Fedora Core 6 - Installationsprobleme

Cid XIII

Cadet 2nd Year
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
21
Hallo zusammen!

Ich habe ein bzw. ein paar Probleme mit der Installation von Fedora Core 6.
Der PC ist neu (Intel Core 2 Duo E6400, 1GB DDR2-PC800, 250GB S-ATA Festplatte, GeForce 7900GS, BenQ FP91G+ (19" TFT)).

Ich habe das DVD-Iso runtergeladen und gebrannt, Medium-Check erfolgreicht beendet.
Die Installation an sich läuft auch ohne Probleme, wenn man davon absieht, dass wenn ich das "Fedora Extras"-Repository auswähle die Installation abstürzt.

Nach der Installation wird neugestartet und Fedora Core 6 bootet.
Dann kommen 2 Probleme auf:

1. Der Grafikmodus wird von meinem TFT-Bildschirm nicht unterstützt, also wird wohl eine
zu große Auflösung eingestellt. Der Bildschirm sagt nur "Signal außerhalb des Bereichs!"
2. Der Boot-Vorgang kommt nicht weiter wenn es darum geht /swap in die /etc/fstab
einzutragen. Er macht ein paar Minuten lang nichts, und dann kommt nur eine
Fehlermeldung (segmentation fault oder sowas) und er startet neu.

Kann mir jemand helfen?
Vielen Dank im Voraus!
 

limoni

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.073
Die Hardwareerkennung für Monitor und/oder Grafikkarte scheitert anscheinend.
1. Wenn deine Graka zwei Ausgänge hat VGA/DVI dann probiere den jeweils anderen, evtl mit Adapter.
2. Führe die Installation im Textmodus durch:



danach wirst du wohl die Konfigurationsdatei /etc/X11/xorg.conf als "root" per Hand mit einem Editor(z.B.: nano) anpassen müssen.
Als root auf der Konsole folgendes eingeben:
#>nano /etc/X11/xorg.conf
und bearbeiten - mit "STRG+O" speichern - mit "STRG+X" beenden.

Zum Vergleich die entsprechenden Einträge bei mir:
Code:
Section "Modes"
    Identifier      "Modes[0]"
    ModeLine     "1280x1024" 134.7 1280 1368 1504 1728 1024 1025 1028 1068
    ModeLine     "1152x864" 102.1 1152 1224 1352 1552 864 865 868 901
    ModeLine     "1024x768" 79.5 1024 1080 1192 1360 768 769 772 801
    ModeLine     "800x600" 47.5 800 840 920 1040 600 601 604 626
EndSection

Section "Monitor"
    Identifier     "Monitor[0]"
    VendorName     "ACR"
    ModelName      "ACER AL1951"
    UseModes       "Modes[0]"
    DisplaySize     380    300
    HorizSync       30.0 - [B][COLOR="DarkRed"]83.0[/COLOR][/B]
    VertRefresh     43.0 - [B][COLOR="DarkRed"]75.0[/COLOR][/B]
    Option         "DPMS"
EndSection

Section "Device"
    Identifier     "Device[0]"
 [B][COLOR="DarkRed"]   Driver         "nv"[/COLOR][/B]
    VendorName     "NVidia"
    BoardName      "GeForce2 MX/MX 400"
EndSection

Section "Screen"
    Identifier     "Screen[0]"
    Device         "Device[0]"
    Monitor        "Monitor[0]"
    DefaultDepth    24
    Option         "NoFlip" "True"
[COLOR="RoyalBlue"]    Option         "AllowGLXWithComposite" "True"
    Option         "RenderAccel" "True"
    Option         "AddARGBGLXVisuals" "True"[/COLOR]
    SubSection     "Display"
        Depth       15
        Modes      "1280x1024" "1152x864" "1024x768" "800x600"
    EndSubSection
    SubSection     "Display"
        Depth       16
        Modes      "1280x1024" "1152x864" "1024x768" "800x600"
    EndSubSection
    SubSection     "Display"
        Depth       24
        Modes      "1280x1024" "1152x864" "1024x768" "800x600"
    EndSubSection
    SubSection     "Display"
        Depth       8
        Modes      "1280x1024" "1152x864" "1024x768" "800x600"
    EndSubSection
EndSection

[COLOR="RoyalBlue"]Section "Extensions"
    Option         "Composite" "Enable"
EndSection[/COLOR]
Besonders dieser Eintrag:
Driver "nv"
ist wichtig, da er der Standard Treiber für nVidia ist, allerdings ohne 3D Unterstützung.
Evtl. bist du mit deinem Monitor bei 60Hz auf der sicheren Seite:
VertRefresh 43.0 - 60.0

Den bennötigten Wert für:
HorizSync 30.0 - 83.0
kannst du auf der Konsole mit "gtf" herausfinden:
z.B.: Auflösung 1280x1024 bei 60Hz
Code:
#>gtf 1280 1024 60

  # 1280x1024 @ 60.00 Hz (GTF) [B]hsync: 63.60 kHz[/B]; pclk: 108.88 MHz
  Modeline "1280x1024_60.00"  108.88  1280 1360 1496 1712  1024 1025 1028 1060  -HSync +Vsync
oder: Auflösung 1280x1024 bei 75Hz
Code:
#>gtf 1280 1024 75

  # 1280x1024 @ 75.00 Hz (GTF) [B]hsync: 80.17 kHz[/B]; pclk: 138.54 MHz
  Modeline "1280x1024_75.00"  138.54  1280 1368 1504 1728  1024 1025 1028 1069  -HSync +Vsync
Muss du vergleichen mit den Eigenschaften des Monitors laut Handbuch, ob er innerhalb der Spezifikation betrieben wird.

