Erster Eindruck vom MSI P67A-GD65 B3

Kreuzfelder

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
859
Hallo zusammen,

eins vorweg, ich bin baff, nach fast 15 Jahren GigaByte Vorherrschaft in meinem PC habe ich zum ersten mal ein "Fremdprodukt" gekauft> von MSI...o.g. Board und es ist eine Freude...

Dies soll kein Ausführlicher Testbericht sein, nur mal ein kleiner Eindruck.

- Layout: ist nahezu perfekt, einzig eine überlange GraKa auf dem ersten Slot stört die SATA Steckplätze
- Zubehör: Alles was man benötigt + eine externe USB 3.0 Blende
- Performance: In Verbindung mit meinem i5 2500k ein sehr flottes System welches schon haptisch schneller ist als mein "altes" i7 920 System, WinRar ent/und packen> schnell, sehr schnell, Kopiervorgänge scheinen schneller, öffnen von Programmen wesentlich schneller u.s.w.
- BIOS: UEFI entgegen vieler Meinungen im Web reagiert es verzögerungsfrei...BIOS Version 1.9

Was ich besonders tolle finde sind die ganzen Kleinigkeiten die MSI so bietet, zB der "Super-Charger" der es ermöglich mein iPad zu laden, versucht das mal an einem "normalen" USB Port ;)
Dann das "1 klick OC" auf dem Board. Nichts mehr mit rumfummeln und BIOS quälen. Einfach den Button drücken und schon rennt die Kiste mit 4x4200MHz stabil!!! Sitzt allerdings auch ein "Nordwand" Rev.B drauf. mit dem ich nicht sooo glücklich bin. Der alte 12er Noctua war wesentlich besser.

Noch positiv ist mir aufgefallen, die CPU ist einiges kühler als der i7 920 mit X58 Chipsatz und der RAM ist nur noch lauwarm im Gegensatz zum alten Speicher der richtig heiß wurde.

Unterm Strich eine sehr positive Überraschung und in bezahlbarem Rahmen,
- Board 159,-€
- CPU 169,-€
- 8GB DDR3 79,-€

Beim nächsten Geldregen kommt noch eine Vertex 3 Bootplatte rein und alles wird gut :)
 

Kreuzfelder

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
859
Läuft im IDE Modus...

...und ja, ist echt schnell beim booten, kein Vergleich zum GA X58-UD5
 

DogsOfWar

Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.150
gegen IDE modus selbst bei hdd is nix einzuwenden.finde sogar das w7 runder läuft wenn man mal was entpackt und mit vlc nen film kuggt laggts nich wie im ahci modus aber das nen anders thema.

haste nen esata controller mit drauf,wenn ja mit wieviel ports und ne blende dazu? vorn oda hinten?

will auch demnächst auf SandyBitch wechseln und hatte bis jtz das p8p67 pro im auge.will weiterhin die intel ports im IDE modus laufen lassen und meine backups dann über esata machen.

€: ich hoffe floppy und den fetten alten IDE port hamse wechgelassen!?
 

Kreuzfelder

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
859
Zitat von DogsOfWar:
gegen IDE modus selbst bei hdd is nix einzuwenden.finde sogar das w7 runder läuft wenn man mal was entpackt und mit vlc nen film kuggt laggts nich wie im ahci modus aber das nen anders thema.
haste nen esata controller mit drauf,wenn ja mit wieviel ports und ne blende dazu? vorn oda hinten?
will auch demnächst auf SandyBitch wechseln und hatte bis jtz das p8p67 pro im auge.will weiterhin die intel ports im IDE modus laufen lassen und meine backups dann über esata machen.

Ja gebe ich dir recht, es "fühlt" sich runder an...

eSATA hat das Board 2x an der Heckblende und funktioniert so wie es sein soll. Habe nen Sharkoon QuickPort mit eSATA und Hot'Swap geht astrein.
Nebenbei hat das Board 8x USB 2.0 und 4x USB 3.0 wovon 2 Stück per Zusatzblende angebracht werden.

