Externe Soundkarte für Laptop

vokar

Cadet 1st Year
Dabei seit
März 2010
Beiträge
13
Hallo!

Ich besitze ein relativ neuen Laptop von Dell [Dell Inspiron 15R: http://www.dell.com/de/p/inspiron-15r-5521/pd ] und die Logitech Z623 [ http://www.amazon.de/Logitech-980-000403-Z623-2-1-PC-Lautsprechersystem/dp/B003UPJXIC/ref=sr_1_5?s=computers&ie=UTF8&qid=1378591520&sr=1-5 ].

Ich habe das Gefühl, dass die interne onBoad-Karte das Potential der Lautsprecher nicht ganz ausnutzt.
Lohnt sich der Kauf einer Externen Soundkarte und wenn ja, welches Modell würdet ihr mir empfehlen.

Vielen Dank schonmal für die Hilfe!
 

Darkseth88

Fleet Admiral
Dabei seit
Nov. 2010
Beiträge
12.173
Lohnt sich eher weniger. Die Lautsprecher sind, trotz ihres Preises, nicht gerade gut, und es ist nicht schwer, ihr volles Potenzial herauszuolen (Lautsprecher sind für mindestens 80% des Klanges Verantwortlich, daher sind die Lautsprecher deutlich wichtiger als die Soundkarte).

Leider gibts Extern nicht so viele gute Low Budget soundkarten, die wirklich was Taugen.

Für diese Logitech lohnt sich meiner Meinung nach maximal diese: http://www.thomann.de/de/behringer_ucontrol_uca_222.htm
Mit entsprechenden Anschlusskabeln, jenachdem wie es angeschlossen wird.
Mit z.B. diesem Kabel: http://www.amazon.de/Audio-Adapter-Kabel-Klinke-Buchse/dp/B000WBELHA/ref=sr_1_4?s=ce-de&ie=UTF8&qid=1378592424&sr=1-4&keywords=3.5mm+klinke+weiblich+auf+2x+cinch
 
H

hobbicon

Gast
Nein, eine günstige SK wäre nicht besser als die Onboard und eine Teure zu schade für die Brüllwürfel.
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.449
Ich kenne jetzt das Inspiron 15R nicht, aber ich habe selber schon die Erfahrung machen müssen, das selbst schlechte Lautsprecher an einem Laptop noch schlechter klingen. Nur weil die Lautsprecher von Logitech sind muss man im übrigen auch nicht gleich "Brüllwürfel" schreien und alle Bemühungen nach einem besseren Klang abwiegeln.

Ich denke auch, die Behringer Ucotroll wäre eine gute und günstige Lösung für dich.
 

Rickmer

Fleet Admiral
Dabei seit
Sep. 2009
Beiträge
12.127
@Raddle: Das sind aber Brüllwürfel.
Ich habe das Logitech Z-2300 und konnte dieses daher ausführlich mit Konkurrenzprodukten wie z.B. die microlab SOLO 6C und auch meinem Hifi-System (siehe Signatur) vergleichen. Das Z-2300 bekommt hier schon in derselben Preisklasse (SOLO 6C) so manches (imaginäre) blaue Auge. Das Z623 ist der direkte Nachfolger des Z-2300 und dem Z-2300 in JEDER Hinsicht absolut unterlegen.

Persönlich bezweifel ich, das sich der Klang mit einer externen Soundkarte merkbar verbessern wird. Wenn trotzdem eine Soundkarte her soll, wäre die Behringer U-Control eine gute Wahl.
 

Radde

Captain
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
3.449
@Rickmer
OK, ich kenne genau diese Lautsprecher nicht persönlich. Mir fällt nur immer wieder auf, dass alles, was soundtechnisch von Logithech kommt gleich pauschal als Brüllwürfel bezeichnet wird.
Ich hatte früher selber ein 5.1-Set von denen. Es war schrecklich. Trotzdem bildete ich mir damals ein einen Unterschied zwischen dem Ondoard-Sound und meiner damaligen Audigy LS gehört zu haben. (ist schon zig Jahre her)
Bei meiner aktuellen Hardware kann ich nur sagen, dass die Verbesserung gewaltig war. Ich bin aber auch gleich von Onboard (ASrock Z77 Pro 3) auf Asus Xonar STX umgestiegen. Somit ist auch preislich hier kein direkter Vergleich möglich. (Lautsprecher: Adam A3x)
 
Top