[Excel] Diagramm als Grafik speichern

Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
241
#1
Hallo zusammen,

ich möchte ein in Excel erstelltes Balkendiagramm als Grafik speichern(*). Dafür folge ich dieser Anleitung: Link zu MS. Ich komme bis Schritt 5. Dann fehlt allerdings die Funktion als Grafik speichern. Ich habe schon alle Formate ausprobiert. Woran kann das liegen? Ich verwende Excel aus einem 365-Abo.

(*) Ziel ist es, die Grafik nach Möglichkeit als Vektor-Datei (z.B. PDF) in ein LaTeX Dokument zu importieren. Wenn ihr eine besseren Weg kennt, gerne her damit. Bisher habe ich oft auch das Snipping Tool benutzt, aber so wirklich geil ist das nicht..

Vielen Dank schon mal!
 

Grag

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
65
#2
Hallo porenbeton,

habe dies eben mal bei LibreOffice Calc ausprobiert, dort kann ich ein Diagramm einfach als SVG speichern.

Dazu Diagramm erstellen / Diagramm abwählen (also in eine leere Zelle klicken) / Diagramm erneut anklicken / Rechtsklick auf Diagramm / Im Kontextmenü "Als Bild exportieren" klicken und im beliebigen Format abspeichern.

Ob dies bei Office 365 auch so funktioniert, kann ich leider nicht sagen. Zur Not öffne deine Datei mit Libre Calc, um das Diagramm als Grafik zu speichern.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Gruß

Grag
 

Yuuri

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
11.924
#4
Diagramm groß ziehen, kopieren, in PowerPoint einfügen und als EMF speichern. Dann hast du ne riesige Pixelgrafik, die du munter skalieren kannst.
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
15.495
#5
Weiterhin gibts in Windows das Sniping Tool wo man aus den Anwendungen herraus seine Grafiken erzeugen kann.
 

MotU235

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
26
#6
Diagramm auswählen -> Exportieren -> PDF/XPS Dokument erstellen, Dialogen folgen erzeugt bei mir (Office 2013) eine PDF mit genau dem Diagramm. Mit \includegraphics[trim= ...., clip]{...} kannst du die weißen Ränder danach in LaTeX abschneiden lassen.

Ich persönlich bevorzuge PGFPlots/Tikz oder Origin für die Darstellung von wissenschaftlichen Datensätzen.
 

porenbeton

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
241
#7
@MotU235
Ich würde gerne auf ein weiteres Programm verzichten, auch wenn Mathematica schon in den Startlöchern steht. Dein Excel Vorschlag funktioniert soweit. Die Ränder sind zwar unpraktisch aber nagut.

Edit: Das nagut nehme ich zurück. LaTeX trimmt ja nicht automatisch und auf das rumprobieren mit der Größe habe ich echt keine Lust. Aktueller Favorit bleibt wohl Snipping Tool und *.png. Bei hoher Bildschirmauflösung ist die Qualität für Bilder auf DIN A4 Seite ausreichend.

Und genau dieser Eintrag im Kontextmenü fehlt mir eben, warum auch immer. Die verlinkte Anleitung schlägt ja das selbe vor.

menufehlt.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Grag

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
65
#8
Hallo nochmal,

wie gesagt, bei LibreOffice Calc.

Wahrscheinlich ist es am einfachsten, tatsächlich LibreOffice parallel zu installieren und diesen Schritt einfach dort auszuführen. Vorausgesetzt, deine Datei lässt sich damit problemlos öffnen.
 

MotU235

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Juli 2009
Beiträge
26
#10
Code:
\newcommand{\schnitt}[1]{trim = 17.87mm 34.25mm 17.87mm 34.25mm, clip, width=#1\textwidth}
\let\includegraphicsorg\includegraphics
\renewcommand{\includegraphics}{\expandafter\includegraphicsorg\expandafter}
%so sollte man mit \includegraphics[\schnitt{0.6}]{name} excel-pdfs auf 0.6 Textbreite sauber einbinden können
Es kann natürlich sein, dass aus irgendwelchen Gründen bei dir das ganze andere Abmessungen hat... am besten einmal ausprobieren. Wenn deine Grafiken alle die selben Ränder haben, dann sollte das am Ende soweit passen!

Der erste Code steht bei mir in der Präambel und danach im Haupttext sowas wie:
Code:
\begin{figure}[htbp]
\centering
\includegraphics[\schnitt{0.6}]{Mappe1}
\caption{Eine Caption.}
\label{abb:eineabbildung}
\end{figure}
 

Grag

Cadet 4th Year
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
65
#11
Da ich leider kein Office 365 bzw. 2016 habe, kann ich es nicht testen. Ich weiß ja nicht, wo du mit der rechten Maustaste hin klickst, evtl. funktioniert es ja ganz außen am Rand oder so? Gibt ja manchmal solche Eigenheiten, an dieser Stelle kann ich leider auch nur raten.

