News Facebook beginnt Offenlegung der Nutzerinteressen

Jirko

Insider auf Entzug
Dabei seit
Jan. 2002
Beiträge
10.482

beckenrandschwi

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.354
Selbst schuld, wer sich da anmeldet...
 

ghostp

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Jan. 2004
Beiträge
33
Ich kann dieses Gejammer nicht mehr hören! Wieso kappieren die Datenschützer nicht, dass die Nutzer es vielleicht wollen und dass es halt eine moderne Form der sozialen Kommunikation ist! Darüber hinaus bietet FB zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten der Privatssphäre!.....Mann O Mann !!!
 

Alex2005

Captain
Dabei seit
Apr. 2005
Beiträge
3.371
Ich würde eher sagen selber schuld wer in einem solchen Netzwerk sensible Daten Preis gibt.
Ich gebe Grundsätzlich keinen Wohnort an auch keine ICQ email und sonstnochwas. Und B wird immer uninterressanter da man ja nicht mal mehr einstellen kann, wer etwas sehen darf. Mir kanns egal sein das einizige was ich in FB angegeben habe it mein Name.
 

Dese

Commodore
Dabei seit
Jan. 2007
Beiträge
4.429
oh, ich sehe schon einen neuen programmierauftrag in's haus flattern ;)
 

douggy

Lieutenant
Dabei seit
Feb. 2007
Beiträge
533
@ghostp

Das entbindet FB aber nicht von der "Pflicht", mit den Daten der Kunden sorgsam umzugehen, was natürlich eine naive Sichtweise ist.
 

Bueller

Captain
Dabei seit
Juni 2008
Beiträge
3.188
Facebook muss auf kurz oder lang Geld verdienen. Keine Firma kann es sich mehr leisten, auf Dauer nur eine Gewinnhoffnung zu sein, zumal hinter Facebook enormer technischer und organisatorischer Aufwand stehen. Der einzige Weg dazu sind die persönlichen Daten der Mitglieder und deren Vermarktung.

Obwohl ich selbst durchaus Interesse an einer Mitgliedschaft habe, weil die Möglichkeiten der Kommunikation mich reizen, habe ich doch bisher keine soziale Börse in Anspruch genommen. Einfach aus dem Grunde, weil meine persönlichen Daten zwangsläufig den Weg in Kanäle finden, in die ich sie nicht freiwillig leiten will. Ohne feste Einnahmen, etwa ein Monatsabonnement, wird das bei jeder sozialen Börse auch so bleiben.

Ich bin durchaus gespannt, wie die Nutzer mit der anhaltenden Unsicherheit über ihre Daten umgehen werden, ob sie Konsequenzen ziehen oder ob sie bewusst den Datenschutz gering schätzen, weil für sie die Vorteile überwiegen.
 

Gohst

Commander
Dabei seit
Nov. 2005
Beiträge
2.327
Schade.

Früher habe ich Facebook bewundert da nur Mitglieder Details sehen konnten und der Datenschutz im Vergleich zu z.B MySpace besser war.

Eigentlich hatte Facebook mal Styl.
Das ist vorbei.

Nur weil jemand eine Seite mit Infos für FREUNDE haben möchte, heisst das noch lange nicht, dass er auf Datenschutz gänzlich verzichten muss.

Marc Zuckerberg meint "Datenschutz sei nicht mehr Zeitgemäss", ich meine Facebook ist nicht mehr Zeitgemäss.

Mir ist bewusst dass für Soziophobiker Facebook und co. nicht geeignet sind.
Das sind die Leute die nicht rumheulen sollen.
Aber wie geht das denn weiter?
Als nächstes verkuft der Staat alle persönlichen Daten an Werbefirmen oder was?

Das soll jetzt mal zeigen dass auf Datenschutz nicht geschissen werden soll.

Klar gibt es echte Übertreibungen was Datenschutz anbelangt.
Eine berechtigte Anfechtung ist die KRITIK an Google Streetview.

