Erster Home Gaming Server

Azubi1

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
346
Hallo zusammen,

ich habe vor mir einen sparsamen 24/7 Game Server zu bauen.


2. Maximales Budget?

- ca 500 €


3. Verwendungszweck?

- Game Server (COD)
- TS-Server
- Email Server
- Daten Server (ich möchte auch von außerhalb des Heimnetzes darauf zugreifen)


4. Was ist bereits vorhanden?

- 1x OCZ Vertex 2 60 GB (als Systemplatte?)
- 2x WD6400AAKS
- 1x WD20EARS
(-) fast komplettes S. 775 System mit Q9450 ((-) weil, zu teuer im Verbrauch ?!!)


5. Geplante Nutzungszeit/Aufrüstungsvorhaben?

-~ bis ich merke das der Server für die (steigenden) Ansprüche nicht mehr reicht.


6. Besondere Anforderungen und Wünsche?

- Leise
- Stromsparend !!! (lieber leg ich jetzt mehr Geld auf den Tisch!!!!!!!)


7. Zusammenbau/PC-Kauf?

- Ich baue selber zusammen (ggf hole ich mir Hilfe beim Einrichten)
- möchte möglichst sofort bestellen


Ich habe mal Folgende Komponenten ins Auge gefasst:

- Intel Xeon E3-1230, 4x 3.20GHz (zu groß, zu hoher Verbrauch ?)
- ASUS P8H61-M LX Rev 3.0, H61 (sollte langen, oder ?)
- GeIL EVO Corsa DIMM Kit 16GB (passt das mit dem Board ?)
- be quiet! Pure Power 300W ATX 2.2 (genügend Leistung ?)
- Lian Li PC-V351B
- Microsoft: Windows Home Server 2011 SB/OEM (oder doch eine andere Version ?)

Komplett Preis 477,10 €

Das ist mein erster Server und ich hoffe Ihr könnt mir helfen.

Danke jetzt schon mal

Azubi1
 

_cheMist

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
851
Reicht dein Upload denn überhaupt? Sonst wirst du damit auch keinen "Spaß" haben. Da kann die Hardware noch so toll sein, vorallem die Stromkosten...hui hui ich würde mir ehrlich gesagt keinen eigenen Server (vorallem Gameserver) nicht ins Haus setzten, lieber nen root mieten.

Vorne weg würde ich schonmal anderen RAM empfehlen. Da gibt es wesentlich günstigeren, z.B. der von Teamgroup, da gibts 8GB Kits für ungefähr 30 ocken.

Die Netzteilleistung reicht locker, jedoch ist die Effizienz ziemlich niedrig, ist wohl ne alte Serie. Halt nach neueren Geräten ausschau, ich weiß es gibt nicht viele.
Sowas in die Richtung.
. Es kann sein das es vom Format her nicht passt, sollte eher nur als Demonstration herhalten, für die Werte wie Effizienz etc.
Hat auf jeden Fall eine sehr gute Effizienz und auch eins von der neueren Serie. Etwas oversized, aber naja. Vielleicht können hier aber auch andere Tipps geben, denn auf den Stromverbrauch würde ich das Haupt-Augenmerk legen im Homebetrieb.
 
Zuletzt bearbeitet:

Azubi1

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
346
Speedtest
Habe ich eben laufen lassen, sollte reichen, oder nicht?

Da der Ram zZ eh sehr billig ist dachte ich mir nimmste gleich 16gb. Keine gute Idee ? Dann nehm ich 8gb (vorschläge ?)
 
D

DieBumseBiene

Gast
Mit 2mb Upload kann man nicht viel reißen.

So ab 10 Mb + geht schon etwas.
 

acty

Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
März 2008
Beiträge
11.970
les mal in deinen AGB's vom internet provider

meistens steht da drin, dass du KEINEN server betreiben darfst
und bei zuwiderhandlungen gekündigt werden kann
 

cRz7

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
284
Kommt drauf an was du spielen willst denke ich, aber 32Mbit (2mb Upload) sind denke ich zu wenig. Vorallem wenn man selber noch spielen möchte.
 

