Erste SSD installation - will keine Daten verlieren!

maxiv

Lieutenant
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
899
Servus zusammen,

ich hab heute zufällig eine Kingston SSDNow v+ Series 128 GB _geschenkt_ bekommen...fragt nicht :) Jedenfalls freue ich mich natürlich wie'n schnitzel darüber und möchte das ding gleich mal in gang bringen.

momentan benutz ich ne WD 640 GB HDD wo sowohl system als auch alle daten (MP3, bilder, multimedia zeugs also alles) drauf sind.

ich hab 2 partitionen:
c: mit system und programmen
d: mit sämtlichen daten: bilder, musik, downloads etc.


wie gehe ich da nun am klügsten vor?

klar, ich muss win 7 neu aufsetzen und die SSD wird die systemplatte. dann würde ich wohl die 640 GB wieder zu einer einzigen partition zusammenschweißen. ich möchte dabei aber keine daten verlieren.
sprich der jetzige inhalt von C: kann ruhig verloren gehen (system inkl programme), D: ist mir jedoch ziemlich heilig!

Kann mir jemand bitte schritt für schritt sagen was ich wie am besten machen sollte? hab da leider nicht wirklich viel plan davon, ich hoffe mir kann hier geholfen werden!

ich zähl auf euch! :)
 

Newk

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
61
Du nimmst die 640GB Platte zunächst komplett raus und hängst die SSD rein. Dann installierst du ganz normal dein Win 7. Danach hängst du die 640GB Platte ins System. Das kannst du sogar im gebooteten Zustand machen, da SATA Plug&Play unterstützt.

Dann löschst du einfach deine alte C:-Partition und erweiterst die D:-Partition mit dem freigewordenen Platz von C:. Das sollte mit Windows-eigenen Mitteln funktionieren. Ansonsten helfen dir Programme wie Partition Magic, Parted Magic oder ähnliche da weiter.
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.608
Und bevor Du mit dem Arbeiten an den Partitionen beginnst machst Du ein Backup der Sachen die Dir heilig sind.
Dann brauchst Du auch keine Angst mehr haben vor Datenverlust, ne.

Wer ohne Backup an den Partitionen schraubt muss sich später nicht wundern wenn er https://www.computerbase.de/forum/forums/backup-und-datenrettung.78/ da landet. Ein ganz kurzer Blick auf die Topics genügt um zu sehen das bestimmt 1/4 vom Partitionenspiel kommt.
 

Newk

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
61
Das ist wohl wahr. Wenn du die Möglichkeit hast, mach ein Backup. Wenn nicht, schaffe dir die Möglichkeit!
 

Fr4g3r

Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.337
Wenn dir die Daten heilig sind, dann mach generell in regelmäßigen Abständen ein Backup auf externe Speichermedien! Der Teufel ist ein Eichhörnchen ;-)

Ansonsten so machen wie es Newk gesagt hat.

Gruß
Fr4g3r
 

maxiv

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
899
Vielen Dank für die Antworten!

Das klingt alles ganz gut und v.a. einfach...aber noch ne Frage: wäre es nicht besser wenn ich einfach meine systemplatte auf die SSD klone und fertig? muss ich dabei noch irgendwas beachten bzw. auf der SSD installieren oder so!? oder nur klonen, neubooten und fertig?

Und zu der frage mit backup der heiligen daten: welche software sollte ich da am besten benutzen und wie mach ich das?
 

Fr4g3r

Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.337
Hi,

generell würde ich eine saubere Neuinstallation auf der SSD bevorzugen.
Ganz einfach aus dem Grund, dass Windows 7 bei der Installation die SSD erkennt und alle nötigen Anpassungen selbst vornimmt.
Es ist aber auch ein Klonen der alten Platte auf die SSD möglich. Dabei solltest du das Alignment der SSD anpassen, gewisse Windowsdienste deaktivieren (z.B. Defragmentierung) usw.
Einen kleinen Überblick findest du hier: http://www.mydellmini.com/forum/win...-ultimate-solid-state-drive-speed-tweaks.html

Wenns für dich kein riesen Aufwand ist, dann würde ich aber zur sauberen Neuinstallation der Systempartition raten.

Zum Thema Sicherung:
In erster Linie geht es dir ja um die Datenpartition. Hierfür gibt s eine Vielzahl von Tools die dir diese Partition auf eine für die Sicherung angeschlossene externe Festplatte synchronisieren. Selbst Microsoft bietet dafür Tools an, z.b. Robocopy oder SyncToy. Aber auch eine Drittanbieter bieten hier kostenfreie Tools an.
Ich selbst nutze IBM Tivoli, welches aber für Privatleute nicht wirklich nutzbar ist.

Gruß
Fr4g3r
 
Zuletzt bearbeitet:

Lars_SHG

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2008
Beiträge
15.070
Ganz einfach aus dem Grund, dass Windows 7 bei der Installation die SSD erkennt und alle nötigen Anpassungen selbst vornimmt.
Sollte es machen, macht es aber oft nicht! Daher kontrollieren nach Abschluss der Installation! Habe gerade erst Windows 7 mehrere male installieren müssen, die notwendigen Einstellungen (AHCI, Super- u. Prefetch, Defrag etc.) hat Windows dabei NICHT gemacht.

Hier ist noch eine brauchbare Anleitung für die Kontrolle:
http://www.antary.de/2009/12/15/ssds-unter-windows-7-einsetzen/
 

Fr4g3r

Commander
Dabei seit
Okt. 2003
Beiträge
2.337
Okay, gut zu wissen, danke für deine Ergänzung!
Ich habe bisher 2 mal Windows 7 auf eine SSD installiert und beide male waren die Voreinstellungen richtig. Aber Vertrauen ist gut, Kontrolle ist halt besser :p

Vor der Installation solltest du im BIOS ggfs. auf den AHCI-Modus umstellen, falls das noch nicht erfolgt ist.

Gruß
 

maxiv

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
899
Alles klar, vielen Dank für eure Antworten Jungs. Meine Fragen wären somit auch geklärt, wenn ich nicht ein RIESEN Problem hätte:

Ich hab die SSD angeschlossen (Strom & SATA) und jetzt startet der PC nicht mehr. Ich drücke auf das Knöpfchen und NICHTS rührt sich! Bin grad bissl am Panik kriegen...hab auch schon geschaut ob ich versehentlich irgendwas ausgesteckt habe aber Fehlanzeige.

Weiß da noch jemand weiter?
 

HisN

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
79.608
Startet der PC wenn die SSD wieder abgesteckt ist?
 

maxiv

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
899
cool bleiben Jungs, keine Panik....ich hatte versehentlich den Stecker von der Power-Taste zum Mainboard ausgesteckt :)

Danke!!
Ergänzung ()

so, nächste frage:

ich würde aus faulheit gern erstmal die sache mit dem systempartition-klonen versuchen.

ich boote also den pc und stelle im bios ein dass zuerst von der SSD und dann von der HDD gebootet werden soll.

wenn ich das mache bootet er aber normal ins windows.

dann hab ich die HDD abgesteckt, somit hat er also in das "menü" von der ssd gebootet und dort kann ich dann acronis backup starten. wenn ich "clone" auswähle meckert er natürlich dass ich nur die ssd und keine zweite platte angeschlossen habe. also stecke ich die hdd ein (sollte ja gehen wei sata = plug &play=) doch es rührt sich nichts.....wie stelle ich das nun also am besten an? :/
 
Top