FileZilla Server - verschiedene Ordner in einem Alias zusammenführen

cosmos321

Lt. Commander
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.072
Hallo zusammen, ich hoffe man versteht mit der Überschrift was ich beabsichtige. Eigentlich ein ganz simples Problem:

Lasse FileZilla Server auf meinem PC laufen, in welchem insgesamt 7 HDDs stecken. Auf allen HDDs befinden sich Ordner mit z.B. Bildern, also C:\Bilder1 | D:\Bilder2, etc....

Ich wollte nun diese Ordner gebündelt auf dem FTP-Server als EIN ORDNER (Alias) darstellen. Wenn ich mich mit dem FTP verbinde, soll im HOMEDIR lediglich ein Ordner/Alias mit dem Namen "Bilder" sein, welcher den gesamten Inhalt aller Ordner (Bilder1, Bilder2, etc...) beinhaltet.

Ist das irgendwie zu bewerkstelligen? Entweder ich habe einen Denkfehler mit dem Konzept der "Aliases" oder das ist schlicht nicht möglich. Gut wäre es aber, da ich sonst auf dem FTP eine ziemlich redundante Ordnerstruktur habe und mich durch mehrer Ordner klicken muss, bevor ich das richtige "Bild" gefunden habe.

P.S. Alles physikalisch zu Ordnen, sprich die Ordner auf einer HDD zu vereinen würde (in Summe) extrem viel Arbeit machen, da es nicht nut Bilderordner betrifft, sondern auch viele andere Dinge, die verstreut auf den HDDs liegen, aber inhaltlich "zusammen" gehören. Hat einen historischen Grund, dieses geordnete Chaos :D (über die Jahre immer neue HDDs rein.....)

Ich hoffe bei dem Problem kann mir jemand helfen, oder vlt. gibt es ja auch eine andere Lösung? Eventuell mit einer Art Bibliothek oder ähnlichem?
 

cosmos321

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.072
Klingt interessant, werde ich mir mal anschauen. Bleibt zu hoffen, dass FileZilla dann auch den "virtuellen Ordner" erkennt bzw. aufnehmen kann. Mal sehen....
 

wupi

Vice Admiral
Dabei seit
Sep. 2007
Beiträge
6.472
Was zeigt denn dein FTP Client an wenn du dich verbindest, den kompletten Pfad ?
 

cosmos321

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.072
Auf was bezogen meinst du das?

EDIT: Irgendwie finde ich die "Alias"-Geschichte merkwürdig. Ich kann z.B. bei dem physikalischen Ordner "C:\Bilder1" mehrer Alias eingeben (z.B. /Bilder1 | /BilderX) und bekomme dann 2 Ordner (Bilder1 und BilderX) in Root angezeigt, welche logischerweise beide auf den Ordner C:\Bilder1 verweisen. Zwar logisch, aber ja auch total unsinnig, warum will man sich bewusst mehrere Ordner für den selben Inhalt anlegen? Ich brauche ja genau das Gegenteil davon, verschiedenen Inhalt in dem gleichen Ordner/Alias.

Wenn ich z.B. bei den beiden physikalischen Ordnern C:\Bilder1 und D:\Bilder2 den gleichen Alias verwende (/Bilder), dann, habe ich schlussendlich im Root-Ordner zwei Ordner mit dem Namen "Bilder", welche aber leider nur den Inhalt EINES physikalischen Ordners widerspiegeln, also entweder nur der Inhalt von Bilder1 oder Bilder2. Also auf diese Weise verwirrt man den Server/Client auch nur. Merkwürdig.
 
Zuletzt bearbeitet:

cumulonimbus8

Admiral
Dabei seit
Apr. 2012
Beiträge
9.535
Ich versuche mal pragmatisch da ranzugehen: wenn in jedem Laufwerk ein Ordner (mit Unterordnern) weilt dann muss ich irgendwie auch durch diese »Tür« durch um an seine Inhalt zu gelangen.

Maximal könnte ich mir vorstellen in einem als solchen erkorenen Zentralordner (auf den sich der FTP-Client verbindet) eine Referenz (ich sage mal bewusst nicht Verknüpfung/Link) jedes Laufwerks-Ordners zu finden, also wiederum besagte Tür. Oder stellst du dir vor, jeden der postulierten Unterordner dort um Zentralordner direkt zu finden (vermutlich ein Schwung Unordnung)?

Welches Dateisystem ist im Spiel, welches Betriebssystem? Müssten (zugegeben, gemacht habe ich das nur auf einem IIS) nicht Hardlinks aus dem MS-Sortiment besagte Türen sein um vom Zentralordner aus weiterzuleiten?
Für mich persönlich nicht in Frage käme jedes Laufwerk als Ordner in einem Zentral-Laufwerk einzuklinken das wiederum für einen FTP-Client ein Flur mit einigen Türen darstellen sollte. Oder gar eine Volumespreizung.

Ware das schon eine Heimwerkerlösung dir genügte?
Wiederum persönlich nähme ich mit den Einzellaufwerken vorlieb als z.B. alle auf RAID umzurödeln. Aber sag an; ein NAS als Container - wäre das nicht eine praktischere Lösung?

CN8
 

cosmos321

Lt. Commander
Ersteller dieses Themas
Dabei seit
Aug. 2004
Beiträge
1.072
Viele Fragen, gute Ansätze...

Ja das mit dem Zentralordner ginge ja auch in die Richtung von "Liquesce" (Post von eigs). Denke das werde ich als naheliegenste Lösung mal angehen.

OS ist Win10 64bit, NTFS.
 
Top