News Externer 6x-Blu-ray-Disc-Brenner von Sony Optiarc

Parwez

Admiral
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
7.471
Heutzutage verzichten immer mehr Menschen auf einen Desktoprechner und vertrauen einzig auf einen der zunehmend leistungsfähigen Mobilrechner. Speziell die kompakteren Modelle haben aber oftmals kein optisches Laufwerk mehr. Benötigt man dennoch mal eines, muss ein externes Modell her, zum Beispiel auch für Blu-ray Discs.

Zur News: Externer 6x-Blu-ray-Disc-Brenner von Sony Optiarc
 

fandre

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.451
Also mit USB3.0 wäre es noch etwas interessanter gewesen.
 
Zuletzt bearbeitet:

He4db4nger

Captain
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
3.883
@fandre: wozu? 6x geht auch mit usb2 und mit den paar mA dürften es trotzdem noch 2 kabel sein für den betrieb
 

fandre

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.451
Ich finde die y-Kabel überaus lästig. Bei Notebooks mit 3 Anschlüssen, wie bei meinen, sind dann gleich mal 2 belegt und wenn ich noch dazu Maus+USB-Stick verwenden möchte, dann kann ich das nicht machen.

Ok, überhaupt Notebooks mit USB3.0 zu haben, wäre auch schön :-/

Ich sag ja nicht, dass der Brenner schlecht ist, ich finde nur, man sollte mehr USB3.0 Produkte auf den Markt bringen und nicht mehr nur am 2.0 hängen.
 

sourcefreak

Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.038
USB3 würde den Preis nur weiter in die Höhe treiben und USB2 ist vollkommen ausreichend bei 6x-Brenngeschwindigkeit (ca. 27 MB/s).
 
R

r00ter

Gast
ggf. macht der brenner ja noch im arbeitsreich sinn, wo man man ein stabiles archiv braucht (ärzte, kanzlerin und co ) aber für den otto normal user ist das nicht mehr zeitgemäß, da durch die hohen preise für die rohlinge hdd`s atraktiver sind.

dennoch das kind in mir sagt kaufen weil cool. xD
 

Griffithe

Cadet 4th Year
Dabei seit
Apr. 2011
Beiträge
67
@Teralios

soll jetzt kein Angriff sein, aber kannst du deine Behauptung auch widerlegen, dass ein USB2-Anschluss auch für eine 12x Geschwindigkeit ausreicht? - oder ist es einfach nur aus der Luft gegriffen..
 

sourcefreak

Commander
Dabei seit
Juli 2006
Beiträge
3.038
12x sind 57 MB/s und rein theoretisch schafft USB2 60 MB/s (+/- Toleranz). Theoretisch möglich. Praktisch? :-)
 

fandre

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.451
Es ging NICHT um die Datenübertragungsrate sondern um die Stromversorgung, bei der hier noch 2 USB2.0 Anschlüsse notwendig sind. Da USB3.0 mehr Strom liefert, wäre es schön, wenn in Zukunft (bei späteren Modellen) dann nurnoch ein Anschluss belegt werden würde. Vorausgesetzt, der Brenner verbraucht dann auch entsprechend wenig.

Es ist auch klar, dass das mit USB3.0 teurer wäre. Im Moment würde ich das Teil eher an einem sehr kompakten HTPC betreiben.
 

Teralios

Commander
Dabei seit
Mai 2008
Beiträge
2.519
sourcefreak hat es ja schon gezeigt, ansonsten würde es doch mal nicht schaden, kurz Wikipedia zu besuchen. ;) Zudem lies mal deinen Satz genau durch. Wie soll ich bitte meine eigene Behauptung widerlegen? Wenn, dann müsste ich sie beweisen und damit belegen. Die Widerlegung wäre in diesem Fall deine Aufgabe gewesen.

Wie gesagt, ob USB3.0 alleine genug Strom liefert, müsste man erst mal genau betrachten. Ich bin mir da nicht ganz so sicher. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

gwuerzer

Lieutenant
Dabei seit
Juli 2007
Beiträge
680
Wie sieht`s dzt. eigentlich mit der Lebensdauer von Blu-ray Discs aus? Besser oder schlechter als DVD?
 
A

[AC]Jogibär

Gast
@eigs: What? USB 3.0 liefert pro Port max. 900mA, USB 2.0 liefert max. 500mA, wenn wir jetzt mal die kurzzeitigen Überlastungen durch Anlaufströme von z.B. 2,5" Festplatten vernachlässigen.
Angenommen der Brenner verbraucht 800-900mA, könnte man die Stromversorgung mit einem USB 3.0 Port abdecken. Wenn der Brenner aber 950-1000mA benötigt, reicht selbst EIN USB 3.0 Port nicht aus den hier alle so gerne hätten.
Und da keiner weiß, wieviel der Brenner wirklich verbraucht, wird hier fröhlich rumspekuliert und USB 3.0 ein wenig gepusht weil es doch das neuere von beiden ist, auch wenn es vielleicht keinen Sinn bei dem vorgestellten Gerät macht. ;)
 

eigs

Commander
Dabei seit
Sep. 2005
Beiträge
2.524
Angenommen der Brenner verbraucht 800-900mA, könnte man die Stromversorgung mit einem USB 3.0 Port abdecken.
Aber nur der Port am Computer muss USB 3.0 haben um die 900 mA garantieren zu können.
Ein USB 2.0 Gerät kann dann auch am USB 3.0 Anschluss die 900 mA ziehen.

Daher kann man ein USB 2.0 Gerät mit beiliegenden Y-Kabel auch ohne den 2. Stecker betreiben wenn sie nicht mehr als 900 mA benötigen.
Meistens liefern die USB Ports aber ein bisschen mehr und du wirst bei USB 3.0 auch deine 1 A bereitstellen können.
 
Top