News Factory 56: Mercedes-Benz und Telefónica bauen 5G-Indoor-Netz

RYZ3N

Community-Redakteur
Teammitglied
Dabei seit
Mai 2018
Beiträge
8.267

Trimipramin

Commander
Dabei seit
Sep. 2014
Beiträge
2.054
Auch wenn ich sonst gegen "Kleinstaaterei" bin, hätte ich hier lieber auf die Telekom, also einen Partner aus Deutschland gesetzt.
 

MEDIC-on-DUTY

Lt. Commander
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
1.617
Wohl 3 angefragt und den billigsten hat der Einkauf genommen. Ich bin gespannt ob Daimler mit der Wahl glücklich wird. BMW hat bereits Telefonica wieder rausgeworfen. Doch für eine tolle Pressemeldung wirds reichen.
 

-Ps-Y-cO-

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.699
Teil der Globalisierung!
Nun Arbeitet halt ein Spanischer Telekonzern mit einem (dem!) Deutschen Autobauer Zusammen.
Sehe da kein Problem.
Das o2-Netz ist zwar alles andere als das Beste, Aber vielleicht ändert sich das ja mit 5G?
Woher soll man das Wissen?

Besser o2 als Freenet ;)
 

Ozmog

Captain
Dabei seit
März 2015
Beiträge
3.378
Also das erste mal innerhalb von Gebäuden empfang mit Telefonica :D
 

Tobi47

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
1.788
Im Videoclip sind von 220.000m² die Rede und nicht von 20.000m².
2ha sind tatsächlich etwas mickrig für eine Autofabrik.
 

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.540
Na, wenn es denn hilft den Funkwellensalat innerhalb einer Produktionshalle etwas zu entwirren, dann her damit.
Eventuell werden dann einige Werkzeugsektionen auch etwas störfester.

Bin gespannt, ob da zukünftig mehr von zu erfahren sein wird.
 

Bärenmarke

Commander
Dabei seit
Apr. 2013
Beiträge
2.634
Wohl 3 angefragt und den billigsten hat der Einkauf genommen. Ich bin gespannt ob Daimler mit der Wahl glücklich wird. BMW hat bereits Telefonica wieder rausgeworfen. Doch für eine tolle Pressemeldung wirds reichen.
Nö, den ersten Test hat man mit Nokia gemacht (die haben auch die Messe in Hannover ausgerüstet), was Daimler aber wohl zu lange gedauert hat und dann auf die Ericcson und Telefonica umgeswitcht ist.
Hätte man in den News eigentlich auch erwähnen können...
 

Fragger911

Rear Admiral
Dabei seit
Okt. 2006
Beiträge
5.540
2ha sind tatsächlich etwas mickrig für eine Autofabrik.
Für die reine Produktionshalle einer Montagelinie ist das nicht so weit daneben, das schwankt auch innerhalb einer gewissen Bandbreite:
  • je nachdem wie flexibel eine Linie sein soll
  • rechne ich nur die reine Montagestraße oder auch die explizit dazu gehörenden Logistikflächen/-hallen dazu (welche wiederum weit weniger mit Technik voll gestopft sind)

Für eine komplette Autofabrik mit allen Stationen ist hingegen 220.000 m² wieder bissl knapp, aber auch da gibt es gewaltige Unterschiede.
 
Zuletzt bearbeitet:

Coca_Cola

Admiral
Dabei seit
Dez. 2012
Beiträge
7.604
Hab gedacht Mercedes ist ein Premium Hersteller, und dann setzt man auf Telefonica
 

al.einstein

Ensign
Dabei seit
Juni 2006
Beiträge
158
Hier muss zwischen gesamter Fabrik und Bereich, der 5G nutzt, unterschieden werden.
Für die reine Produktionshalle einer Montagelinie ist das nicht so weit daneben, das schwankt auch innerhalb einer gewissen Bandbreite:
  • je nachdem wie flexibel eine Linie sein soll
  • rechne ich nur die reine Montagestraße oder auch die explizit dazu gehörenden Logistikflächen/-hallen dazu (welche wiederum weit weniger mit Technik voll gestopft sind)

Für eine komplette Autofabrik mit allen Stationen ist hingegen 220.000 m² wieder bissl knapp, aber auch da gibt es gewaltige Unterschiede.
"Factory 56" beinhaltet nur Montage-, Fahrtechnik- und Finish-Bereiche, Rohbau und Lackierung sind in eigenen Hallen angesiedelt. Das Fabrik-Gelände des Standort Sindelfingen beträgt beinahe 3 Millionen m² wobei bisher 1,3 Millionen m² (excl. Factory 56) tatsächlich der Produktion zufallen.
 

fireblade_xx

Commodore
Dabei seit
Okt. 2007
Beiträge
4.785
Mehr Datenschutz durch eine lokale Lösung
Neben den bereits genannten Vorteilen möchte Mercedes-Benz Cars durch diese lokale Lösung auch den Datenschutz erhöhen, da sensible Produktionsdaten nicht mehr Dritten zur Verfügung gestellt werden müssen und das eigene Netz nicht verlassen sollen.

Ohne Kleinkariert sein zu wollen: Datenschutz ist nicht der entscheidende Punkt hier, zumindest wie im folgenden Abschnitt beschrieben. Datenschutz schützt nicht allgemein Daten (wie der Begriff suggeriert), sondern ausschließlich personenbezogene Daten. Auch für diese ist natürlich eine lokale Lösung vorteilhaft, der Abschnitt beschreibt aber Datensicherheit / Informationssicherheit mit dem Ziel Geschäftsgeheimnisse zu schützen.
 

Weyoun

Lt. Commander
Dabei seit
Okt. 2010
Beiträge
1.148
Ich frage mich seit langem, was genau man mit 5G innerhalb einer Factory besser realisieren kann als mittels 10 GBit-LAN in Kombination mit aureichend vielen WLAN-Verteilern.

Wo liegen die wirklichen Vorteile?
 
Top