Die Modelines werden normalerweise automatisch erzeugt, falls nicht, kannst du sie aus den "gtf" Abfragen übernehmen.
Das ist natürlich einiges an händischer Konfiguration, die normalerweise gar nicht vorkommen sollte.

Die Rot markierten Einträge musst du entsprechend anpassen.
Die Blau markierten Einträge sind nur für den 3D Desktop interessant, falls installiert, sonst überflüssig.


Zu deinem Swap Problem habe ich im Moment leider keine Idee - hast du denn überhaupt eine Swap Partition angelegt?
Ansonsten deutet das stark auf einen Speicher Fehler hin.
Läuft denn ein anderes Betriebssystem oder eine Live CD wie Kanotix ohne Probleme?

edit:
Du kannst allerdings auch erst einmal als root das Tool xorgconfig ausprobieren:
vorher Backup machen:
#>cp /etc/X11/xorg.conf /etc/X11/xorg.conf.bak
#>xorgconfig
dieses stellt einige Fragen zur Hardwareausstattung, die du wahrheitsgemäß;) , evtl. mit Hilfe deiner Handbücher beantworten solltest.
Es werden die hardwarespezifischen Parameter, wie Auflösung und Frequenzen abgefragt.
Danach wird die /etc/X11/xorg.conf neu geschrieben. So ersparst du dir das Anpassen per Hand.
danach mit:
#>startx
oder
#>init 5
in den graphischen Modus wechseln, oder einfach neu booten.

gruss, limoni
 
Zuletzt bearbeitet:

Cid XIII

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
21
Vielen Dank für diese ausführliche Antwort!
Momentan ist der Bildschirm per DVI angeschlossen. Ich werd jetzt mal probieren,
ob es mit VGA läuft...
 

limoni

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.073
ähm...
einfach so im laufenden Betrieb umstecken hat natürlich keine Auswirkung.
Ich meinte, für eine Neuinstallation, damit die Hardwareerkennung sich über die Schnittstelle mit deinem Monitor unterhalten kann und die Specifikationen abfragen kann. Jetzt ist es eh zu spät.
Wahrscheinlich liegt das Problem aber eher am Treiber für die Grafikkarte.

Für Fedora kenne ich leider nicht die dafür zuständige GUI - Bei openSUSE macht das YaST über sax2, wird es aber für Fedora nicht geben.

Probiere zuerst ruhig mal xorgconfig als root:
#>xorgconfig
Abfrage: Tastatur / Maus / Grafikkarte / Monitor beantworten - dann:
#>init 5

Als Treiberalternative bleibt sonst auch noch VESA:
 
Zuletzt bearbeitet:

Cid XIII

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
21
Also im laufenden Betrieb habe ich das natürlich nicht umgesteckt.
Die Grafikkarte wird übrigens korrekt als GeForce 7900GS erkannt.

Komischer Weise klappt es mit dem VGA-Ausgang überhaupt nicht,
da bekomme ich überhaupt kein Bild mehr.

Aber das ist wohl nicht das größte Problem, ich habe mit STRG+ALT+1
auf die Konsole gewechselt und es wurden eine Fülle von Fehlern
ausgegeben, welche aber nichts mit der Hardware oder sonst was zu
tun hatten. Es waren offensichtlich Softwarefehler, also irgendwas ist
irgendwie abgestürzt. Es wurde auch eien Menge Debug-Information
ausgegeben, mit Tracebacks und Speicheradressen.

Ich habe jedenfalls keine Zeit für sowas, ich muss wohl leider auf FC6
verzichten und mich mit einer anderen Distribution anfreunden. :-(

Trotzdem vielen Dank für deine Hilfe.
 

limoni

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.073
Ich hatte schon vermutet, evtl. hast du ein Problem mit deinem Speicher.
Oder hast du übertaktet? Kühler OK? Stimmen die Temperaturen?

Läuft z.B: die Kanotix Live CD problemlos? Hat die beste Hardwareerkennung.
http://kanotix.de/changelang-deu.html
download:
http://debian.tu-bs.de/project/kanotix/preview/KANOTIX-2006-01-RC4.iso

Wahrscheinlich wird dir nun sehr oft Ubuntu empfohlen werden,
jedoch finde ich die neue openSUSE 10.2 (aktuell der RC1, ab dem 07.12.06 die Final) deutlich stimmiger und professioneller vom Look and Feel.
http://de.opensuse.org/Entwicklerversion
Zumal mit dem neuen Kernel 2.6.18 und XOrg 7.2 deutlich mehr Hardware unterstützt wird.
Bei mir läuft die schon seit einiger Zeit(beta2) ohne Probleme, auch mit dem 3D Desktop.
Da ist schon sehr viel vom Enterprise Desktop eingeflossen und das Paketmanagement stimmt nun auch wieder.
Als Alternative kann man auch SMART benutzen, welches die gleiche Funktionalität wie "apt-get" unter Debian/Ubuntu bietet.
 