Wer auf der Strasse rumläuft muss damit rechnen gesehen zu werden.
Wer auf Facebook mit seinen FREUNDE in Kontakt bleiben will muss damit rechnen dass alles was er je angiebt kreuz und quer verkauft wird? :freak:
 
D

=dragon=

Gast
Mir kanns egal sein das einizige was ich in FB angegeben habe it mein Name.
Ich hab da nur Fantasienamen genommen.
Wer mich finden soll und will (Freunde), kann das.
Aber das soll eben nicht jeder Hinz und Kunz, der meinen Namen da eingibt.

Das einzig echte ist, eigentlich nur von den Interessen abgesehen die natürlich auch alle echt sind, mein Geburtsdatum.
Email is ne Spamadresse und ICQ bekommt man so schon genug SPAM aus Russland..da tu ich die nich noch bei FB rein. O_o
 

GodCast

Banned
Dabei seit
Apr. 2009
Beiträge
1.540
Ich gebs zu, bin ein Profilschizo, benutze mein zweites ich, falscher Name, falsches GB, kein sensiblen Daten, kaum bis wenig Interessen. Das Problem: die anderen geben echte Daten an und die Verbindungen zu diesen Leuten ist echt. Letztlich kann man mich auch profilen, allerdings ist die Ausbeute mager und vor mir aus darf jeder wissen, dass ich ein guter Farmer bin und immer meine Fische füttere.
Hier ist der Staat gefragt, der soll uns Nutzer schützen. Jede Anbieter in D soll sich eben an das Gesetz halten und der Staat soll die Einhaltung kontrollieren. Der einzelne Nutzer ist hier überfordert, unsere dummen Politiker erst recht :rolleyes:
 

onkelosuppo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
474
Die Frage ist nicht ob, sondern wozu die Daten verwendet werden. Wenn Sie dazu genutzt werden, die Werbeieinblendungen auf mich anzupassen, dann finde ich das nicht schlecht. Ganz im Gegenteil: Es gibt ein viel harmonischeres Gesamtbild ab, wenn auf der Seite Werbung eingeblendet wird von Produkten/Firmen, die man mag, als von anderen, die man weder mag oder die es im eigenen Land gar nicht gibt.

In den letzten Monaten/Jahren wurde im Internet Werbung massiv aufgestockt. Zwar nervt es, aber die Idee der zielgerichteten Werbung finde ich für Sender und Empfänger sinnvoll. Zwar fragt man sich immer "krass, woher wissen die das?", aber man hat auch die Möglichkeit sich dem ganzen zu entziehen, wenn man möchte.
Und was Facebook angeht. Da sollte man generell sehr sparsam sein mit kritischen Informationen.
 

Freshthunder

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2002
Beiträge
45
Schade.
...
Nur weil jemand eine Seite mit Infos für FREUNDE haben möchte, heisst das noch lange nicht, dass er auf Datenschutz gänzlich verzichten muss.

Marc Zuckerberg meint "Datenschutz sei nicht mehr Zeitgemäss", ich meine Facebook ist nicht mehr Zeitgemäss.
...
Das soll jetzt mal zeigen dass auf Datenschutz nicht geschissen werden soll.

Klar gibt es echte Übertreibungen was Datenschutz anbelangt.
Eine berechtigte Anfechtung ist die KRITIK an Google Streetview.

Wer auf der Strasse rumläuft muss damit rechnen gesehen zu werden.
Wer auf Facebook mit seinen FREUNDE in Kontakt bleiben will muss damit rechnen dass alles was er je angiebt kreuz und quer verkauft wird? :freak:
Danke schön.
Bin da ganz deiner Meinung. Mal sehen wie lange es dauert bis andere "Netzwerke" auf diese Art und Weise "nachbessern".....
 

aemaeth

Banned
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
3.765
Und wieder einmal darf man lesen; Social Networks = Epic Fail

Ich nutze mein Handy, ICQ und E-mail oder treffe meine Freunde im RL einfach so, ja das ist möglich^^
Was brauch ich da ein Social Network gedönns um der Welt mit zu teilen das ich grade aufm Topf sitze.. MEIN GOTT :rolleyes:
 

flappes

Rear Admiral
Dabei seit
Jan. 2006
Beiträge
5.756
Ich kann dieses Gejammer nicht mehr hören! Wieso kappieren die Datenschützer nicht, dass die Nutzer es vielleicht wollen und dass es halt eine moderne Form der sozialen Kommunikation ist! Darüber hinaus bietet FB zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten der Privatssphäre!.....Mann O Mann !!!
Richtig, diese Einstellmöglichkeiten gibt es aber nur wegen den Datenschützern!

