News Erstmals Backup eines PS3-Spiels erstellt

Christoph

Lustsklave der Frauen
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
3.098
#1
Lange hat es nicht gedauert, bis folgende Meldung im Internet die Runde machte: Im weltweiten Netz sind nun erstmals Backups von Spielen für die PlayStation 3 aufgetaucht – und stellen zumindest teilweise neue Rekorde bei der Datengröße auf. Damit hat es gerade einmal knapp zwei Wochen gedauert, bis man einen solchen Erfolg verzeichnen konnte.

Zur News: Erstmals Backup eines PS3-Spiels erstellt
 
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
749
#4
Und das ist auch gut so! .. würde es mal etwas geben was man nicht cracken kann.. werden die Spiel Preise nach oben schiessen 0o ...so wissen die Monopole ;) wird etwas zu teuer, kann man ja immer noch auf eine Image zurückgreifen.

Zu der xbox 360 ;) ... da kenne ich einen ;) 15 minuten und das ding ist auf.
 

Piece-OK

Cadet 2nd Year
Dabei seit
März 2006
Beiträge
31
#6
@3

Ja, es ist legal... zuminedst wenn du die Blue Ray Disc mit dem Spiel selber gedumpt hast und keine kopien erstellst. Man muss sich immer denken das man mit dem Spiel machen kann was man will (ist ja dann meins klar) aber die Verbreitungs vervielfältigungsgesetze beachtet werden müssen.
 

China

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2004
Beiträge
12.869
#7
:lol:

Und damit nimmt auch diese $ony Konsole der Weg den ihr Vorgänger genommen haben.
Demnächst kommen dann die ersten Homebrews die das speichern auf der Platte ermöglichen
und spätestens Mitte nächsten Jahres kopieren alle wieder wie die Bekloppten...

Mal sehen wieviel Tausend Firmware Updates dann erscheinen um das zu unterbinden :rolleyes:
Bei der PSP ist es denen bis heute nicht gelungen :evillol:
 
Dabei seit
Juli 2005
Beiträge
2.933
#8
Laut Heise:
[Update]:
Die gewöhnlichen PS3-Spiele-Discs werden von einem Blu-ray-Brenner nicht erkannt. Folglich entfällt schon damit die Möglichkeit, über den PC ein Backup der Originaldisc anzufertigen. Somit wäre man mit der Playstation 3 und Linux in dieser Hinsicht durchaus schon einen Schritt weiter.

[2. Update]:
Mittlerweile haben Tests gezeigt, dass sich die Images zwar auf Blu-ray-Rohlinge kopieren lassen, diese aber nicht von der Playstation 3 akzeptiert werden. (nij/c't)
 
Dabei seit
Aug. 2006
Beiträge
977
#9
Ich hoffe das die das Ding nie wirklich gecracked bekommen... bzw. das es noch 1-2 Jahre dauert. Wenn man ein Spiel haben möchte, soll man sich das kaufen, auch wenn man vielleicht dafür ansparen muss.
P.S.: Wer das Geld für diese Konsole hat, hat auch Geld für die Spiele.
 

hornile

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2006
Beiträge
1.688
#10
Wobei das Sony bestimmt in den Griff bekommen wird. N Kumpel hat ne PSP, ist ganz stolz drauf, dass er die ISOs vom Memory Stick spielen kann. Ich mit meiner FW 3.01 freue mich dagegen an ganz praktischen Features, die den Browser betreffen und an der wesentlich einfacheren Medienverwaltung (nix mehr mit MP_ROOT und Datei muß .MP4 groß geschrieben haben....)

Und die Kopiererei hat ja auch schon so manchem System das Genick gebrochen, ich sag nur Amiga.

Und das Systeme, bei denen die Software überhaupt nicht kopiert werden kann, dann extrem teure Spielpreise mit sich ziehen ist auch eine einfach falsche Behauptung. Siehe Nintendo 64. Da hat niemand kopiert und die Spiele haben genausoviel wie bei der PS One gekostet....
 

F.o.O.v.S.

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Mai 2005
Beiträge
42
#11
@ 9
der meinung bin ich auch, wenn sich jeder ein spiel kaufen würde dann wären die preise heutzutag nicht bei 50-70 euro ...
irgendwo müssen die firma ja den verlust wieder kompenzieren.
wenn man drann denk das ein spiel vielleicht nur 20 euro kosten würde....
 
