FightAIDS@Home

Mac_Leod

Captain
Dabei seit
Dez. 2001
Beiträge
3.333
hier mein low Rank :)

danke für die Erläuterung

Unbenannt.JPG

edit:

@Pr3c4rio

Assistenten > Einstellungen siehe hier:

Unbenannt.JPG
 

Pr3c4rio

Lt. Commander
Dabei seit
Jan. 2009
Beiträge
1.462
Die Einstellungen habe ich auch ausprobiert.
Ändert aber nichts daran dass die peaks immernoch auf 80-90% hochgehen, so wie in deinem Screenshot ein paar Posts vorher :(
 
O

OscarDerKater

Gast
BOINC belegt sehr viel vom ram auch bei inaktivität
sehr gute raumheizung.
wie mach ich das mit dem ram ?
 

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.829
BOINC belegt sehr viel vom ram auch bei inaktivität
BOINC ist die Struktur dahinter, der Manager belegt keinen RAM.

Die installierten Projekte tun das, sobald eine Workunit aktiv rechnet und falls die Option "Lasse nicht-GPU Aufgaben im Speicher, wenn sie pausiert sind" vom Nutzer (also dir) aktiviert wurde.

Voreingestellt ist die Option aus, so mein Wissensstand.

Falls RAM auf deinem System zu knapp ist, dann gibt es mehrere Lösungswege.
 

GGG107

Banned
Dabei seit
Okt. 2017
Beiträge
1.765
Mich betrifft die Sache nicht, muss aber etwas Angst eingestehen, also gute Sache sowieso.
Ich hatte mal vor Jahren zufällig was auf GMX.de gelesen, Forscher hätten was gefunden.
Dann plötzlich 2 Tage später, die hätten sich geirrt, war leider doch nichts, alles beim alten.

Kann sich da Jemand dran erinnern?
Also ich habe den Eindruck da wurde was unterm Teppich gekehrt....
 
Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: (Beitrag wiederhergestellt)

Nureinnickname!

Captain
Dabei seit
Jan. 2010
Beiträge
3.713
Ich denk mal dank der ganzen Pharmaunternehmen sind die kompletten Projekte für die Füße ;-), weil diese Arbeiten ja gegen diese.
Oder gibt es schon irgendwelche Fortschritte? So komplex kann so ein Protein doch garnicht sein oder?

Fazit : Strom verschwendung und weiter nichts, oder hat jemand beweise für das Gegenteil?
 
Zuletzt bearbeitet:

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.829
Ich denk mal ...

Fazit : Strom verschwendung und weiter nichts, oder hat jemand beweise für das Gegenteil?
Finde ich super, deinen Denkansatz und deine logische Schlußfolgerung mit der abschließenden Frage nach "Beweisen". Du solltest Wissenschaftler werden. :) Oder Controller oder Politiker oder ... :rolleyes:

Auf der Projektinfo findet man ja in der Übersicht die Ziele der jeweiligen Forschungsphase.
https://www.worldcommunitygrid.org/research/fahb/overview.do

Die Teilnahme an BOINC u.a. Projekten ist und bleibt freiwillig, etwas für Wissenschaftsfreaks, spare dir deinen kostbaren Strom, zum Beispiel für 3D Spiele. :D
 
