Festplatte eines Samsung RC730 kaputt, was kann ich tun(Fragezeichen)

aehg

Cadet 1st Year
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Hallo,

das Notebook ist nun 3 Jahre alt und heute ist mir (nehmen ich mal an) die Festplatte abgeschmiert. Ploetzlich lies sich nicht mehr booten, es kam der Fehler Unmountable-Boot-Volume. Es ist ein Neustart erforderlich. Nach dem Neustart startet Win 10 ja die automatische Reparatur, hier leuchtete dann jedoch nur ein Fenster kurz auf, danach schwarzer Bildschirm, man konnte nur noch die Mausbewegung sehen. Auch ein Neustart mit erweiterten Startoptionen brachte nix da nur das weisse Strichelchen oben blinkte, minutenlang.
Dann habe ich versucht ueber eine alte WIN7 Prof CD den Rechner neu zu machen, die hat er aber garnicht erkannt.


Nun habe ich einen Ultimate Boot CD erstellt mit einem anderen Rechner. Habe jetzt eine Linux Version ueber diese CD installieren koennen, so kann ich hier wenigstens um Hilfe fragen.

Ich habe leider nicht viel Ahnung von Linux, deshalb brauche ich so dringend eure Hilfe, weil ich auf den Rechner sehr angewiesen bin!

Ich habe schon einen self test gemacht, der brach nach 10% ab mit dem Log Completed with Read failure.

Bitte um Hilfe!

Manche Daten waeren schon recht wichtig, aber lieber der Rechner laueft wieder als das garnix geht!

Gruss
Richard
 
M

miac

Gast
UltimateBootCd müßte auch eine Möglichkeit haben, die SMART Werte der Festplatte auszulesen. Wenn die schlecht sind, kaufe dir erstmal eine neue Platte, am besten eine SSD mit mind 128GB.

Verwende die Festplatte bei schlechten SMART Werten erstmal nicht mehr.
 

aehg

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Danke für deine schnelle Antwort!

Wie lese ich die smart werte genau aus? Und woran sehe ich dass sie schlecht sind?

Kann man da nicht etwas reparieren? Eine normale neue ist mir eigentlich schon zu teuer. :/

Ich kann jetzt in der version ganz normal alle Dateien der Festplatte anschauen. Also scheint da nichts kaputt zu sein?
 
M

miac

Gast
Wenn Du UBCD startest, dann kommt ein Menü und da kannst Du System auswählen. Da sollte es HWInfo geben.

Da stehen dann auch Fehler.


Wenn Du schon Lesefehler hast, läßt sich in der Regel nicht ohne ein Tool mehr etwas vernünftig lesen. Vernünftig verwenden läßt sich die Platte i.A. nicht mehr.
 

NameHere

Lt. Commander
Dabei seit
Sep. 2013
Beiträge
1.813
Sichere wichtige Daten von der Platte. Nur weil du die Dateien siehst, heißt es nicht das auch alle OK ist.
 

aehg

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Okay danke ich werde das mal probieren.

Ich kann die platte zwar sehen aber nichts davon auf eine externe Platte kopieren. (Ist auch read only angekreuzt das kann ich garnicht ändern.)
Hast du eine idee?
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.426
Häng die Platte an deinen anderen Rechner - zieht die Daten runter - und das war mMn.

Ansonsten teste mal die Platte.
 

aehg

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Ich hab leider nicht mal die Möglichkeit die platte abzuschrauben geschweige denn sie an einen anderen lappi zu stecken.
Naja es wird wohl eine neue werden müssen wenn ihr meint dass sie eh kaputt ist.
 

Moselbär

Fleet Admiral
Dabei seit
Okt. 2011
Beiträge
29.426
Das hat ja Keiner gesagt - dass die Platte einen weg hat.

Ich hoffe Du hast Datensicherung gemacht.

Teste sie an einem anderen PC - Kumpel z.B.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.086
Sorry, aber sichern tut man Daten bevor es Probleme gibt, z.B. indem man auf einer USB Platte, einem NAS oder in der Cloud Backups anlegt und zwar vor allem wenn es wichtige Daten sind. In dem Zustand kann es nur noch um Datenrettung gehen und bei dem vermutlich vorliegendem mechanischen Problem ist jeder weitere Zugriff auf die Platte da kontraproduktiv.

aehg, wechsle die HDD aus, nimm vor allem wenn der Rechner öfter mobil genutzt und daher auch Vibrationen ausgesetzt ist, am Besten eine SSD, die sind robuster.
 

aehg

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Danke für die Antworten. Die Daten sind zwar schade aber nicht überlebenswichtig.