Dabei seit
Mai 2001
Beiträge
1.550
#12
Nana, auf Konsolen wird nicht so viel raubkopiert wie bei PC Spielen.
Das die Konsolenspiele teurer sind, liegt an den Lizenzkosten und Gewinnbeteiligungen der Lizenzgeber (sprich Sony, Nintendo, MS).
Nur wenn es ums kopieren geht, müßten die PC Spiele bei 70€ liegen.
 

WiseGuy

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
441
#13
Angebot und Nachfrage regeln den Preis.

Oder anders ausgedrückt: die Publisher von Spielen versuchen den maximalen Erlös für ihre Programme zu erzielen, wobei die Kunden versuchen, so wenig Geld wie möglich dafür zu bezahlen. Und in der Mitte trifft man sich dann.

Liegt der Preis zu hoch, bleibt die Ware in den Läden kleben. Liegt er zu niedrig, entgeht dem Publisher Gewinn.

"Raubkopien" können in der Preisgestaltung prinzipbedingt bestenfalls nur eine untergeordnete Rolle spielen, denn es ist nicht gesagt daß jemand, der "Raubkopien" einsetzt durch Verwendung eines praktisch unknackbaren Kopierschutzes seitens des Herstellers plötzlich komplett auf Originale umsteigt.

"Raubkopierer", so sie denn wirklich keine Kopien mehr verwenden können, haben wie alle anderen Kunden auch bestimmte Vorstellungen, was ein annehmbaren Preis ist, und fallen damit statistisch ziemlich genau in den bestehenden Käuferkreis. Und sollte ein ehemaliger "Raubkopierer" Konsumverzicht betreiben spielt dies für den Publisher ebenfalls keine Rolle, denn der interessiert sich nur für die Käufer.

Kurzform: ob "Raubkopie" oder nicht, der Preis der Software wird sich nur durch marktbeeinflussende Faktoren (laufende Kosten (Personal, Strom, usw.), Konkurrenz, Rohstoffe, Lockangebote, ...) ändern und sonst nichts.
 

dPay

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
266
#14
was mich eher interresieren würde: hat jemand schonmal versucht eine linuxportierung eines bekannten spiels, wie z.B. Doom 3 zum laufen zu bringen? war geht des wegen den Grafikktreibern net.
 
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
649
#15
also 17,53GB sind für ein Spiel nicht gerade wenig - trozdem wird es nicht lange dauern bis die ganzen Images im Netz sind


und da man ja auch mit linux herumwerken kann wird es auch bald die ersten Hack's oder Ähnliches geben ... bin schon gespannt
 

SheyMo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Mai 2006
Beiträge
467
#16
Wobei das Sony bestimmt in den Griff bekommen wird. N Kumpel hat ne PSP, ist ganz stolz drauf, dass er die ISOs vom Memory Stick spielen kann. Ich mit meiner FW 3.01 freue mich dagegen an ganz praktischen Features, die den Browser betreffen und an der wesentlich einfacheren Medienverwaltung (nix mehr mit MP_ROOT und Datei muß .MP4 groß geschrieben haben....)
wozu updaten wenn man die 3.00 Firmware bereits emulieren kann ^^

und da man ja auch mit linux herumwerken kann wird es auch bald die ersten Hack's oder Ähnliches geben ... bin schon gespannt
zu anfang nächsten Monats ist der erste Loader angekündigt worden.
 
Zuletzt bearbeitet:

supastar

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2005
Beiträge
16.850
#17
@14: DirectX geht ja von Haus aus natürlich nicht, und OpenGL wird ebenfalls nicht unterstützt... von daher höchstens als Dia-Show...
 

macTONE82

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
51
#18
Für mich absolut erwartungsgemäß. Wenn eine Konsole von Haus Funktionen wie Homebrew, Linux, austauschbare Festplatte,usw. unterstützt , dann ist die Möglichkeit des erstellens eines Backups absolut normal.
Sony setzt wohl darauf, dass das Medium Blue Ray noch verdammt teuer ist und noch ne ganze Weile so bleibt.
 

Blowfly

Cadet 4th Year
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
118
#20
@11
wenn alle brav kaufen würden für 50-70 € und niemand kopieren, welchen Anlass gäbe es dann für die Industrie noch die Preise zu senken ??? Einen Fairnis-rabatt der Industrie oder wie ? Da kannst du lange drauf warten, es wird soviel verlangt was der Markt hergibt, bedauerlicherweise funktioniert Marktwirtschaft leider nur so.
Und da jeder nur auf seine eigene Profitmaximierung schaut, ist es natürlich auf der anderen Seite auch willkommen wenn es Umsonst-Download-Versionen gibt.
 
Top