Fernbedienung für PC zwecks Multimedia Anwendungen

raiza17

Cadet 3rd Year
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
63
Hallo ich hoffe, ich habe mein Anliegen im richtigen Bereich eingeordnet.
Ich möchte, falls es sowas gibt, meinen PC als Multimedia Station nutzen.
Ich hätte mir das so vorgestellt, das ich, wenn ich Filme schaue den PC quasi ferngesteuert bediene.
Jetzt ist meine Frage, ob sowas möglich ist, was ich dafür brauche (hardware, progs) und was alles möglich ist, also inwiefern ich Funktionen des Computers somit steuern kann (zb nur das menü eines DVD players oder viell auch teile von windows).
Was ich nicht möchte, ist, Funk Tastatur und Maus, denn es soll schon eine Fernbedienung sein.

Grüße
 

Dunkelschwinge

Admiral
Dabei seit
Apr. 2008
Beiträge
8.987
ne normale x10 ferbedienung reicht da. Die Hama hab ich meiner Schwester verpaßt und die ist glücklich. Klar kann man auch ne Logitech für 100€+ kaufen...
 

raiza17

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
63
Danke für die Tipps.
Also 100 teuro sind zu viel, ich denke 20 ist noch ein guter preis.
ich schau mir die hama mal genauer an.
muss ich irgendwas beachten, oder kann ich das ding anschliessen, installieren und sofort nutzen?

Grüße
 

trupdup

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
507
Wenn Du ein Smartphone hast, kannst Du z.B. auch die VLC-App nutzen. PowerDVD hat auch eine und ich denke für Android und iOs gibt es einen Haufen Fernbedienungs- und Betriebssystem-Steuerungsapps.
 

raiza17

Cadet 3rd Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Apr. 2010
Beiträge
63
smartphone habe ich keines, aber gut zu wissen.
zum filme schauen nutze ich vlc, das hat bisher gute arbeit geleistet
 

trupdup

Lt. Junior Grade
Dabei seit
Juli 2010
Beiträge
507
Kannst auch nach einer günstigen TV-Karte gucken. Die gibt es teilweise auch für unter 20€ und es ist fast immer eine fernbedienung dabei. Außerdem hättest Du eine weiter Filmquelle.
 

Waldheinz

Captain
Dabei seit
Juni 2009
Beiträge
4.053
Ich benutze solch eine einfache, reicht mir vollkommen und tut genau das was sie soll. >>klick<<
 

Daaron

Fleet Admiral
Dabei seit
Dez. 2011
Beiträge
13.487
Die coolste und spaßigste Methode ist aber sicherlich ein selbstgebauter Adapter in Kombination mit LIRC bzw. WinLIRC als Empfänger-Software.
So einen Homebrew-Receiver für den seriellen Port (wenn man denn noch einen hat) zu bauen macht echt Laune, und es sieht total daneben aus. ..oh, und es ist ziemlich kostengünstig. Fürs Kabel schlachtet man ne alte kaputte Maus oder sowas, dann braucht man für n minimalistischen IR-Receiver fürn COM-Port nur n 9poligen Stecker, 2-3 Widerstände und so ne IR-Diode. Die blöden USB-Varianten hingegen sind zu aufwändig und teuer, da kommt man beim Händler besser. Wer hat schon die nötige Hardware zuhause, um n IC zu beschreiben?
 
Top