Cid XIII

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
21
Danke, vielleicht probier ich mal OpenSuSe aus. Obwohl ich SuSe 9.3 zum Kotzen finde :-P
Fedora Core war bisher meine Lieblingsdistribution, schade, dass es nicht klappt.
Hab auch versucht FC4 zu installieren, aber das erkennt die Festplatte nicht mal, und weigert sich daher gleich ganz irgendetwas zu installieren -.-

Naja, ich hab mir einfach schnell Ubuntu runtergeladen. Die Installation verlief ohne Probleme, alles wurde erkannt und alles läuft wie es soll. :-)
Keine Ahnung was für ein Problem FC6 mit meinem Computer hat, Speicher, CPU & Co. sind jedenfalls OK, ist auch nichts übertaktet. So oder so, Ubuntu scheint damit klar zu kommen.

Auch wenn Ubuntu nicht meine erstelle Wahl ist, dank der Modularität von Linux sollte es ja kein Problem sein das System trotzdem meinen Wünschen anzupassen.
 

poolzero

Lt. Commander
Dabei seit
Juli 2004
Beiträge
1.209
hi,
habe das gleiche prob wie CidXIII vor einiger zeit hier beschrieben. habe es leider auch nicht zum laufen bekommen, wegen dem monitor. muss aber sagen das ich es nicht im textmodus versucht habe. evtl. liegts an der graka, hab die gleiche.

gruß
 

limoni

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.073
Tja, witzig.
Ich habe schon mehrmals X/K/Ubuntu (6.06) installiert, und auf zwei meiner Rechner lässt es sich überhaupt nicht installieren. Auf einem anderen keine Grafik. Daher auch inzwischen meine Kenntnisse über die xorg.conf;)
Heute sogar auch "edgy" (6.10). Allerdings fühle ich mich mit dem Desktop überhaupt nicht wohl,
auch nicht nach diversen Anpassungen - weiss auch nicht genau, woran das nun liegt.
Wirklich Klasse ist allerdings das Paketmanagement mit "apt-get" und "Adept/Synaptic".
Allerdings ist "apt4rpm" und "Smart" für openSUSE mindestens ebenbürtig, wenn man noch einige wenige zusätzliche Paketquellen (Packman etc...) eingebunden hat. Da fehlt es mir an nichts mehr.

So hat halt jeder seine Vorlieben.

Viel Spass noch,
gruss, limoni
 

limoni

Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
2.073
hi,
habe das gleiche prob wie CidXIII vor einiger zeit hier beschrieben. habe es leider auch nicht zum laufen bekommen, wegen dem monitor. muss aber sagen das ich es nicht im textmodus versucht habe. evtl. liegts an der graka, hab die gleiche.

gruß
als root mit xorgconfig siehe oben versuchen.

Oder die nVidia BETA Treiber laden: (vorher muss "gcc" "make" und "kernel-source" installiert sein!)
http://www.nzone.com/object/nzone_downloads_linux_display_x86_1.0-9742.html
ausführbar machen:
#>chmod +x NVIDIA-Linux-x86-1.0-9742-pkg1.run
und als root den Installer in der Konsole starten:
#>./NVIDIA-Linux-x86-1.0-9742-pkg1.run
Der Rest ist wie unter Windows;) (5*Return)

gruss, limoni
 
Zuletzt bearbeitet:

Cid XIII

Cadet 2nd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Dez. 2006
Beiträge
21
*argh* Scheiß Ubuntu, ich will Fedora Core 6! :(

Wie ich erfahren musste ist der Root-Benutzer standardmäßig deaktiviert bei Ubuntu.
Stattdessen soll man "einfach" sudo benutzen. Tja, schön wärs:

Code:
sudo ls
>>> sudoers file: syntax error, line 0 <<<
>>> sudoers file: syntax error, line 1 <<<
>>> sudoers file: syntax error, line 2 <<<
>>> sudoers file: syntax error, line 3 <<<
>>> sudoers file: syntax error, line 4 <<<
>>> sudoers file: syntax error, line 5 <<<
>>> sudoers file: syntax error, line 6 <<<
>>> sudoers file: syntax error, line 7 <<<
>>> sudoers file: syntax error, line 8 <<<
>>> sudoers file: syntax error, line 9 <<<
sudo: parse error in /etc/sudoers near line 0
mathias@Hub:~$
Kann mir mal jemand verraten wie ich jetzt ohne root-Rechte und OHNE SUDO die sudoers-Datei korrigieren soll?? ... :mad:
 
Top