Ansonsten kann ich nur wieder auf LibreOffice verweisen, damit hat es zumindest bei mir funktioniert.

Hier mal der Link:
https://de.libreoffice.org/download/libreoffice-fresh/
 

xxMuahdibxx

Fleet Admiral
Dabei seit
Juli 2011
Beiträge
15.495
#12
@ Grag ... schön und gut das du zum 3. Mal auf ein anderes Office Programm verweisen tust.

es bringt aber nichts da es leider nicht immer 100% Kompaktibel ist.
 
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
8.041
#13
Es dürfte aber als Würgarond gehen.
Damals habe ich Impress anstrengen müssen um aus PPTX ordentliche PDFs erzeugen zu können…

Wir sollten klären ob es 365er Varianten gibt die das evtl. tatsächlich nicht können.

CN8
 
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
184
#14
Ich habe eine O365 ProPlus Version und einen entsprechenden Eintrag konnte ich nicht finden.
Ich musste deswegen die Tage auch das Ganze ueber ein Workaround loesen.
 

porenbeton

Ensign
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2014
Beiträge
241
#15
@Scientist
Interessant, dann erzählt die Anleitung wohl einfach Mist.. Ich habe 365 Home.

@MotU235
Einen neuen Befehl zu definieren ist natürlich eine gute Idee, ich pack das mal so in meine Vorlagen-Präambel. Danke :daumen:
Für die aktuelle Arbeit habe ich das Problem gelöst, in dem ich die Diagramme doch in Methematica erstellt habe. Damit klappt der PDF-Export :D
 

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.437
#16
Ich nutze unter anderem für den Export von Grafiken Daniels XL Toolbox. Die sollte das können, was du willst und es ist ein kostenloses Addon. Ich habe bisher allerdings nie Office 365 genutzt und bin mir unsicher, ob das unterstützt wird.

Ansonsten: xltoolbox.net
 
Dabei seit
Apr. 2018
Beiträge
184
#17
Ich buddel den Thread hier mal aus, um meine unausgereife Loesung bereitzustellen ...

Vorgehen:
Das aktuelle Blatt (Diagramm) wird als PDF zwischengespeichert und anschließend ueber Ghostscript (portable) zurechtgeschnitten und als PNG abgespeichert.

Die Loesung funktioniert erst mal fuer mich (auf zwei Rechern), bedarf aber sicherlich noch einiger Nachbesserungen. Fuer die ich allerding aktuell keine Zeit habe ...

- Crop-Werte sind aktuell fix.
Ich hab spontan nicht herausbekommen, wie ich auf die Rueckmeldung von Ghostscript zugriff bekomme.
- Die temporaere PDF wird nach einer festen Zeit geloescht;
PDF koennte zu frueh geloescht werden; Fehler werden keine abgefangen ...

Ghostscript Befehle:

Boundingbox-Werte:
gswin32c.exe -q -dBATCH -dNOPAUSE -sDEVICE=bbox datei.pdf

Zum Konvertieren:
gswin32c.exe -o bild.png -sDEVICE=pngalpha -r360 -g3667x2374 -c "<</Install {-50 -65 translate}>> setpagedevice" -f datei.pdf

Code:
Sub drucken_pdf_to_png()

    Dim name, befehl, pfad, pfad_gs, pdf, png As String

    name = ActiveSheet.name
    pfad = ActiveWorkbook.Path & "\""
    pdf = pfad & "temp" & ".pdf"         ' Speichort und Bezeichnung für temporäre PDF-Datei
    png = pfad & name & ".png"           ' Speichort und Bezeichnung der Bild-Datei
    
    ' Pfad zum Ghostscript-Verzeichnis
    pfad_gs = "C:\Ghostscript\bin\gswin32c.exe"
    
    ' PDF -Export:
    ActiveSheet.ExportAsFixedFormat Type:=xlTypePDF, Filename:=pdf, Quality:=xlQualityStandard , IncludeDocProperties:=False, OpenAfterPublish:=False

    ' Ghostscript Befehl:
    ' -r360: 360 dpi (Standard: 72 dpi)
    ' -g3667x2374: 5-fache der gecropten Auflösung (360/72=5)
    ' <</Install {-50 -65 translate}>>: Verschiebe das Bild um x = -50 und y = -65 (in die untere linke Ecke)
    befehl = "cmd /k " & pfad_gs & " -o """ & png & """ -sDEVICE=pngalpha -r360 -g3667x2374 -c ""<</Install {-50 -65 translate}>> setpagedevice"" -f """ & pdf & """ && exit"
    
    ' cmd aufrufen und Ghostscript Befehl ausfuehren:
    x = Shell(befehl, vbHide)
    
    ' loesche temporäre PDF nach 4 s
    If Application.Wait(Now + TimeValue("0:00:04")) Then
        Kill pdf
    End If
    
End Sub
 
Top