News EU-Breitbandstudie: Internet-Anschlüsse häufig langsamer als versprochen

Andy

Tagträumer
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2003
Beiträge
7.212

frkazid

Commander
Dabei seit
Aug. 2013
Beiträge
2.233
Ich bin übers Kabel erstaunt.

Hier im Ballungsbebiet konnte man sich vor dem Ausbau abends auf seine 600kbs freuen trotz 100mbit (Twitch, Amazon, Netflix gingen mit 240p ... )
 
Dabei seit
Apr. 2015
Beiträge
1.199
nicht nur das...


wenn ich mal in meine Fritzbox schauen will..dauert es gefühlte 10 Sekunde bis die Seite aufgeht....echt arschlam sowas....früher gabs sowas nicht bei ner Fritzbox...

und beim DSL genauso..bis sich ne Internetseite mal aufbaut..ist erstmal warten angesagt und das bei DSL 16000 Anschluss
 

cru5h3r

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
923
Danke für den Betrag :-)


Bin auch Teilnehmer seit 2-3 Jahren.

Wer sich für eine Whitebox anmelden will: https://www.samknows.eu/?lang=de

Voraussetzungen durchlesen und durchdenken und dann auf Registrierung. :)
Sieht sehr interessant aus. Guck ich mir mal an :)


@Brötchenesser
Was hat das öffnen der Fritz!Box Oberfläche, mit der Bandbreite zu tun? Was hast du für ne Box? Welche Firmware? Auch schon mal zurückgesetzt? Nicht das die Box aus irgendeinem Grund ausgelastet ist. Das wird sich auch auf den Seitenaufbau auswirken.
 

Scythe1988

Captain
Dabei seit
Nov. 2009
Beiträge
3.645
Ich bin übers Kabel erstaunt.

Hier im Ballungsbebiet konnte man sich vor dem Ausbau abends auf seine 600kbs freuen trotz 100mbit (Twitch, Amazon, Netflix gingen mit 240p ... )
Kann ich überhaupt nicht bestätigen. Habe jetzt kabel schon an drei unterschiedlichen wohnorten (2 Großstädte, 1 dorf) und habe zu stoßzeiten statt 105mbit im worst case noch 94.....
 

oldman65

Lt. Commander
Dabei seit
Feb. 2015
Beiträge
1.140
naja...versprochen wird mal garnichts !

von BIS 16k
wird auch angegeben das 12-16k zur verfügung stehen
also lieber TE, solltest dich mal mit den angeboten genauer auseinader setzen.

also wer DL rate von 12k mit 16k leitung hat ist genau im ramen des versprochenen.
wobei niemand was von versprechen schreibt :o
 

johnieboy

Commander
Dabei seit
Juni 2007
Beiträge
3.022
Gedanke beim Lesen der Überschrift: Is nich wahr!!!11elf

Gedanke beim lesen des Artikels: Das Entwicklungsland Deutschland muss die Durchschnittswerte aber ganz schön nach unten gezogen haben :freak:

Naja #neuland eben...

PS: DSL 6000er Vertrag, wovon genau 3000 bei mir ankommen.
 

S.Kara

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
1.879
Keine Ahnung wie diese Werte zustande kommen.
Ich habe noch nie gehört, dass es bei einem DSL-Anschluss auf die Tageszeit ankommt - das ist wohl eher ein Problem bei Kabel.

Ich habe zudem einige im Bekanntenkreis mit Kabelanschluss und fast bei jedem bricht die Bandbreite am Abend ein - undzwar teils über 50%. Bei den "DSLern" (mich eingeschlossen) hat sich da noch nie etwas geändert.

Daher zweifel ich die Korrektheit dieser "Untersuchung" mal stark an.
 

cru5h3r

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
923
@S.Kara:
Auch bei DSL Anschlüssen kann es in den Abendstunden zu Auslastungsproblemen kommen. Der DLSAM an den man angeschlossen ist, hat oft nur 1Gbit und wenn de in einer Gegend wohnst wo mehrere PowerUser dabei sind, dann kommt es auch da zu Problemen. So lange man nicht am OutdoorDSLAM hängt.

Auch bei Kabel Internet gibt es Gegenden in denen es wenig bis kaum Auslastungsprobleme gibt. Ich persönlich besitze einen Anschluss von Kabeldeutschland und habe immer die 100Mbit die ich auch bezahle.
Anfang des Jahres gab es massive Probleme mit der Bandbreite, da das Segment überlastet war. Nach 3 Monaten war wieder alles Ok und Kabeldeutschland hat ausgebaut.

Die Daten werden schon korrekt sein. Es gibt nun mal halt Gegenden in denen es richtig gut läuft und bei anderen gibt es wiederrum nur Probleme.
 

Thomaswww

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2004
Beiträge
984
S.kara, genau wie bei Kabel oder FTTH laufen bei DSL irgendwo die Kabel aller Haushalte zusammen. Wenn der ISP dort einfach stark Überbucht gibt es zu Stoßzeiten eingeschränkten Durchsatz für viele Teilnehmer. Das hat nichts mit der Technik zu tun wie die Daten zum Kunden kommen.
Das Märchen nur Kabel sei Shared Medium wird ja immer wieder fälschlicher weise wiederholt.
Gruß

/edit: crusher war schneller ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

leipziger1979

Commodore
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
4.733
nicht die Geschwindigkeit, die eigentlich im Vertrag steht
Wenn im Vertrag "bis zu" steht weiss man was es bedeutet es sei denn man kann nicht lesen.

Denn diese liefern in Stoßzeiten durchschnittlich nur 63,32 Prozent der vertraglich zugesicherten Maximal-Geschwindigkeit
Innerhalb von Ortschaften kann ich auch maximal "bis zu" 50km/h fahren.
Sind Stoßzeiten wie Feierabendverkehr geht das auch nicht.
Wo ist da also das Problem ?
 

