mir vielleicht einer sagen, ob die o.g. Lösung auch bei einem ASRock Deskmini A310 exakt so umgesetzt werden kann oder gibt es dabei etwaige Unterschiede, die zu beachten wären?

Danke euch im Voraus.


LG
 

Tobsucht28

Cadet 1st Year
Dabei seit
Jan. 2020
Beiträge
13
Hallo @sunwaldo, da der A310 auch einen Ultra-M.2-Slot mit PCIe-Gen3-x4 hat, behaupte ich Mal ja. Brauchst halt nur n passenden Intel Prozessor mit integrierter Grafikeinheit und den Rest für die eGPU. Grüße
 
Top