Fileserver Überlegungen

SavageSkull

Fleet Admiral
Registriert
Mai 2010
Beiträge
13.384
Hi,
mir spukt schon seit längerem eine Idee im Kopf herum und ich will mit euch erstmal diskutieren ob so etwas machbar und sinnvoll wäre:

Ich habe im Haus eine alte SPS Steuerung, einen Wlan "Empfänger" der ein Netzwerk von einem anderen Haus holt, einen Wlan Access Point und ein Switch und würde das gerne alles in einen Rechner verpacken, statt derzeit 5 verschiedene Geräte zu betreiben.
Dazu soll der Rechner noch zusätzlich als Fileserver/NAS fungieren.

Wichtig dabei ist dass der Rechner 24/7 Betrieb funktioniert und so wenig Strom wie möglich braucht, sowie logischerweise die Funktionen SPS/WLAN/Switch und NAS einwandfrei funktionieren.

Da SPS hier den meisten nicht wirklich was sagt, sei in dem Zusammenhang gesagt, das auf dem Rechner ein Client läuft, der etwa 5-10% CPU Leistung frisst und da noch einige externe IO Geräte an einem Ethernet dranhängen. Wichtig hierbei wäre, dass ich noch irgendwie 24V aus dem Rechner abzwacken kann (-12V, 12V?). Ich denke mit max 1A unter Lastbedingungen (also 24W) sind die Karten bedient.

Bisher stelle ich mir das System so vor:
die kleinste stromspar Sandy Bridge:
ATX Mainboard mit wenigem Onboard Quatsch (bzw wird dann BIOS seitig ausgestellt)
PCIe Wlan (Antennenkabel? Wie verändern sich die Antenneneigenschaften, wenn ich von der Hardware per Kabel weggehe?) und Netzwerkkarten (gibt es multiple Netzwerkkarten?)
Hardware Raid Controller? Wäre schön, wenn ich die NAS Platten HotPlug fähig bekomme, also im Betrieb austauschen kann?
Netzteil mit hohem Wirkungsgrad (logisch)
Gehäuse an dem ich die Lüfter während dem Betrieb rausnehmen kann und die Filtermatten reinigen kann. Ansonsten dicht, also kein "Mesh"

Denkt ihr so etwas wäre machbar?

€dit:
Achso als OS habe ich eine Server2008 Lizenz. Allerdings noch nie benutzt und kenn mich damit auch nicht aus. Vista liegt hier auch noch rum. Linux eine sinnvolle Alternative?

Danke Savage
 
Zuletzt bearbeitet:
Wie sieht denn deine SPS Steuerung genau aus ?
Was macht diese ?

Ich würde je nach Einsatzzweck überlegen die SPS Steuerung abzulösen. Aber ich kenn da deine Infrastruktur nicht.
 
Die SPS Steuerung macht vorwiegend Heizung und ein paar andere Kleinigkeiten. Allerdings wird je nach Renovierungsstufe vom Haus wohl noch das Eine oder Andere hinzu kommen.
Von der Leistung her braucht es keine vollwertige SPS sein, eine SoftSPS mit den entsprechenden IOs reicht vollkommen.
Jetzt steckt da eine S5 und die ist nun alles andere als "zukunftssicher", was sowohl Lebensdauer sowie Erweiterbarkeit angeht. Ebenso denke ich, frisst das uralte Netzteil ziemlich viel Strom und durch eine Zusammenlegung kann ich den Spaß modernisieren ohne mehr an Strom zu verballern.
Da ich an der Arbeit B&R einsetze, will ich auch soetwas nutzen. Kenn mich halt mit aus und eine entsprechende Lösung wäre relativ einfach.

Der Knackpunkt ist der PC. Der darf halt nicht viel Strom verballern und muß auch eine hohe Lebenserwartung haben. Also nicht Leistungsmäßig aktuell sondern lange ohne Ausfälle funktionieren.
 
Erstmal kauf einen guten Raid Controller (die kosten leider was)

http://geizhals.at/deutschland/224593 (als Beispiel)

Zur CPU ich würde auf eine AMD E-350 setzen, und Linux einsetzen.

Da hast du in der Regel nur einen PCIx16 (elek. 4x) der wird für den Raid Controller gebraucht. Die SPS Geschichte solltest du ja sehr gut über Ethernet anbinden können.

WLAN über einen guten USB-Stick anbinden, dann ist das Antennekabel in der Regel auch kürzer.

Den Switch würde ich nicht in den Server integrieren, das lohnt in der Regel nicht.

Es gibt auch 4 Port Netzwerkkarten, ich bin mir aber nicht sicher ob es sinnvoll ist sowas bei dir einzusetzen.

Die sind Schweine teuer, geh lieber über den Onboard LAN-Anschluss in einen Switch und fertig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ich dachte ursprünglich an eine erwachsene CPU...
Wie du schon sagst, kommt hier schon der einzige PCIe Slot in die Quere.

Raid, ja gerne, soll ja seine Aufgabe sinnvoll erledigen.

Was ist denn mit solchen Karten:
http://geizhals.at/deutschland/?cat=nwpcie&xf=752_4#xf_top
Ok, scheinen mir schon etwas arg teuer.

Und WLAN über USB? ich will damit 2 Linksys http://geizhals.at/deutschland/172494 ersetzen.
Funktionalität muß schon da sein. Sonst kann ich die Idee gleich wieder verwerfen.
An dem einen hängt eine Yagi Antenne, die ein Stockwerk höher sitzt und an dem anderen eine WLAN Antenne, welche im nächsten Raum sitzt.
Ergänzung ()

Schon auf Seite 2 und sonst niemand der ein Kommentar schreibt?
 
Zurück
Oben