Festplatte während Zugriffs ausgeschaltet- startet nicht mehr

Gabrielo

Newbie
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4
Hallo Leute!

Ich habe heute leider meine Programmfestplatte verloren (2 TB Seagate Barracuda).
Ich habe den PC ausgeschaltet, während auf die Festplatte zugegriffen wurde. Nun macht sie, sobald sie Strom bekommt, nur noch diese Geräusche:
http://vocaroo.com/i/s0sWY6eNp4NG

EDIT:
So sieht es aus, wenn die Festplatte versucht, zu starten:
https://www.youtube.com/watch?v=to-NJKdgTz4

Also, um es ganz klar zu machen:
Es ist nicht möglich, auf sie zuzugreifen, weil sie erst gar nicht "startet".
Es hört sich an, als ob sie beim Starten hängen bleibt, und dann "aufgibt".

Weiß jemand, was diese Geräusche zu bedeuten haben?
Und weiß jemand, was ich tun kann?

Liebe Grüße

Gabrielo
 
Zuletzt bearbeitet:

esingers

Banned
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.238
hört sich nach headcrash an
also da kannst du nichts mehr machen
hoffe du hast ein backup gemacht sonnst tja pech gehabt
neue hdd kaufen
 
C

Coalminer

Gast
Hört sich nach einem mechanischen Defekt an(Schreib-Lesekopf).Vielleicht hängt der auch nur.
Wird die platte im Bios denn noch erkannt?Daten mal gesichert und ein Backup gemacht zumindest von wichtigen Daten?
Mal ins Gefrierfach legen:evillol:
 

Gabrielo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4
Wie gesagt, softwareseitig ist da nichts zu machen, die Platte kann nicht erkannt werden, man hört es doch.
Sie versucht zu starten und geht dann aus.
Muss ich die Platte in eine Plastiktüte tun, bevor ich sie ins Gefrierfach lege? Und wie lange soll sie da drin bleiben?

Mir ist übrigens exakt dasselbe mit einer anderen Platte passiert, sie macht genau dieselben Geräusche.

Seltsam ist halt, dass die Platte ja keinen Stoß oder so abbekommen hat.
Ich habe einfach nur den PC ausgeschaltet (während die Festplatte gearbeitet hat).
 

esingers

Banned
Dabei seit
Mai 2013
Beiträge
1.238
seagate platten sind sowiso schrott
hatte schon selber zig seagate platten die von heut auf morgen ohne Grund ausfielen
 
C

Coalminer

Gast
Wird die Platte denn im Bios oder im Gerätemanager noch erkannt?Teste mal mit Crystaldiskinfo ob die noch anspechbar ist.
Das mit dem Gefrierfach war etwas ironisch gemeint,wenn die natürlich sowieso nicht mehr zu retten ist kannst du natürlich noch extreme sachen probieren ob die noch wiederzubeleben ist.:D
Ein mechanischer Schaden ist aber in der Regel irreparabel.Würde sowieso den kauf einer SSD in betracht ziehen falls nicht schon vorhanden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Gabrielo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4
mugam:
Dein Beitrag ist nicht hilfreich. Wenn du nicht weißt, was das Geräusch bedeutet, dann schreib doch auch nichts. Dass sich Festplatten kaufen lassen kann ich mir ja selber denken, das ist kein hilfreicher Ratschlag.

Coalminer:
Ich habe bereits zwei Mal geschrieben, dass auf die Platte nicht zugegriffen werden kann.
Ich habe im Internet gelesen, dass es durchaus kurzzeitig helfen kann, defekte Platten in die Kühltruhe zu packen. Deswegen meine Nachfrage ob die Platte vorher eingepackt werden sollte, und wie lange sie ins Kühlfach muss.
Danke aber für den Tipp mit dem Gefrierfach, ist der erste hilfreiche Tipp bisher.

@esingers:
Weißt du mit Sicherheit, dass es sich um einen Headcrash handelt, oder vermutest du nur?
Dass Seagate "Schrott" ist, glaube ich nicht so pauschal, denn Seagate ist Marktführer. Marktführer verkaufen erfahrungsgemäß keinen Schrott. Bitte verfasse hilfreiche Beiträge (oder keine Beiträge).
 
Zuletzt bearbeitet:

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.649
Das klingt nach einem Headcrash, ja. Aber das wird Dir hier niemand schriftlich geben. Aus der Ferne.

Auch wenn es HDD schon Jahrzehnte gibt. Sie sind immer noch extrem empfindlich, mechanisch. HDDs abrupt im Betrieb ausschalten kann 1000 mal gut gehen. Beim 1001 mal kann der Kopf aber auf der Magnetscheibe aufschlagen. Und das war es dann.

Es gibt so ein paar Grundsätzlichkeiten, die man im Umgang mit HDDs beherzigen sollte. Und dazu gehört es definitiv, die HDD nicht im laufenden Betrieb einfach stromlos zu machen.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.431
So ein Blödsinn, die sind bei hardware.fr vor WD und Toshiba:
Und wie man sieht war Seagate in der letzten Ausgabe auch noch vor HGST. Wenn Dir also eine Menge HDDS plötzlich ausfallen, könnte es z.B. am Netzteil liegen.
 

Gabrielo

Newbie
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Juli 2016
Beiträge
4
UPDATE:
Ich habe mit meiner Kamera aufgenommen, was passiert, wenn die Festplatte versucht, zu starten.
Um das Video anzusehen, bitte nach oben scrollen (es ist im Eingangspost).
Weiß jemand, was genau da passiert?
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.431
Wenn Du Deine HDD geöffnet hast und die Köpfe eben nicht festgehangen haben, dann ist es jetzt sowieso vorbei, denn ein Datenrettungsprofi nimmt solche HDDs i.d.R. nicht mehr an oder nur gegen Aufpreis und ohne eine Garantie zu geben, die Öffnen ja die HDDs nicht zum Spaß nur im Reinraum.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.649
Man kann sich nur wundern. Die HDD aufgeschraubt, um mal rein zu gucken?

Holt, hast Du noch den Link zu dem WD Video, wo sie den Menschen versuchen klar zu machen, wie empfindlich eine HDD ist und was man mit ihr nicht machen soll? Ich finde den bei den YT WD Videos nicht mehr.
 

Holt

Fleet Admiral
Dabei seit
Mai 2010
Beiträge
55.431

mugam

Fleet Admiral
Dabei seit
Feb. 2006
Beiträge
11.555
mugam:
Dein Beitrag ist nicht hilfreich. Wenn du nicht weißt, was das Geräusch bedeutet, dann schreib doch auch nichts. Dass sich Festplatten kaufen lassen kann ich mir ja selber denken, das ist kein hilfreicher Ratschlag.
Was willst du hören? Die Festplatte ist Futsch und da ist der einzig hilfreiche Ratschlag eine neue zu kaufen ...
Und nachdem du die Festplatte geöffnet hast, ist eh alles zu spät.
 

BlubbsDE

Fleet Admiral
Dabei seit
Juni 2011
Beiträge
41.649
Genau das Video. Darum habe ich es nicht mehr gefunden. Es war von HGST :)
 
Top