Floppy und IDE...? Was'n das? ;)
 

DogsOfWar

Commander
Dabei seit
Juni 2005
Beiträge
2.150
sounds good,ich ziehs mir grad mal bei alternate rein! optik kommt ja auch ziemlich gebückt!
scheint ne echte alternative zum p8p67 pro zu sein.
 

Kreuzfelder

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
859
Ich war mir auch nicht sicher, wollte unbedingt das UD3 von GigaByte kaufen aber dann bin ich über 2, 3 Artikel und Tests vom MSI gestolpert und dachte, Versuch macht klug! ;)

Bis dato bereue ich die Entscheidung mal gar nicht.

Werde morgen den Kasten mal etwas quälen, paar Games, DVD ecoden etc.

...jetzt werde ich erstmal aufräumen, die Bude sieht aus wie nach nem Bombeneinschlag :D
 

terraconz

Commodore
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.946
Zitat von Kreuzfelder:

Witzig die Hersteller kaufen scheinbar alle bei den selben Firmen ein.
Habe ein AsRock Extreme 4 das ebenfalls mit der USB 3 Frontblende kommt, ebenfalls den Appcharger besitzt, Diagnostik LED (ein wahrer Segen), X-Fast USB, Auto OC.
Einzig mit dem UEFI von asrock bin ich unzufrieden da sehr verschachtelt und deutlich spürbarer Mauslag.

Ach nur so als Tipp die Front USB 3 Blenden gehen gut bei Ebay weg falls du sie nicht selbst brauchst. Habe für meine 30€ bekommen! :evillol:
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet:

Kreuzfelder

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
859
Zitat von terraconz:
Einzig mit dem UEFI von asrock bin ich unzufrieden da sehr verschachtelt und deutlich spürbarer Mauslag.
Ach nur so als Tipp die Front USB 3 Blenden gehen gut bei Ebay weg falls du sie nicht selbst brauchst. Habe für meine 30€ bekommen! :evillol:

Das "hatte" das MSI ja auch laut einiger Forenbeiträge. Mit dem aktuellen 1.9 BIOS bin ich sehr zufrieden und die Lags sind weg :)
Die USB 3.0 Blende gegen 30,-€ zu tauschen klingt schon geil aber ich behalte sie lieber mal, wer weiß wofür es gut ist ;)
 

SIDNRW

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.174
Was ist denn für Dich eine " überlange " Grafikkarte bzw. wie lang dürfte die GraKa denn sein ?
 

Kreuzfelder

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
859
Zitat von SIDNRW:
Was ist denn für Dich eine " überlange " Grafikkarte bzw. wie lang dürfte die GraKa denn sein ?

Ich habe z.Z. eine GTX275 im PC und die steht gute 8cm über den SATA Steckplätzen hinaus.
Ergo besser erst die SATA Kabel stecken und dann die GraKa einbauen oder eben den zweiten Steckplatz nutzen, welcher mir aber zu nahe an der Xonar dran ist.

Die Gesamtlänge einer GraKa ist mir total egal, die "könnte" in meinem Gehäuse sogar 80cm lang sein.
 

SIDNRW

Captain
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
3.174
So lange man die Kabel stecken kann, ist es ok. Meine ist 26,5 cm, allerdings ne 2,5 Slot Karte.
 

Kreuzfelder

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
859
Ja klar, Kabel kann man stecken...wenn sie nicht gewinkelt sind (Winkel kommt eh an die HDD) aber besser man steckt sie vorher wenn die GraKa länger als ne Office Standartkarte ist.

Ich habe allerdings noch einen Fehler entdeckt, liegt aber am CPU Kühler denke ich.
Die CPU ist im Idle über 40° und unter Last sogar 58° warm (Werte schwanken etwas)

Ich befürchte das der Alpenföhn nicht ganz plan ist. Ich habe wie immer in die Mitte der CPU einen kleinen Klecks Leitpaste aufgetragen und dann schön fest (von Hand) angezogen.