P

PC-Nutzer89

Gast
Wer überprüft das eigentlich, ob die angeblichen Berechnungen tatsächlich solche sind, wie angegeben. Die Dateipakete kann kein Mensch lesen, alles Vertrauensbasis. Rechne den Strom hoch zzgl. Verschleiß des PCs und am Ende stellt sich raus, Henkel läßt Chemikalien für ein neues Waschmittel berechnen im treuen Glauben naiver Endverbraucher. Boink gibts seit mindestens 10 Jahren, warum wohl hatte es nie eine PC-Zeitschrift auf ihren CDs? Wäre es alles ehrlich lupenrein, würden die sich doch drum reißen, die Lorbeeren für sich einzuheimsen "Wir unterstützen" (der User stellt die Arbeit und den Aufwand, die Zeitung kriegt den Orden) ist doch leicht verdiente Pubicity, warum machen die es wohl nicht?? Und warum kann sich der, der es laufen läßt, sich nicht ansehen, er bezahlt ja schließlich den Strom samt Technik dafür?! Das ist genau so, als gäbe jemand einem einen vollen, verschlossenen Sack in die Hand mit den Worten "da sind Nüsse drin, hau den an die Wand, wir haben keine Mühlen, unterstütz uns. Das Mehl rettet Leben!" guckst rein, findest lebende Katzen ... wie naiv sind die Menschen blos? Handeln unbesehen, im treuen Glauben, keiner überprüft. Bei diesem von Boink Seti@home gabs damals schon den Aufreger, das wenn keine Pakete vorhanden sind, ganz andere Sachen für Industrie berechnet wird. Das ist unentgeldlich ausgelagerte Arbeit und das Produkt hinterher ist drei mal so teuer nebst unterschlagener Steuer in cumex, wärend Bosse halligalli feiern (bungabunga) die haben ja ihre kleinen naiven Computernerds die für sie die Arbeit machen.
Wir haben mit die modernsten Labore samt Großrechnertechnik und Weiskittel, die können vor Hirnmasse kaum noch laufen, die brauchen bestimmt kein Netzwerk aus millionen Privat-PCs sondern untersuchen Viren in dafür vorgesehene Labors nach höchsten Maßstäben.
Wer will den garantieren, ob der Auftraggeber zur Berechnung der Datenpakete nicht der kreditkartenbetrüger ist? Irgend woher muß derart Berechnung ja kommen. (das ist etwas überzogen aber überprüfen kanns auch keiner)
 
P

PC-Nutzer89

Gast
@Kausu
Könnte man meinen. Das es jedoch nicht so ist und ich mich durchaus damit beschäftigt habe, erweist eine Urkunde mit hochtrabend 22,038 Cobbllestones of computation (19,04 quatrillion floating point operation) was immer das auch ist, die ich mal eben so für die Gewissheit, nichts zu wissen über den Inhalt berechnet habe. Etwas mager bei 0,28 cent die Kwh und ein Rechner, der danach "fertig auf den Röhren" war. Ich kommentiere sicher nicht aus langer Weile auch wenns so scheint. Man hätte mir auch die Erzeugung der Pest zur Bearbeitung geben können, ich wußte und weiß doch gar nicht, wem ich zuarbeite.
 
H

hellobello25

Gast
Wenn man etwas heilen kann dann wäre das doch der Schrecken der Pharmaindustrie

Ich sehe das Projekt eher Skeptisch
 

doesntmatter

Commodore
Dabei seit
Dez. 2007
Beiträge
4.829
Weil du für die gewinn- und marktbeherrschende Pharmaindustrie bist?

Das bedeutet Medizin nur für die Zahlenden. Die Machenschaften in sog. Entwicklungsländern sollten bekannt sein.

Heilmittel gehören in die Hände von Verantwortlichen, die eine Menschenethik innehaben. Z.B. Ärzte (ohne Grenzen). Statt Konzernen, ohne diese zu verteufeln. IBM ist ein Konzern, der sich finanziell engagiert.
https://www.ibm.org/initiatives/world-community-grid

Unternehmen sollen, dürfen, müssen Gewinne erwirtschaften. Aber Patente, die gewissen Bevölkerungs- oder Einkommensgruppen Heilmittel vorenthalten, sollten m.M. der UN überantwortet werden. Oder eine Allgemeinheit, nennen wir es eine public domain.
https://www.worldcommunitygrid.org/help/viewTopic.do?shortName=aboutwcg#10

So wie Pflanzen, Saatgut oder Gengut nicht Konzernen gehören dürfen.

Citizen Science ist ein Stichwort, wir (einfache Bürger) übernehmen Verantwortung, in Politik ist das in weiten Teilen der Bevölkerung inzwischen anerkannt, in Bereichen Wissenschaft tun wir uns noch schwer. Vielleicht braucht es noch Generationen von wissenschaftlich Ausgebildeten, wie es in der Allgemeinbildung Generationen gebraucht hat. Vielleicht ist BOINC und sind andere DC Ansätze Vorreiter für ein solches Verständnis, das man selbst aktiv werden kann.

Skepsis ist stets angebracht, begründet. Sonst wird es nebulös und reiht sich ein in solche Verschwörungsmeinungsmachenschaften.
 
Top