Azubi1

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
346
Gespielt wird COD 4 & 6

Bis jetzt hatte ich keine Probleme wenn ich Host war bei bis zu 10 Spielern (der Rest der Spieler war auch zufrieden)
 

AlexLi

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
171

dcobra

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Aug. 2011
Beiträge
286

Azubi1

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
346
@M-X kannst Du mir das genauer erklären was Du meinst ?

@dcobra das mit dem TS ist nur eine Idee gewesen. Welche CPU sollte ich deiner Meinung nach nehmen ?
 

MasterOfWar

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.395
Das lohnt sich doch alles net..selbst wenn das Ding nur 200 watt zieht und du 20 cent pro kwh zahlst (was sehr wenig wäre) dann zahlst du schon 30€ im Monat für Strom...dann mit 2 mbit upload...das würde ich nochmal überdenken.
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
Ich glaube das sind in Wirklichkeit 2 Mbit, nicht 2 MB! Damit einen Game Server zu betreiben ist realistisch NICHT möglich. Dazu kommt der relativ hohe Energieverbrauch, welches so ein System schnell unrentabel werden lässt. In einem dynamischen IP Bereich kannst du keinen eMail Server betreiben, da die versendeten eMails von dort bei fast allen Providern nicht akzeptiert werden würde. Du könntest bestenfalls einen eMail Server einrichten, welcher einen anderen Server (z.B. einen Provider wie Google, T-Online, ...) als Relay verwendet.

Kannst du noch die Spiele nennen, die auf dem System laufen sollen? 8 GB RAM ist eigentlich mehr als ausreichend, wenn du möchtest verbau ruhig 16GB. Bis auf wenige Ausnahmen, benötigst du nur wenig CPU Power d.h. dort kannst du den Fokus eher auf die Leistungsaufnahme legen. Ich würde für den Heimbereich nicht auf Serverarchitektur wie Xeon setzen. Die jeweiligen Vorteile bringen dir wenig, die Kosten (Board, Prozessor) sind jedoch deutlich erhöht.

Wie von anderen und mir bereits angesprochen, würde ich von solch einem vorhaben eher absehen. Ich würde dir eher ein günstigen Root Server (http://www.hetzner.de/hosting/produkte_rootserver/ex4 mit Glück findest du jemand, der so ein System nicht mehr möchte damit du keine Einrichtungsgebühr zahlen musst) empfehlen. Die Bandbreite ist viel größer, du kannst einen ordentlichen eMail Server betreiben etc. Als Neuling muss man dich jedoch warnen, dass du dein Server, egal ob bei dir oder in einem Rechenzentrum, entsprechend abzusichern hast. Wenn du das nicht richtig machst, wirst du schnell zu einem SPAM Versender oder der Server wird unfreiwillig Teil von illegalen Aktivitäten.

Bei 200W Stromverbrauch pro Stunde und 25 Cent die kWh, hast du Stromkosten von gut 37 Euro im Monat. Wenn das System viel Idled, sind es eben nur knapp 20 Euro.
 
Zuletzt bearbeitet:

AlexLi

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
171
Die jeweiligen Vorteile bringen dir wenig, die Kosten (Board, Prozessor) sind jedoch deutlich erhöht.
Der Xeon E3-1230 lässt sich wunderbar auf jedem anderem 1155 Mainboard verbauen, meines Wissens nach. Dieser Xeon ist nichts anderes als ein schwächerer i7, ob er für solche Zwecke geeignet ist, darüber kann man nun gerne streiten, aber man muss sich nicht extra Server-Mainboard und Server-RAM holen, um einen solchen Xeon zu betreiben
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
@ AlexLi
Warum dann ein Xeon kaufen, wenn man die jeweiligen Vorteile diesen (z.B. Registered ECC RAM) nicht nutzen möchte?
 

M-X

Commodore
Dabei seit
März 2007
Beiträge
4.813
Ums nochmal zusammenzufaasen:
- 2Mbit/s upload sind zu wenig, vll 10 Player in COD aber sonst NICHTS anderes und das auch nur mehr schlecht als recht
- schlechtes Routing dh. schlechte pings bei den Mitspielern
- Mailserver nur eingeschränkt möglich da dynamische Ip Adresse

summa sumarum zu viele Nachteile für Meinen Geschmack.
 