Beim Noctua passte das perfekt, der Nordwand ist wohl nicht so der "Bringer" :(

RAM, Chipsatz, alles schön kühl...auch der Nordwand ist kalt aber die CPU Werte sind mit zu hoch im vergleich zu anderen Werten...oder täuscht das?
 

Kreuzfelder

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
859
Ich glaube das es mehr die Bodenplatte des Kühlkörpers ist als der Lüfter selber, werde aber auf jeden Fall mal eine alternative testen. Danke für den Tip mit dem Lüfter, den kannte ich bis dato noch gar nicht. Ich hätte mir sonst in der City wieder nen Noctua gekauft.
 

MyStIfY0906

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
110
Jau das GD65 isn Top Board,hab ich seit dem letzten WE auch zusammen mit nem 2600k.
Aber mal ne kleine Frage an alle die ebenfalls das Board mit Uefi 1.9 haben,läuft bei euch der Turbo Mode? Wenn ja,wie sehen eure Uefi Settings aus?
Ich hab den Turbo Mode zwar aktiviert,jedoch tut sich unter Last rein garnix,egal wieviele Kerne ich belaste. Das automatische runtertakten auf die 1.6 Ghz Idle funzt allerdings und auch superschnell.
Was die S-Ata Anschlüsse angeht,erst die Laufwerke,dann die Graka(s)^^.
Wie gut das ich das gemacht hab bevor meine Grakas drin warn,danach wärs mit 6 Kabeln doch etwas fummelig geworden :D
Der einzige Anschluss der mir nicht gefällt ist der für den Gehäuselüfter aufm Board,der is für mein Kabel leider zu weit weg,naja läuft er halt über 12V.
 

Kreuzfelder

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
859
Hmm Turbomodus?
Ich habe meinen per Hand im BIOS übertaktet und in allen Überwachungstools ist zB von den 1600 nichts zu sehen?!?!?
Aktiviert ist der aber...wenn ich den OC Schalter benutze trimmt der sogar den RAM auf Hammerwerte (wobei das keinen spürbaren Unterschied macht)

Ich schaue mir das später nochmal in Ruhe an.

P.S. Wie sind deine CPU Temperaturen?

So, NACHTRAG:
Habe das BIOS mal gründlich durchforstet und einige Einstellungen vorgenommen.
Unter anderem Anhebung des Multi auf 40 und Senkung der CPU Spannung auf 1,55Volt sowie die Energiesparklamotten + Turbomodus.

Wie man gut erkennen kann geht der Idle Modus nun und die Temperaturen sind mehr als ASTREIN :)
Lediglich das "hochtakten" durch den Turbomodus konnte ich noch nicht provozieren?!?
Selbt mit dem reparieren eines *.mkv Containers nicht, was ja ordentlich Dampf benötigt...

 
Zuletzt bearbeitet:

MyStIfY0906

Cadet 4th Year
Dabei seit
Sep. 2010
Beiträge
110
"P.S. Wie sind deine CPU Temperaturen?"

Nun ich würde mal sagen durchaus i.O.
Klick mich

"Lediglich das "hochtakten" durch den Turbomodus konnte ich noch nicht provozieren?!?
Selbt mit dem reparieren eines *.mkv Containers nicht, was ja ordentlich Dampf benötigt..."

Mh,sehr merkwürdig,ich kriegs ja mit prime auch nich hin ._.

Könnten sich vllt noch andere Leute mit dem selben Board dazu äußern?
Mich würde mal interessieren ob wir (vielleicht) einfach nur zu doof dafür sind oder ob es ein generelles Problem ist.
 
Zuletzt bearbeitet:

Kreuzfelder

Lieutenant
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
859
Ja das würde mich auch interessieren ob das bei anderen auch so ist.
 
Werbebanner
Top