Auf der Suche nach einer neuen Platte bin ich auf SSD Platten gestoßen, so eine z.B:

http://www.ebay.de/itm/KingFast-F6-64GB-2-5-SATA-SSD-for-Lenovo-Dell-HP-ASUS-Acer-Thinkpad-laptop-/191673456483?hash=item2ca0a0d763:g:C5UAAOSw~gRV3Cyc

Hat da einer Erfahrungen?
Wäre nur für den ersten Moment, für Daten hätte ich eine externe. Ist jetzt die Frage ob die überhaupt passen würde (sieht von den Schraubungen her nicht so aus). Eine Originale ist doch ziemlich teuer. Wie sieht es mit einer Noname günstigen normalen aus?
 

Smartbomb

Captain
Dabei seit
Nov. 2011
Beiträge
3.898
Crucial BX100, 120GB oder 250GB Version.
Alternativ Samsung 850 Evo.
Von SSDs die noch günstiger als die Cucial BX100 sind, würde ich die Finger lassen!

Aufschrauben, HDD herausnehmen und per USB dock/adapter/Gehäuse wo anschließen geht nicht. Wieso nicht?
Aufschrauben um die vermutlich kaputte HDD gegen eine SSD zu tauschen musst du sowiesp. Sind doch meist nur 2-4 normale Schrauben an der Lappiunterseite.

Nein, an ner kaputten HDD kann man nichts reparieren. Hat die feine Mechanik etwas, kannst die HDD nur noch schrotten.

MfG
 

aehg

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Okay danke für deine Empfehlungen. Werde dann wohl doch erstmal eine originale nachbestellen.

Das mit dem aufschrauben liegt daran das ich bei meinem Schraubendreherset keinen Bit habe der klein genug wäre. ;) aber das lässt sich organisieren.

Danke für eure Hilfe. Wenn ich die neue hab kann ich dann ha nochmal versuchen auf die alte zuzugreifen.

Gruß
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
53.086
Finger weg von Kingfast, lies mal den Bericht über die SSD mit den Fake NANDs von denen. Selbst wenn sie angeblich die Fälschung nicht bemerkt haben, was kaum zu glauben ist wenn man es schon auf den Fotos sieht, dann bleiben doch genau Fragen übrig:
1.) Warum wurden anderen, langsamere NANDs verbaut? Auch die gefälschte Aufschrift hat sie als asynchrone NANDs ausgewiesen, die Exemplare für Reviews waren mit schnellen synchronen NANDs verstehen. Außerdem hatten die gefakten eine größere Kapazität, es wurden nur halb so viele benötigt und verbaut.
2.) Wieso testet man die Ware von einem neuen Lieferanten nicht? Und überhaupt war das angebliche Volumen der Bestellung dort minimal, eher richtig Taschengeldgeschäft eines Heimbastlers als für den Einkauf eines SSD Herstellers.

Es ist eben leider nicht selten, dass SSD Hersteller ohne eigene NAND Fertigung NANDs minderer Qualität verbauen, auch große Namen wie Kingston, die das Abschneiden von deren V300 bei ssdendurancetest.com zeigt, bei der Kingston übrigens auch die vorher verbauen, schnelleren Toggle NANDs gegen langsamere asynchrone ONFI NANDs getauscht hat. Also kaufe besser SSDs von NAND Herstellern wie z.B. Crucial (also Tochter von Micron), Intel, Samsung oder SanDisk.
 

aehg

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Danke für die Hinweise, habe mir jetzt eine 500gb HDD von WD für 52 Euro eingebaut, Win7 installiert, soweit alles gut. Wenn ich jetzt jedoch die Updates installiere oder Treiber und danach wie ich muss neustarte kommt ein Bluescreen und der Laptop geht in den Repariermodus und wird auf den Stand vorher wiederhergestellt.

Mache ich irgendwas falsch, oder ist noch etwas kaputt? (Ich hab das Gefühl etwas stimmt mit der Graka nicht) Habe eine onboard eigentlich + Nvidia Geforce glaube 500er Reihe, sie wird mir nicht angezeigt daher weiß ich es nicht genau.

Kann einer einem leider Leihen helfen?
 
M

miac

Gast
Installiere erst die LAN oder WLAN Treiber, gehe dann ins Internet und installiere die Updates über die Updatefunktion (keine Packs).

Danach die restlichen Treiber, die noch verbleiben. Nimm die von der Laptopherstellerseite.
 

aehg

Cadet 1st Year
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Nov. 2015
Beiträge
9
Genau das mache ich ja.Lan Treiber, danach über windows update nach Updates gesucht und die dort installiert. Dann nach der Installation der Neustart, dort komme ich bis zum Willkommen, beim Laden des Profils wo ich dann das PW eingebe kommt dann der Bluescreen.:freak:
 
M

miac

Gast
Kannst du im abgesicherten Modus starten und z.B. mit Bluescreenview den BSOD auslesen und posten?
 
M

miac

Gast
Ja, das wird wohl ein Treiberfehler sein.

Versuche im abgesicherten Modus einen Wiederherstellungspunkt.
 
Anzeige
Top