AlexLi

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
171
@ AlexLi
Warum dann ein Xeon kaufen, wenn man die jeweiligen Vorteile diesen (z.B. Registered ECC RAM) nicht nutzen möchte?
Weil dieser Xeon nichts anderes ist, als ein i7. CPU-Z zeigt diesen als ein i7 an, was er im tiefsten innerem auch ist. Vorteil: 80Euro Ersparnis dem i7 2600k gegenüber und als Serverprozessor gut geeignet. Wenn man diesen als reinen Privatanwender nutzen will, kann man über dessen Funktionalität streiten, aber in Sachen Servermanagement ist der Xeon einfach am besten geeignet (vom P/L - Verhältnis her gesehen), da er ja für Server konzipiert wurde und zugleich billige ist.
 

Azubi1

Lt. Junior Grade
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
346
Es wird außschließlich COD gespielt !
Ich frage ja extra hier nochmal nach um nicht später vor einem großen Haufen Sch.... zu stehen.
Ich lasse mir gerne sagen ... "tauschen CPU x/Ram x gegen CPU y/Ram y" ... "lass das mit dem Game Server" ...
Ich möchte dennoch gerne einen Mail- und Medienserver erstellen auf den ich auch außer Haus zugreifen kann.

Edit: Es geht mir dabei auch sehr darum, mal so einen Server zu bauen/einzurichten ...
 

andy_0

Admiral
Dabei seit
März 2011
Beiträge
7.824
@ AlexLi
Der Core i7 hat einen integrierten Grafikprozessor und eine höhere Taktrate. Ganz so einfach ist es nicht. Jedoch verfügt der Xeon über HT, was der Core i5 nicht tut.

Alles in allem ist soviel CPU Power nicht erforderlich. Die von ihm beschriebenen Serverdienste lassen sich ohne Probleme mit einem Core i3 betreiben.

@ Azubi1
Ganz einfach. Lass es, es funktioniert so nicht. M-X hat die technischen Probleme noch einmal prägnant zusammen gefasst. Wenn, dann miete dir einen Root Server. Erneut der Hinweis: Wenn du dir einen Server aufstellst, eigne dir das Wissen an, ihn abzusichern!
 

AlexLi

Ensign
Dabei seit
Feb. 2012
Beiträge
171
Um einen Home Server nach außen hin frei zu schalten, bedarf es etwas Aufwand und einem sehr gutem Internet! Ich bin kein Profi, aber Ports freischalten, Firewall einstellen usw. sind alles Dinge, die man berücksichtigen muss etc. Ich wollte mal meinen PC als Minecraftserver Zweckentfremden. Spätestens bei den Einstellungen mit DynDNS und den ganzen Ports ist es dann bei mir gescheiter (mal abzusehen von meinem schlechtem Internet). Ich würde dir raten, für 20-30Euro im Monat einen V-Server zu mieten. bei denen hast du dann meist ne 100MBit Anbindung und musst dir keinen Kopf wegen Strom usw machen.
Außerdem kannst du den Support von hoster jederzeit nerven, wenn was an deinem Server nicht stimmt ;)

Edit:
@ AlexLi
Der Core i7 hat einen integrierten Grafikprozessor und eine höhere Taktrate. Ganz so einfach ist es nicht. Jedoch verfügt der Xeon über HT, was der Core i5 nicht tut.

Alles in allem ist soviel CPU Power nicht erforderlich. Die von ihm beschriebenen Serverdienste lassen sich ohne Probleme mit einem Core i3 betreiben.
Es ist mir neu, dass Serverprozessoren einen Grafiksatz benötigen. Ich glaub mal nicht, dass eine Linux Kommandozeile (ich glaube mal, dass hier in diesem Falle Linux verwendet wird. Wenn nicht, korrigiert mich) eine GTX 590 braucht, da kann man zur Not das Teil aus der Schublade vom letzten Jahrhundert nehmen ^^

Der Server soll ja nur als Hoster dienen, wenn man darauf parallel auch spielen will, ist das was anderes...
 
Zuletzt bearbeitet:
Top