Zipfelklatscher

Admiral
Dabei seit
Mai 2002
Beiträge
7.188
wenn ich mal in meine Fritzbox schauen will..dauert es gefühlte 10 Sekunde bis die Seite aufgeht....echt arschlam sowas....früher gabs sowas nicht bei ner Fritzbox...
Was hat denn der lokale Zugriff auf die Fritzbox mit der Geschwindigkeit des Internets zu tun? Wenn der schon langsam ist, hast du eher ein lokales Netzwerkproblem oder dein Rechner ist vermüllt.

BTT: Ich für meinen Fall kann mich nicht beschweren. Die gebuchte Geschwindigkeit (DSL mit 100/40 Mbit/s down/up) kommt hier unabhängig von der Tageszeit an, kommt natürlich auf den jeweiligen Server an, von dem ich was downloade. Oft ist die Gegenstelle der Flaschenhals, was viele auch ausblenden.
 
Zuletzt bearbeitet:

poly123

Lieutenant
Dabei seit
Sep. 2011
Beiträge
713
muss dann der content Anbieter auch eine Bandbreite garantieren? :rolleyes: Ich habe selbst 100 Mbit vom rosa Riesen, lt. Fritz liegen 110 Mbit an ... der Download geht bspw. von RWTH Servern voll mit fast 13 MB/s. Die FTPs von Uni Rechenzentren sind hier die löbliche Ausnahme, meist limitiert der Download serverseitig, da pro Slot ein Limit gesetzt ist. Grundsätzlich habe ich meist 10 MB/s++, bin anscheinend (und sicher nicht der einzige) eine Ausnahme, die deutlich die Varianz um den Mittelwert, nach dieser Studie zumindest, sprengt :p

Für Anschlüsse mit geringerer Bandbreite ist es definitiv eine Einschränkung, wenn nur noch der Bruchteil ankommt - für 50 MBit + Anschlüsse ist es doch vollkommen egal, ob ich mir bspw. SW:BF Beta in 17 oder 25 Minuten ziehe ;)

Vielleicht noch als Ergänzung: an meinen bisherigen Wohnorten in und um München (angrenzender Landkreis) waren zweimal 16Mbit gebucht, 16 Mbit erhalten und nun halt die aktuelle Leitung, siehe oben.
 
Zuletzt bearbeitet: (Ergänzung)

_Cloud_

Commander
Dabei seit
Okt. 2013
Beiträge
2.301
es geht darum das früher unter tarife da waren

DSL light

dsl 2 ram

dsl 3000

dsl 6000

heute wird 16k angeboten mit 16 preis und wen 2k ankommen nicht mein problem.

braucht mir keiner mit kommen weils so wenige sind :)

dann können ja alle mit 50 bis 200mbit das selbe zahlen sind ja auch nur so wenige.

die 2 masse ist nach wie vor die leute mit weniger als 16k anliegender leitung.
haupt masse ist 16-50 mbit.

das kann nicht sein ab morgen bewerben dann milch hersteller ihre packungen mit bis zu 1 liter inhalt und das von 0.33 bis 5 liter?

das unterm strich alles shared ist sollte klar sein selbst FTTx ist shared es läuft alles irgent wan zusammen :)

umgangssprachlich ist aber kabel und vectoring shared
 

Googlook

Ensign
Dabei seit
März 2015
Beiträge
233
muss dann der content Anbieter auch eine Bandbreite garantieren?
Wobei sich hier die Frage stellt ob nun wirklich der Server limitiert, oder einfach dazwischen irgendwo einen Engpass vorhanden ist. Die Unis dürften da ziemlich perfekt an das Deutsche Netz angebunden sein, bei Server welche im Ausland stehen, und über mehrere Länder und Knotenpunkte angebunden sind sieht das schnell ganz anders aus.
 

HempelsFusel

Lieutenant
Dabei seit
Aug. 2005
Beiträge
1.002
Keine Ahnung wie diese Werte zustande kommen.
Ich habe noch nie gehört, dass es bei einem DSL-Anschluss auf die Tageszeit ankommt - das ist wohl eher ein Problem bei Kabel.
Dann stelle ich mich dir mal als erste Person mit dem Problem vor, jetzt kennst du eine.;) Zwischen ~18 & 21 Uhr sieht es bei mir meistens schlecht aus mit FullHD streamen oder allgemein großen Downloads.
 

Tersus

Lieutenant
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
998
Habe mir, nachdem ich 5 Jahre nur mit Mobilfunk auskam, nun eine 50MBit Leitung bestellt. Befinde mich in einer Großstadt und bin gespannt, was der Anbieter mir sagen wird, wie viel denn tatsächlich "ankommt".
 

Nailgun

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2014
Beiträge
52
Gedanke beim Lesen der Überschrift: Is nich wahr!!!11elf

Gedanke beim lesen des Artikels: Das Entwicklungsland Deutschland muss die Durchschnittswerte aber ganz schön nach unten gezogen haben :freak:

Naja #neuland eben...

PS: DSL 6000er Vertrag, wovon genau 3000 bei mir ankommen.
Bei euch in Deutschland liegt aber die Definition für Breitband sogar etwas höher als bei uns in Österreich. ;)
Ich zahle für bis zu 8mbit und bekomme 2,75...
 

NoXPhasma

Lieutenant
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
630
Ich bin wohl einer der wenigen der sich nicht über zu niedrige Bandbreite beschweren kann. Gebucht sind 150Mbit, UnityMedia liefert mir aber unabhängig der Tageszeit 150-160 Mbit. Bin bei UM seit mehr als 4 Jahren Kunde und hatte da nie Probleme mit der Bandbreite.
 
Top