Mann O Mann O Mann!!!!!
 

riDDi

Admiral
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
7.548
Ich kann dieses Gejammer nicht mehr hören! Wieso kappieren die Datenschützer nicht, dass die Nutzer es vielleicht wollen und dass es halt eine moderne Form der sozialen Kommunikation ist! Darüber hinaus bietet FB zahlreiche Einstellungsmöglichkeiten der Privatssphäre!.....Mann O Mann !!!
Dumm nur, dass Facebook sich am laufenden Band etwas neues ausdenkt, wo noch mehr Nutzerinfos verraten werden und die Standardeinstellung "alles verraten" ist.
Auch dumm, dass sie das nachträglich tun und ein Löschen des Profils weiterhin unmöglich ist.
 

onkelosuppo

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Nov. 2007
Beiträge
474
Und wieder einmal darf man lesen; Social Networks = Epic Fail

Ich nutze mein Handy, ICQ und E-mail oder treffe meine Freunde im RL einfach so, ja das ist möglich^^
Was brauch ich da ein Social Network gedönns um der Welt mit zu teilen das ich grade aufm Topf sitze.. MEIN GOTT :rolleyes:

Es ist allerdings so auch einfacher mit Leuten im Ausland ohne große Kosten in Verbindung zu bleiben. Zumal man so einfach Schnappschüsse mit seinen Freunden teilen kann.

Ich weiß aber was du meinst: Die Leute, die Ihre gesamtes Leben im Facebook posten müssen, egal ob es interessant ist oder nicht. Jeder muss selbst entscheiden, wie er diesen Dienst nutzt. Ich bin mir auch recht sicher, dass fast jeder hier ein spamüberflutetes Emailpostfach hat, oder einen Briefkasten voller Werbung, oder ständig von Gewinnspielhotlines auf dem Festnetz angerufen wird. Das sind alles Erscheinungen unserer Kapitalgesellschaft. Da sind nicht nur soziale Netze der Buhmann.
 
G

Gelbsucht

Gast
Einzig die Löschung der relevanten Profilinformationen bewahrt vor einer netzwerkweiten Bündelung.
Sind die eingetragenen Daten eigentlich gelöscht, wenn man sie löscht oder werden sie nur ausgeblendet?

Bei WKW ist es zB so, das Bilder nicht gelöscht, sondern lediglich die Verknüpfung mit der Profil-ID entfernt wird. Hat man die Bild-URL aus den Eigenschaften der Grafik, kann man das jeweilige Bild noch auf ewig ansehen...

Ich bin nur bei WKW, meine Freundin aber "lebt in Farmville"...
 

UCBrother

Ensign
Dabei seit
Mai 2004
Beiträge
174
Also Facebook ist ja echt mies, wenn ich mir die ganzen Sachen anschau was da alleine im letzten Jahr so abgegangen ist, ist schon heftig.
 

Hurrycane

Lt. Commander
Dabei seit
Mai 2007
Beiträge
1.725
Also ich hab da zwar nicht viel preisgegeben habe auch nur ein einziges Bild hochgeladen, aber mittlerweile wirds mir echt zu bunt und ich werde meinen Account jez löschen
 

Wurfl

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Dez. 2008
Beiträge
49
Dumm nur, dass Facebook sich am laufenden Band etwas neues ausdenkt, wo noch mehr Nutzerinfos verraten werden und die Standardeinstellung "alles verraten" ist.
Auch dumm, dass sie das nachträglich tun und ein Löschen des Profils weiterhin unmöglich ist.
Löschung unmöglich?
Gibt es nicht eine Löschpage, bei der man Profil und Rechte abgibt, damit die das ganze zerschreddert?
 
Top